Vom Lotto-Gewinner zum Sushi-Chef – Steffen Henssler

Der smarte Gastronom und TV-Koch Steffen Henssler wurde im Schwarzwald geboren und wuchs mit seinen vier Geschwistern in Hamburg auf. Den Faible für die Gastronomie hat er von seinem Vater geerbt. So begann Steffen seine Karriere mit einer Ausbildung zum Koch in dem 1-Sterne Restaurant Andresen’s Gasthof in Bargum, in Schleswig-Holstein. Während eines Urlaubs in San Diego entdeckte er seine Vorliebe für Sushi, woraufhin Steffen einige Jahre später beschloss Sushi-Chef zu werden. Diesen Traum konnte er dank eines Lotto-Gewinns in Höhe von damals 44.000 DM an einer renommierten Sushi-Akademie in Los Angeles verwirklichen. Als erster Deutscher schloss Steffen die Ausbildung als Professional Sushi Chef mit Bravour ab.

Ein Traum wird wahr – das eigene Restaurant

2001 eröffnete Steffen gemeinsam mit seinem Vater sein erstes Sushi-Restaurant in Hamburg; genannt „Henssler & Henssler“. In den folgenden Jahren kamen noch zwei weitere Restaurants dazu. 2009 eröffnete das „Ono by Steffen Henssler“ und im Jahr 2017 das „Ahoi“. Ono ist Hawaiianisch und heißt „frischer Fisch auf den Tisch“. Das Ahoi führt Steffen mit seinem Bruder Peter Henssler. Die Idee dahinter: Ein urbanes Restaurant zu kreieren, das man so auch in New York oder London finden könnte und das auch jeden Geschmack trifft. Auf der Speisekarte gibt es von Fritten über Burger bis hin zum Sushi alles, was das Herz begehrt. Und gerade gestern eröffnet, das Henssler GO in Hamburg, Hallerstraße.

Steffen Henssler Markenbotschafter Fakten

Mit der Location „Hensslers Küche“ ergänzte der Sushi-Chef in Jahr 2015 seine Restaurants um eine Eventfläche mit Elbblick, in der geschlossene Gesellschaften gemeinsam kochen und feiern können.

Die erfolgreiche Karriere als Gastronom spiegelt sich auch im TV wieder. 2004 hatte Steffen sein Debüt als TV-Koch beim NDR und ist seitdem aus der Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. In der erfolgreichen Kochshow „Grill den Henssler“, von 2014-2017 auf VOX, traten drei Prominente in einem kulinarischen Wettkampf gegen Fernsehkoch Steffen Henssler an. Ab 2019 werden wieder neue Folgen der Sendung produziert. Seit 2011 ist Henssler mit vielen Live Tourneen durch Deutschland und Österreich unterwegs. Am 12. Mai 2018 gelang es ihm den Weltrekord für das größte Publikum bei einer Kochshow mit 6.512 Zuschauern aufzustellen.

Der Küchenliebling von Steffen Henssler

Steffen Henssler Markenbotschafter Cook4me

Unter den Akteuren am Herd gibt es grundsätzlich drei Kochtypen: Zum einem die „Healthies“ – die gesundheitsbewussten Köche – , die „Cooking Lovers“ – Köche mit Leidenschaft – und schlussendlich die „Dutifuls“, jene, die Kochen eher als tägliche Verpflichtung ansehen. Eine Gemeinsamkeit lässt sich jedoch bei allen finden: das Kochen wird zu einem Wow-Erlebnis, wenn der Kochliebling von Steffen zum Einsatz kommt: die Cook4Me. Die intellilgente Maschine gibt einem genau vor, welche Zutaten, in welchen Mengen benötigt werden. Den Rest macht der Wunderkessel ganz alleine. Mit seinen zahlreichen Zubereitungsmöglichkeiten und bis zu 150 vorinstallierten Rezepten inspiriert der schnelle Multikocher jeden, der nicht täglich überlegen möchte, was auf den Tisch kommen soll. Im Menü gibt man einfach die Anzahl an Personen an und wird dann Schritt für Schritt auf dem Weg zu der Lieblingsspeise begleitet. Lediglich die benötigten Zutaten vorbereiten und los geht’s. Alles rein und Füße hochlegen oder in der Zwischenzeit die Kinder vom Kindergarten abholen, Müll rausbringen oder oder. Steffen ist sichtlicht begeistert von der Benutzerfreundlichkeit der Cook4Me und den leckeren Gerichten. Von der Vorspeise bis zum Dessert – hier ist alles möglich.

Wer die Wahl hat, hat die Qual – das KRUPS Erfolgssortiment

Vom Stabmixer bis zur Küchenmaschine. Steffen experimentiert gerne und lässt ungern Routine aufkommen. Für seine diversen Köstlichkeiten setzt er die KRUPS Produkte gekonnt in Szene und schätzt deren Qualität.

Auch die Prep&Cook hat es ihm angetan. Hier kommt jeder Koch, ob Profi oder Muffel auf seine Kosten. Noch nie war Zubereiten so einfach. Die Maschine schnippelt, mixt und kocht; und sie gibt einem genau vor, welche Zutaten, in welchen Mengen benötigt werden. In gewohnt lässiger Manier zaubert Steffen auch hiermit kulinarische Köstlichkeiten. Ob gesund und nahrreich, schnell und lecker oder gleich ein 4-Gänge Menü. Seine Haute Cuisine wird zur Hot Cuisine. Danke Steffen!

18. Dezember 2018