Sizilianisches Ratatouille mit crispy Sesam-Tofu von Anastasia Zampounidis // Gewinnspiel

Ich liebe Gemüse, denn damit lässt sich auch saisonal und regional kochen. Da ich bereits über 13 Jahre zuckerfrei (keine Verwendung von Industrie-Zucker) lebe, spielt das Thema gesunde Ernährung bei mir natürlich eine ganz besondere Rolle. Dass diese Lebensweise nicht kompliziert ist, zeigt die Zubereitung des sizilianisches Ratatouille mit crispy Sesam-Tofu sehr gut.

Ratatouille benötigt natürlich eine andere Zubereitungsdauer als die crispy Tofu Ecken. Wie oft habe ich schon fertige Gerichtkomponenten warmhalten müssen, weil die andere nicht fertig ist. Die ActiFry Genius XL 2in1 Heißluftfritteuse ermöglicht die Zubereitung beider Bestandteile. So kann ich das Gemüse für das Ratatouille in der unteren Ebene „köcheln“ lassen und mit der oberen Ebene meinen Sesam-Tofu so richtig crispy werden lassen. So lässt sich beides gleichzeitig und dennoch individuell timen und zubereiten.

Dadurch hat man viel weniger Aufwand und kann sicher sein, dass beides die perfekte Konsistenz bzw. gewünschte Homogenität erreicht. Und natürlich alles zur selben Zeit fertig ist, also kein unnötiges Warmhalten mehr. Ich bin begeistert!

Rezept Sizilianisches Ratatouille mit crispy Sesam-Tofu

Sizilianisches Ratatouille mit crispy Sesam-Tofu von Anastasia ZampounidisZutaten

Für 4 Portionen:
125 g Tofu
Senf
Sesam
2 kleine Zucchini
6 Roma-Tomaten
2 Stangen Sellerie
6 Salbeiblätter
1 Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
1 kleines Glas Kapern
1 TL Sojasauce
200 ml Gemüsebrühe
1 ActiFry-Löffel Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Einstellung der ActiFry Genius XL 2in1: 25 min auf Programm 7 + 12 min auf Programm 1Sizilianisches Ratatouille mit crispy Sesam-Tofu von Anastasia Zampounidis

1. Das Gemüse waschen, Zucchini, Tomaten und Sellerie in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse und die Salbeiblätter mit den abgegossenen Kapern in den Behälter geben.

2. Großzügig salzen, mit der Brühe, der Sojasauce und dem Öl begießen. Die ActiFry Genius XL 2in1 auf die angegeben Zeit einstellen und die erste Garstufe starten.

3. Anschließend den Tofu in fingerdicke Streifen schneiden, mit Senf bepinseln und in Sesam wälzen. Wenn die erste Garstufe fertig ist, den Einsatz mit den Tofu-Streifen einlegen und die zweite Garstufe starten.

4. Nachdem es fertig ist, die Salbeiblätter wieder aussortieren und alles warm servieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkommen. Kleiner Tipp: Da ich viel unterwegs bin, packe ich das Ratatouille auch ganz einfach in umweltfreundliche Schraubgläser und habe mein MealPrep immer dabei. Viel Spaß!

Eure Anastasia

Gewinnspiel

Wir verlosen ein Set bestehend aus 4 Kochbüchern und einer Autogrammkarte von Anastasia. Um das Set zu gewinnen, musst du uns nur einen Kommentar hinterlassen, wie du versuchst den Zucker bei deiner Ernährung zu reduzieren! Viel Erfolg!

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Groupe SEB Deutschland GmbH, Theodor-Stern-Kai 1, 60956 Frankfurt am Main
Der Empfänger der vom Teilnehmer bereitgestellten Daten und Informationen ist die Groupe SEB Deutschland GmbH, Theodor-Stern-Kai 1, 60596 Frankfurt/Main. Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Groupe SEB Deutschland GmbH behält sich das Recht vor, einen Nachweis zur Altersbestimmung einzufordern. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter der Groupe SEB Deutschland GmbH und der Agentur ELBFISCHE, sowie deren Angehörigen.

Teilnahme

Die Teilnahme an der Verlosung ist kostenlos und erfolgt durch aktive Teilnahme am Gewinnspiel. Teilnimmt, wer unter dem Gewinnspielbeitrag auf https://so-schmeckt-das-leben.de/ einen Kommentar hinterlässt und einen Namen/Pseudonym sowie eine E-Mail-Adresse angibt. Die Antwort auf die Gewinnspielfrage hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Der Teilnahmezeitraum endet am 01. November 2019 um 23:59 Uhr.

Die Teilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung der Groupe SEB Deutschland GmbH abhängig. Der Erwerb einer Ware oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung erhöhen die Gewinnchancen nicht. Beiträge zur Teilnahme am Gewinnspiel dürfen keine Beleidigungen, falschen Tatsachen, Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrechtsverstöße enthalten.

Gewinne

Sachgewinne werden nicht in bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden.

Gewinn (1 x): 1 Set aus 4 Kochbüchern und einer Autogrammkarte von Anastasia Zampounidis

Verlosung

An der Verlosung nimmt teil, wer die Teilnahmebedingungen erfüllt. Jede Person kann nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen. Die mehrfache Teilnahme, z.B. unter einem anderen Namen, ist nicht erlaubt. Ein Anspruch auf Gewinnspielteilnahme besteht nicht.

Die Gewinne werden unter allen zur Teilnahme berechtigten Teilnehmern, welche die Teilnahmebedingungen eingehalten haben, per Zufallsprinzip verlost. Ermittlung der Teilnahmeberechtigung und Verlosung erfolgen innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung des Gewinnspiels.

Die Gewinner werden per E-Mail an die im Kommentarfeld angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Sollte sich ein Gewinner innerhalb von zwei Wochen nach Benachrichtigung nicht zur Entgegennahme seines Gewinnes melden, verfällt der Gewinn und es wird ein Ersatzgewinner ermittelt.

Der Gewinnanspruch verfällt auch, wenn innerhalb von zwei Monaten die Übermittlung eines Gewinns an einen Gewinner nicht möglich ist und die Gründe der erfolglosen Übermittlung vom Gewinner zu vertreten sind. In diesem Fall wird ein neuer Gewinner ermittelt.

Die Übermittlung von Sachpreisen erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz kostenfrei für einen einmaligen Zustellversuch. Ansonsten hat der Gewinner Transportkosten und sonstige Abgaben (Zollgebühren, Steuern etc.) zu tragen. Unzutreffende Angaben bei der Gewinnspielteilnahme oder unvollständig übermittelte Lieferadressen führen zum Ausschluss von der Gewinnvergabe.

Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten oder übertragen werden. Der Gewinn ist weder auszahlbar, ergänzbar oder änderbar. Sollte der Gewinn, gleich aus welchem Grund, nicht zur Verfügung gestellt werden können, behält sich der Gewinnspielausrichter das Recht vor, einen gleichwertigen Ersatzpreis zu vergeben.

Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Groupe SEB Deutschland GmbH ist berechtigt, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs von Groupe SEB Deutschland GmbH liegende Umstände eintreten, die die Durchführung für Groupe SEB Deutschland GmbH unzumutbar machen. Hierzu gehören insbesondere, jedoch nicht abschließend, das nicht gestattete Eingreifen Dritter, technische Probleme mit Hard- oder Software, die außerhalb des Machtbereichs des Gewinnspielausrichters liegen, sowie Rechtsverletzungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Gewinnspiels stehen, hier insbesondere das manipulative Eingreifen in den Ablauf des Gewinnspiels bzw. die fortgesetzte Begehung von Persönlichkeits- oder Datenschutzrechtsverletzungen zu Lasten anderer Teilnehmer und/oder der Groupe SEB Deutschland GmbH.

Ausschluss vom Gewinnspiel

Groupe SEB Deutschland GmbH behält sich das Recht vor, bei der Nichteinhaltung der Gewinnspielbedingungen oder bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Personen von dem Gewinnspiel auszuschließen. Dazu zählen auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Liegen die Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, kann der Gewinn nachträglich aberkannt oder bereits ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden.

Haftung von Groupe SEB Deutschland GmbH

Groupe SEB Deutschland GmbH haftet nur, wenn und soweit Groupe SEB Deutschland GmbH, den gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten, Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Hiervon unberührt bleiben etwaige Ersatzansprüche aufgrund der Verletzung von Leben, Körper sowie von wesentlichen Vertragspflichten.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe eines Namens/Pseudonyms und einer E-Mail-Adresse erforderlich. Im Falle des Gewinns ist zusätzlich die Angabe von folgenden persönlichen Daten notwendig: Anrede, Name, Anschrift, Land. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-und Nachname und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Groupe SEB Deutschland GmbH weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden. Insbesondere werden die entsprechenden Daten nicht für Werbezwecke weitergegeben. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ohne Einwilligung des Teilnehmers nur dann, wenn Groupe SEB Deutschland GmbH hierzu gesetzlich verpflichtet ist.

Soweit im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten von Teilnehmern erhoben, verarbeitet und genutzt werden, werden diese von der Groupe SEB Deutschland GmbH ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt und nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.

Der Veranstalter wird die Angaben zur Person des Teilnehmers sowie seine sonstigen personenbezogenen Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutz-rechts verwenden, soweit dies für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist bzw. eine Einwilligung des Teilnehmers vorliegt. Dies gilt insbesondere, um den Gewinner zu ermitteln und zu benachrichtigen, Nach Abwicklung des Gewinnspiels werden sämtliche Daten gelöscht.

Der Teilnehmer kann jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten, deren Korrektur oder deren Löschung verlangen. Der Teilnehmer kann seine Einwilligung zur Verwendung seiner persönlichen Daten durch Groupe SEB Deutschland GmbH jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und verlangen, dass seine Daten unverzüglich gelöscht werden. Ein entsprechender Widerruf ist zu richten an: datenschutz@groupeseb.com. Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung von Groupe SEB Deutschland GmbH, die unter Datenschutzerklärung abrufbar ist. Werden die Daten noch während des Gewinnspielzeitraums widerrufen, so scheidet der Teilnehmende von der Teilnahme aus.

Salvatorische Klausel

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers finden keine Anwendung. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit von der Groupe SEB Deutschland GmbH ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

25. Oktober 2019

95 Kommentare
  1. Daniela
    Daniela sagte:

    Ich lasse ihn komplett weg, wenns ein bisschen süss sein soll nehme ich Honig oder Ahornsirup. Kaufe keine fertigen Speisen, Konserven, Getränke, Wurst etc. weil überall Zucker drin ist.

    Antworten
  2. Kerstin S
    Kerstin S sagte:

    Ich versuche nicht, Zucker komplett zu vermeiden, aber so gut wie möglich einzusparen. Fertiggerichte und auch Fertigsaucen oder Fixpülverchen kommen mir nicht in den Topf und auf den Teller, weil da überall Zucker drin ist, der meiner Ansicht nach überhaupt nicht nötig ist. Da ich keine „Süße“ bin, esse ich auch wenig Kuchen, Torten und Desserts, da spare ich automatisch Zucker. Ein halbes Löffelchen Zucker in meinem Schwarztee brauche ich aber 😉

    Antworten
  3. Klaus
    Klaus sagte:

    Ich habe mal 130 Kilo gewogen, da war Zucker garantiert mit verantwortlich. Als mir das Gewicht mitgeteilt wurde, hatte ich sehr große Probleme mit meinem Rücken, weswegen ich auch mehrmals unters Messer musste. Die Ärzte sagten immer zu mir, je mehr ich abnehmen würde, desto besser würde es mir gehen. Es war zwar ein Trugschluss, dennoch habe ich mein Gewicht auf 75 Kilo runtergefahren. Heute ist mein Verlangen nach Zucker gleich Null.

    Antworten
  4. Chris
    Chris sagte:

    Ich versuche soweit es geht Zucker zu vermeiden. Es gibt auch recht viele Alternativen. Mir geht es besser, meine Haut geht es besser und die Pfunde gibt es nicht mehr. 😉

    Antworten
  5. Michaela Hock
    Michaela Hock sagte:

    Ich verzichte auf gesüßte Getränke und trinke fast nur Wasser. Süßes selten und wenn dann hochwertige Schokolade. Meine Schwachstellen sind herzhafte Sachen. Ich liebe Schnitzel

    Antworten
  6. Vera
    Vera sagte:

    Ich verzichte weitgehend auf Zucker, falls ich es süß möchte, dann verwende ich eine Prise Birkenzucker. Zudem ernähre ich mich Kohlenhydrat arm, somit spare ich auch Fruchtzucker etc. Wenn ich Obst esse, dann nur morgens. Kuchen esse ich selten und andere Süßigkeiten gar nicht mehr. Ich fühle mich damit besser als je zuvor und habe mich verschlankt von Konfektionsgröße 42 zu 36/38. Süße Getränke mochte ich nie. Allerdings trinke ich ab und zu gerne mal ein Gläschen Wein. 😉

    Antworten
  7. Michaela Jungwirth
    Michaela Jungwirth sagte:

    Versuche Zucker momentan wieder ganz wegzulassen damit mein Stoffwechsel wieder in Schwung kommt…würde mich riesig über die Bücher freuen 🤸‍♀️

    Antworten
  8. Sieglinde Kugelstadt
    Sieglinde Kugelstadt sagte:

    Bei jedem Gericht den Zucker die Hälfte bis ¾ zu reduzieren. Wenn man es süss haben möchte, dann mit Honig süßen 😋😋.

    Antworten
  9. Sabine Weiß
    Sabine Weiß sagte:

    Ich kaufe keine Fertigtüten, sondern koche frisch und kann so Zucker vermeiden. Wenn es mal süß sein soll, dann süße ich gerne mit Agavendicksaft. Trinke hauptsächlich Wasser und ungesüßte Tees. Danke für diese tolle Gewinnchance und noch einen schönen Sonntag ! ! !

    Antworten
  10. Ines
    Ines sagte:

    So gut es geht den Zucker weg lassen und viel Obst statt Süßes essen. Beim Einkaufen schon darauf achten, das die Produkte ohne Zuckerzusatz sind

    Antworten
  11. Kim Hanken
    Kim Hanken sagte:

    Ehrlich gesagt, gar nicht! Ich esse worauf ich Lust habe, da ich der Überzeugung bin, dass mein Körper mir mit „der Lust darauf“ etwas sagen möchte.

    Antworten
  12. Steffi
    Steffi sagte:

    Es fängt bei Frühstück damit an, dass ich Naturjoghurt mit frischen Obst esse anstatt einen gekauften Fruchtjoghurt. Genauso auch beim Mittagessen, frisch kochen anstatt Fertigprodukte. Bei Abendessen gibt es dann selbst gebackenes Brot, weil bei dem gekauften auch leider gern Zucker reingemischt wird

    Antworten
  13. Tina M
    Tina M sagte:

    Ich süße fast ausschließlich mit Honig. Wenn ich mit Obst arbeite, koche ich dieses stark ein um den Fruchtzucker zu konzentrieren. Kuchen habe ich schon mit der halben Menge Zucker gebacken.
    Tee & andere Heißgetränke gibt es bei uns seit langem ohne Zucker – dadurch fällt es uns nicht so schwer zu reduzieren.

    Antworten
  14. Claudia
    Claudia sagte:

    Ich benutze seit langem Xucker(Xylit) oder auch als Birkenzucker bekannt. Ich habe schon sehr lange das Problem, dass ich bei Süßem oftmals Magenprobleme/Sodbrennen bekomme und habe deshalb bereits vor Jahren umgestellt. Natürlich esse ich hin und wieder auch mal richtig gezuckertes, aber in Maßen geht das dann auch mal.

    Antworten
  15. Sarah Buehler
    Sarah Buehler sagte:

    Ich meide Zucker wo es nur geht indem ich z.B. Joghurt nur natur mit Obst esse und auch nur frisch selbst koche und Brot backe.

    Antworten
  16. Anka
    Anka sagte:

    wir vermeiden den Zucker nicht sondern setzen ihn folgerichtig ein. Wo möglich wird er ersetzt durch Honig, Kokosblütensüße, Ahornsirup etc. Aber wenn es mal sein soll zum Geburtstag oder der Körper hat Heißhunger darauf essen wir ihn. Alles was verboten wird reizt umso mehr. Daher ergänzen, ersetzen, aber nicht verteufeln.

    Antworten
  17. Sindy
    Sindy sagte:

    Ich verwende beim Kuchen backen immer den fruchteigenen Zucker, z.B. aus Obst und verzichten auf den künstlichen Zucker. Auch Kokos geht sehr gut.

    E-Mail: flurry(AT)web(PUNKT)de

    Antworten
  18. Silke
    Silke sagte:

    Ich brauche da gar nichts zu reduzieren weil ich keinen Zucker esse, zumindest nicht wissentlich. Was so in den Speißen ist habe ich natürlich keinen Einfluß.

    Antworten
  19. Anne
    Anne sagte:

    Ich versuche Süssigkeiten komplett weg zu lassen und nur mit Honig zu süssen anstatt Zucker. Aber mir fehlt noch etwas die Inspiration

    Antworten
  20. Corinna
    Corinna sagte:

    Ich lasse alle Süßigkeiten, Limonaden, Marmelade und Säfte weg und versuche versteckten Zucker zu vermeiden, indem ich frisch koche.
    Bei Ketchup und bei selbstgebackenen Kuchen drücke ich aber ein Auge zu, über die Weihnachtstage gern auch beide Augen 🙂

    Antworten
  21. mia
    mia sagte:

    So gut es geht den Zucker weg lassen und viel Obst statt Süßes essen. Beim Einkaufen schon darauf achten, das die Produkte ohne Zuckerzusatz sind

    Antworten
  22. janni
    janni sagte:

    ich trinke nur Wasser und esse kaum Süßigkeiten. Den Zucker in anderen Lebensmitteln ermittle ich anhand der Nährwerttabelle

    Antworten
  23. Dee
    Dee sagte:

    Beim Einkauf lese ich das Kleingedruckte und kaufe möglichst zuckerfreie Lebensmittel. Das ist äusserst schwierig, denn es gibt über 50 Bezeichnugen für Zucker oder zuckerähnliches. Den Industriezucker habe ich schon seit mehr als 2 Jahren aus meinem Haushalt verbannt.

    Antworten
  24. Michael Gruhne
    Michael Gruhne sagte:

    Ich habe angefangen beim Backen Erythrit zu verwenden, genauso wie zB. auch schon bei Götterspeise. Klar, überall geht es nicht, aber gerade Speisen mit recht starkem Eigengeschmack bzw eher sauerer Auslegung (Joghurtcremes zB) merkt man den Unterschied kaum. Bei einer Konfettitorte spart man dadurch fast einen halben Kilo Zucker ohne einen Unterschied zu merken

    Antworten
  25. Carina A.
    Carina A. sagte:

    Wenn ich Kuchen backe, verwende ich grundsätzlich weniger Zucker als im Rezept angegeben wurde. Manchmal nehme ich nur die Hälfte, der Kuchen schmeckt trotzdem genauso gut wenn nicht sogar besser.

    Antworten
  26. Michaele L.
    Michaele L. sagte:

    In der Zuckerdose ist ein kleiner Löffel. Wenn ich meinen Kaffee süße verwende ich automatisch weniger Zucker. Tee trinke ich ungesüßt. Ansonsten trinke ich hauptsächlich Leitungswasser.

    Antworten
  27. A.-K. Würker
    A.-K. Würker sagte:

    Ich nutze die natürliche Süße von Obst oder verwende sehr häufig getrocknete Datteln. Fertiggerichte sowie Softdrinks gehören gar nicht auf meinen Speiseplan. Ich koche für mich selbst jeden Tag frisch.

    Antworten
  28. Sabine
    Sabine sagte:

    Ich nehme nur etwa die Hälfte der in Rezepten angegeben Zuckermenge. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, wenn man Zucker ganz weglässt, vermisst man ihn nach einer gewissen Entzugsphase überhaupt nicht mehr

    Antworten
  29. Mandy Zimmermann
    Mandy Zimmermann sagte:

    Ich versuche schon so lange so wenig wie nur möglich Zucker zu konsumieren, aber es gelingt mir nur mäßig. Auf Arbeit muss es schnell gehen, ich esse in der Kantine oder unterwegs und da weiß man leider nie was drin ist. Deswegen würde ich mich RIESIG über das Kochbuch freuen um endlich wieder neue Rezeptideen zu haben. Anastasias Lebenseinstellung finde ich klasse!

    Antworten
  30. Luca
    Luca sagte:

    Noch habe ich mich nicht wirklich damit auseinandergesetzt. Natürlich achte ich darauf nicht zu viel zu nehmen. Es gibt sicherlich viele gute Alternativen. Mit ihrem Buch lässt sich das bestimmt ändern 🙂

    Antworten
  31. Alex
    Alex sagte:

    Bei uns im Haushalt wird komplett auf Zucker verzichtet. Auch Obst nur in kleinen Mengen. In der Steinzeit hat’s des auch nicht gegeben und alle haben überlebt:-))

    Antworten
  32. Janie
    Janie sagte:

    Da ich ausschließlich selber koche, kann man den verwendeten Zucker schon sehr gut kontrollieren. Zudem sind wir jetzt auf Xylit umgestiegen

    Antworten
  33. Sonja M.
    Sonja M. sagte:

    Ich lasse auch Zucker komplett weg…. meine Familienmitglieder allerdings nicht… vielleicht würde das ja mit diesem Set klappen:-)

    Antworten
  34. Kathrin Hensel
    Kathrin Hensel sagte:

    Ich verwende statt Zucker nur noch Xucker und versuche Süßigkeiten wegzulassen. Aber auf Obst verzichte ich nicht… Hut ab vor Anastasia!!

    Antworten
  35. Inga Weber
    Inga Weber sagte:

    Ich lasse ihn bei der Zubereitung von Hauptmahlzeiten immer weg. Industrieller Zucker macht mich müde, matt und antriebslos. Ich liebe frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse. Kräuter und Nüsse, Samen gehören einfach dazu. Über diesen tollen Gewinn würde ich mich sehr freuen und es würde mein Leben definitiv bereichern. Ich drücke mir die Daumen 🍀🌹

    Antworten
  36. Elke H.
    Elke H. sagte:

    Ich koche täglich frisch und da brauche ich keinen Zucker. Wenn ich mal Kuchen backe, dann reduziere ich die im Rezept angegebene Zuckermenge und der Kuchen schmeckt trotzdem lecker. Mit dem Thema würde ich mich aber trotzdem gern näher befassen und Rezepte ausprobieren.

    Antworten
  37. sandra wulff
    sandra wulff sagte:

    Ich kaufe keine Fertiggerichte sondern koche selber.
    Wenn es mal Kuchen gibt backe ich diesen mit reduzierter Zuckermenge.

    Antworten
  38. Silke Kleefeld
    Silke Kleefeld sagte:

    Ich vermeide Zucker so:
    – Clean eating (natürliche Lebensmittel oder kaum verarbeitete kaufen)
    – versteckte Zuckerarten kennen und vermeiden (Glukosesirup…..)
    – bei Lust auf was süßes Anastasias Pralinen essen (Dattel mit Walnuss*mega)
    – bei Ausrutschern sofort wieder aus der Zuckerspirale aussteigen um nicht drin hängen zu bleiben
    – süße Gewürze verwenden wie Zimt und Vanille
    – mehr auf meinen Körper hören und mir die Vorteile vom Zuckerverzicht aufschreiben

    Antworten
  39. Bianca
    Bianca sagte:

    Ich probiere auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten und suche mir einen Ersatz dafür mit wenig bis gar keinen Zucker. Im anderen Fall nehme ich einen gesunden Zuckerersatz.

    Antworten
  40. Melanie R
    Melanie R sagte:

    Das ist recht einfach, ich esse seit Jahren keinen mehr. Zucker, Honig, Agavendicksaft und am besten auch die Austauschstoffe wegwerfen (Insulinausschüttung auch da vorhanden und zum Teil sehr hoch, fördern Suchtverhalten).
    Wenn man dann die Fertiggerichte (bis auf evtl hochwertige Wurst) vollständig weglässt, sollte das keine großen Probleme machen.

    Wer Gewicht verlieren will, sollte auf die Eiweißmenge achten (Gluconeogenese!), Gemüse mit wenigen KH den Vorzug geben (Blattgemüse etc.) und eher mit guten Fetten kompensieren

    –> fertig ist die Laube, eigentlich easy peasy

    Lieben Gruß, Melanie

    Antworten
  41. Victoria
    Victoria sagte:

    Ich verwende gaaanz wenig verarbeitete Produkte <3 Wow 😍 was für ein super tolles Gewinnspiel von dir 👌💋🔥 Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 würde mich riesig darüber freuen 😍😚 Danke dir dafür! Du bist Spitze 👍😊 ich würde nur noch Freudensprünge machen, wenn ich gewinne! Ich wünsche eine wunderbare sonnige Woche!

    Antworten
  42. Azaro
    Azaro sagte:

    Wer Honig statt Zucker verwendet betrügt sich selbst! Der Energiewert ist der gleiche. Ich versuche ihn nicht gänzlich zu vermeiden, aber bewusst einzusetzen. Statt Zucker verwende ich auch öfter mal Stevia.

    Antworten
  43. Sascha
    Sascha sagte:

    Indem ich wirklich ganz genau schaue was drinnen ist in der Verarbeiteten Lebensmittel. Ansonsten lieber unverarbeitete kaufen und selbst kochen. 🙂

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.