Festliche Rezepte – winterlich verzaubert

Ein hübsch gedeckter Tisch, Stimmengemurmel und das Klirren von Besteck können nur eins bedeuten: ein leckeres Festessen. Anlässe gibt es genug – der Weihnachtsmann klopft an der Tür, das neue Jahrzehnt möchte begrüßt werden und vielleicht stehen Wintergeburtstage zum Feiern an. Höchste Zeit also, festliche Rezepte aufzutischen und alle Augen zum Strahlen zu bringen. Mit leckeren Gerichten und genialen Tipps kann nichts mehr schiefgehen!

Festliche Rezepte in Rot

Rotkohl ist der Klassiker rund um die Festtage – am besten mit Äpfeln, Lorbeer und Nelken verfeinert. Das Wintergemüse gehört mit seiner leuchtenden Farbe einfach zum Festschmaus dazu. Zusammen mit Rinderragout bildet der Apfelrotkohl ein unschlagbares Team. In der Prep&Cook zubereitet, gibt es auch keinen Grund mehr, auf Festliche Rezepte Rinderragoutden Rotkohl im Glas zurückzugreifen, denn die multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion übernimmt jeden Schritt vom Zerkleinern bis zum Garen. Schneller in der Zubereitung, aber genauso schmackhaft, ist das Schweinefilet mit Rotweinsauce und Kartoffeln. Dieses Hauptgericht steht in weniger als einer Stunde auf dem Tisch – zur Not reicht es daher, noch am Silvestertag die Zutaten zu besorgen. Eine Übersicht an Geschäften, die Silvester geöffnet haben, findest du hier. Rotwein, Zimt und Thymian verleihen dem Rezept eine festliche Note. Doch kein Festessen ohne krönenden Abschluss! An dem Lebkuchen-Tiramisu bleibt jeder Blick hängen: Schicht für Schicht türmen sich hier Lebkuchen, Mascarpone-Creme und Kirschen, die mit „Kakao-“ oder „Zimtschnee“ garniert werden – weihnachtlicher geht es kaum! Schneller sowieso nicht, denn in neun Minuten ist dein Winterdessert löffelbereit.

All die festlichen Rezepte findest du diesen Monat in der KRUPS Prep&Cook-App. Schau unbedingt vorbei und lade sie dir für iOS oder Android herunter – deine Gäste werden es dir danken!

Zarter Genuss – Schicht für Schicht

Hast du dich schon mal an fein gegartes Roastbeef gewagt? Falls nicht, wäre jetzt die Gelegenheit! Du brauchst nicht Festliche Rezepte Dessertmehr zu tun, als eine würzige Marinade aus Kräutern, Honig und Senf anzurühren. Der Cook4Me+ Multikocher nimmt dir im Anschluss das perfekte Temperieren und Garen ab. Das fertige Roastbeef musst du nur noch in dünne Scheiben schneiden, während der Geruch von Thymian und Rosmarin deinen Gästen schon das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Als raffinierte Vorspeise oder als Mitternachtssnack passen die Balsamico-Zwiebelküchlein wunderbar. Gouda, Schlagsahne und frische Cranberries sorgen für ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Die Mengenangaben im Rezept sind ideal für ein Essen zu zweit – ob Verlobung, Jahrestag oder ein überfälliger Abend mit der besten Freundin. Für die Silvesterparty kannst du die Zutaten in der KRUPS Cook4Me-App ansonsten einfach verdoppeln oder verdreifachen. Hier findest du die App für iOS und Android. Im winterlichen Spekulatius-Apfel-Tiramisu spielen das typische Weihnachtsgebäck, karamellisierte Pekannüsse und Apfelspalten die Hauptrolle. Doch Mascarpone, Vanilleschoten und Calvados als Nebencharaktere sind ebenfalls nicht zu verachten. 13 Minuten vergehen, bis du das traumhafte Dessert aufschichten kannst.
Die köstlichen Rezepte kannst du über die KRUPS Cook4Me-App direkt auf deine Cook4Me laden, per Bluetooth gesteuert, geht die Zubereitung noch einfacher!

Vegetarische Gourmet-Rezepte

Sellerie und Apfel vereinen sich mit Gemüsebrühe und Kardamom zu einer festlichen Vorspeise. Noch besser schmeckt eine Selleriesuppe dank der gerösteten Fenchelsamen und Kürbiskerne als knuspriges Topping. Auch der vegetarische Hauptgang kann sich sehen lassen: Selbstgemachte Tagliatelle steigen durch das Rucola-Walnuss-Pesto in die Drei-Sterne-Küche auf. Die Basis für das Pesto bilden Olivenöl, Parmesan und Knoblauch. Zum Schluss die Nudeln nur noch mit einem Kranz Rucola garnieren und schon können die Tagliatelle aufgedreht und verputzt werden. Als Nachspeise unbedingt kleine Pavlova-Törtchen probieren. Mit gehobelten Mandeln und roten Beeren garniert, ist das Sahnewölkchen fast zu schade zum Vernaschen.

Ideen für die festliche Tafel

Dein Menü steht, die Gäste sind geladen, aber der Esstisch braucht noch ein neues Gewand? Keine Sorge! Versuch dich an folgenden Tipps:

Festliche Rezepte Dekoration – Helles Geschirr verträgt eine farbige Tischdecke. Ist dein Geschirr bunt, darf die Tischdecke ruhig in Weiß erstrahlen.
– Schöner und umweltfreundlicher als Papierservietten sind Stoffservietten. Eine Anleitung zum Falten findest du hier.
– Kontraste fangen den Blick ein: schwarze Servietten zur weißen Tischdecke? Unbedingt!
– Teelichter machen sich besser als hohe Kerzen, die auf der Tafel stören könnten.
– Kleine, rote Äpfel, Walnüsse, Tannenzweige oder -zapfen machen sich perfekt als Winterdekoration.
– Du kannst auch eine Vase mit Tannenzweigen in die Mitte des Tisches stellen.
– Einzelne Rosmarinzweige auf weißem Geschirr verleihen diesem noch mehr Eleganz.
– Snacks wie Käse, Brotstückchen und Dips kommen auf Holzbrettern perfekt zur Geltung.

Suchst du noch ein ganz besonders himmlisches Dessert? Dann lass dich von unserem Markenbotschafter Steffen Henssler beraten! Jetzt wünschen wir einfach viel Spaß beim Feiern!

13. Dezember 2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.