Tarte Tatin neu inszeniert – mit fruchtig-frischen Blutorangen

Blutorangen – in der Saison von Dezember bis März bereichert ihr rubinrotes Fruchtfleisch nicht nur Desserts, auch Torten kann man mit dem süß-säuerlichen Geschmack eine erfrischende Nuance verleihen. Lasst euch überraschen mit Wissenswertem über die Blutorange und einem zitrus-frischen Kuchenrezept mit einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Blutorange – die farbenfrohe Vitaminbombe

Äußerlich kaum von ihren orangefarbigen Artgenossen zu unterscheiden, verbirgt sich unter der Schale der Blutorange ein tiefrotes Geheimnis: Sie enthält 14 Vitamine und stärkt somit die Abwehrkräfte für die kalte Jahreszeit. Außerdem beinhaltet die Blutorange sekundäre Pflanzenstoffe, diese sogenannten Antioxidantien stärken das Immunsystem, schützen die Zellen und wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Wie die meisten Zitrusfrüchte strotzt sie geradezu vor Vitamin C und ist ein fantastisches Mittel, um in den Wintermonaten Erkältungen zu trotzen. Rund zwei sonnengereifte Früchte decken den Vitamin-C-Tagesbedarf eines Erwachsenen.

Der Kuchen steht Kopf

Bei diesem Blutorangen-Kuchen werden wie bei einer Tarte Tatin die Früchte zuerst in die Form gelegt, bevor der Rührteig darüber verteilt wird. Nach dem Backen wird der Kuchen gestürzt und es entsteht ein optischer wie geschmacklicher Leckerbissen. Die Zubereitung des Teigs gelingt im Nu mit einem Handrührgerät mit Rührbesen. Ein lockerer Teig bildet mit den Blutorangen die Grundlage des feinen Kuchens. Eine glänzende Glasur, gelb bis tiefrot farbene Orangenscheiben und zarte Thymian-Zweige verwandeln den Kuchen in eine festliche Kreation. Und das hübsche Topping auf dem Kuchen hält dich sogar fit.

Noch mehr Lust auf Kuchen? Wir empfehlen die schokoladigen Zucchini-Brownies, ein geniales Blogger-Rezept oder lieber schnittiger Himbeer-Kuchengenuss?

Ein regelmäßiger Vitaminkick ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig. Wie wäre es mal mit einer gesunden und köstlichen Abwechslung in Form eines Smoothies? Hier findest du Tipps für den Einstieg und ein paar ganz besondere Mixtricks, damit es auch richtig lecker schmeckt!

Rezept Tarte Tatin
mit fruchtig-frischen Blutorangen

 Süß

 ca. 1 Stunde

Zutaten

5 Blutorangen
1 TL Thymian (Blätter)
175 g Butter (weich,aufgeteilt)
60 g brauner Zucker
225 g Mehl
2 TL Natron

Zutaten

¼ TL Salz
100 g Zucker
120 ml Milch
½ TL gemahlener Ingwer
2 Eier
Schlagsahne zum Servieren

1. Backofen auf 175°C vorheizen. Blutorangen mit heißem Wasser abspülen und mit einer feinen Reibe ein Fünftel der Blutorangen abreiben und den Abrieb beiseitelegen. Das obere und untere Ende der Blutorangen abschneiden. Nach Belieben die Blutorangen vorsichtig schälen, anschließend in dünne Scheiben schneiden und dabei jegliche Kerne entfernen.

Blutorangen Kuchen Orangenschale abreiben

2. Als erstes 60 g der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Dann den braunen Zucker dazugeben und über mittlerer Hitze einrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Als nächstes 1 Teelöffel Thymianblätter dazugeben und die Mischung ca. 3 Minuten köcheln lassen. Die Butter-Zucker-Thymian-Mischung gleichmäßig auf dem Boden einer Springform verstreichen. Anschließend eine Schicht Blutorangenscheiben darauf verteilen.

Blutorangen Thymian Kuchen mit Karamell

3. Mehl, Natron und Salz in einer Schüssel vermengen. Die restliche Butter (115 g), Zucker, Milch, gemahlenen Ingwer und den beiseitegelegten Blutorangenabrieb in eine zweite Schüssel geben und ca. 2 Minuten. mit einem Handrührgerät mit Rührbesen vermengen. Eier einzeln dazugeben und ca. 3 Minuten weiter rühren bis die Mischung glatt und seidig ist. Anschließend die Mehlmischung vorsichtig unterrühren bis keine Klümpchen mehr im Teig zu sehen sind.

Blutorangen Kuchen beim Teig rühren

4. Den Teig über die Blutorangenscheiben geben und bei 175°C ca. 45 – 50 Minuten backen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Minuten in der Springform abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig auf eine Servierplatte stürzen und dabei den Sirup aus der Springform kratzen und den Kuchen damit beträufeln. Mit Schlagsahne servieren und genießen!

Blutorangen Kuchen

Guten Appetit!

3. Januar 2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.