Die besten Tipps gegen eine Erkältung!

Plötzlich beginnt der Hals zu kratzen, die Nase fängt an zu laufen, dazu kommen Kopf- und Gliederschmerzen – das sind die ersten Anzeichen einer Erkältung. Das passende Präparat ist nicht gleich zur Hand? Macht nichts! Um die ersten Beschwerden zu lindern und die Zeit bis zum Apotheken- oder Arztbesuch zu überbrücken, gibt es viele bewährte Hausmittel. Denn nicht nur Medikamente können einer Erkältung entgegenwirken, sondern auch die richtige Ernährung und leckere, frisch gepresste Säfte – also, schnappt euch euren Mixer und los geht’s!

Erkältung SmoothiesSmoothies gegen Erkältung? Na klar!

Vitamine sind ein gutes, weil natürliches Gegenmittel bei Schnupfen und Co., zudem meist viel günstiger, schmackhafter und mindestens genaus so wirksam wie Medikamente aus der Apotheke. Smoothies sind eine leckere und schnelle Hilfe – fix zubereitet und vollgepackt mit Vitaminen. Einfach Heidelbeeren, Brombeeren und Bananen in den Mixer werfen, Knopf drücken – fertig! In kurzer Zeit zaubert ihr so z.B. mit dem Freshboost Vakuum Standmixer ein schönes Smoothie-Rezept. Grüne Smoothies sind der Geheimtipp schlechthin: Sie beinhalten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe und stärken so das Immunsystems. Starkoch Steffen Henssler hat ein besonderes Rezept mit einer ordentlichen Portion Ingwer kreiert – probiere seinen Special Pink Power Smoothie unbedingt mal aus.

Abwarten und Tee trinken

Erkältung TeeNicht neu, aber nach wie vor richtig: Zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag halten die Schleimhäute feucht und helfen den Schleim in den Atemwegen zu verdünnen, so kann er besser abgehustet werden. Besonders empfehlenswert zur Erkältungszeit sind Ingwer-, Lindenblüten- oder Zitronentee. Heiße Früchte- und Kräutertees – mit Honig gesüßt – sind besonders hilfreich, um dem Husten und Kratzen im Hals entgegen zu wirken. Gleichzeitig sorgen die enthaltenen Wirkstoffe der verschiedenen Tees dafür, dass die Körpertemperatur leicht erhöht wird, was den körpereigenen Abwehrkräften bei der Bekämpfung der Viren helfen kann. Wärmende Kräutertees, wie Kamillenblüten oder Pfefferminzblätter, sind besonders wohltuend. Du möchtest noch mehr wissen? Hier findest du wissenswerte Fakten über Tee und sechs wohltuende Sorten, die bei einer Erkältung besonders hilfreich sind.

Gut versorgt hilft gegen Erkältung

Vor allem Obst und Gemüse enthalten viele wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Vitamin C, welche die Abwehrzellen unterstützen. Ebenso essenziell ist eine ausreichende Zufuhr von Zink in Form von rotem Fleisch, Fisch oder Hülsenfrüchten. Zinkmangel ist häufig ein Grund für einen Erkältung Hühnersuppeverlangsamten Stoffwechsel und ein schwaches Immunsystem, da das Spurenelement an vielen organischen Prozessen, wie zum Beispiel dem Zellwachstum oder der Wundheilung, beteiligt ist. Mehr Zink zu sich zu nehmen, kann ebenfalls einer Erkältung vorbeugen.

Köstliche Seelenwärmer: Leckere Suppenrezepte

Fit bleiben in der kalten Jahreszeit – dank köstlicher Suppen und Eintöpfe kein Problem! Ein Teller heiße Hühnersuppe gilt als Klassiker unter den Hausmitteln gegen Erkältung. Sie schmeckt nicht nur lecker, sondern wirkt auch entzündungshemmend. Idealerweise verfeinert man diese mit Chili und Ingwer. Die schweißtreibende Wirkung hilft bei Schüttelfrost und wärmt zudem kalte Hände und Füße wieder auf. Ingwer beschleunigt darüber hinaus die Genesung, wie wäre es mit einer würzigen Karotten-Miso-Suppe mit Ingwer? Dank wertvoller Nährstoffe, wie Eisen, Kalzium, Kalium und Vitamin B, bringt die Suppe dich fit durch den Winter.

Die Helfer gegen Erkältungen im Überblick

– Vitamine: Vor allem Obst und Gemüse enthalten viele wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Vitamin C, die die Aktivität der Abwehrzellen und des Abwehrsystems unterstützen. Smoothies sind vollgepackt mit Vitaminen und blitzschnell zubereitet!
– Salbei- oder Kamillentee: Bei Halsschmerzen wirken sie wohltunend.
– Honig: Ihm wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Außerdem kann er die Schleimhäute in Mund und Rachen beruhigen.
– Heiße Hühnersuppe: Sie wärmt von innen und wirkt durch die enthaltenen Eiweißstoffe entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute.
– Chili, Ingwer und Co.: Scharfes heizt dem Mund-Rachen-Raum ein und verstärkt die Durchblutung – dadurch kann sich das Immunsystem besser gegen die Erkältungsviren zur Wehr setzen.

Generell gilt: Viel Schlaf, viel trinken, Stress vermeiden und vor allem auf die Bedürfnisse des eigenen Körpers zu hören, sind einfache Tipps, die auf jeden Fall bei der Erkältung helfen.

30. Dezember 2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.