Grillrezepte für den gesunden Start ins Jahr

Zu Anfang des Jahres darf es gerne gesund und fettarm sein, schließlich will man ja die vielen Kalorien und Pfunde, die sich über die Weihnachtszeit angesammelt haben, schnell wieder los werden. Die Gaumenfreude soll natürlich nicht leiden, wie wäre es mit Grillgenuss Low Carb? Voller Geschmack aber wenig Kalorien! Und, Grillen geht natürlich auch im Winter, egal ob outdoor oder indoor! Wir haben für euch ein paar kulinarische Tipps und Ideen zusammengestellt.

Was heißt Grillgenuss Low Carb?

Low Carb bedeutet, dass man die Kohlenhydrate immer im Blick hat, über die Details haben wir hier bereits berichtet. Grillen Low Carb mit GrillrezeptenDaher nur das Wichtigste in Kürze: 100 Gramm Kohlenhydrate sind täglich erlaubt. Achtet man beim Grillen auf ein paar kleine Details, eignet sich die Ernährungsform Low Carb wunderbar, um sich mit der Familie gesund und bewusst zu ernähren, ohne dabei auf etwas zu verzichten oder lästige Kalorien zählen zu müssen. Gemüse, Fleisch und Fisch sind erlaubt. Statt Brot, Nudeln, Reis oder Kartoffeln ist Salat die attraktive Alternative.

Fleisch muss sein?!

Das Schöne bei Low Carb ist, Gemüse und Fleisch bilden die Basis der Ernährung, schließlich ist für die meisten Griller ein Grillen ohne Fleisch undenkbar. Fleisch ist reich an Eiweiß und enthält fast keine Kohlenhydrate. Ratsam ist es allerdings, einen Blick auf die Bestandteile der Marinade zu werfen. Auf Haushaltszucker und Honig sollte man verzichten. Wenn es nicht ohne geht, probiert doch mal die kohlenhydratarme Variante des Birkenzucker aus. Wer Senfmarinaden liebt, verwendet am besten Dijon-Senf, er verfügt über die wenigsten Kohlenhydrate. Jetzt könnt ihr loslegen: Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer und dazu eure Lieblingskräuter sind eine perfekte Grundmischung. Wer es schärfer mag, ergänzt die diese noch mit etwas Chili. Sehr schmackhaft ist auch die Kombination von Fleisch und Kräuterbutter. Letztere lässt sich ganz einfach mit den klassischen Zutaten Butter, Petersilie, Knoblauch und Fleur de Sel, wie bei unserem Grillrezept mit Entrecôte Aberdeen Angus, herstellen.

Fisch punktet mit wertvollen FettenGrillen Low Carb mit Grillrezepten

Neben einem hohen Eiweißanteil können wir uns beim Fisch über die hochwertigen Omega-3-Fettsäuren freuen. Natürlich sind auch Meeresfrüchte bei allen Low Carb Grillrezepten erlaubt. Fisch lässt sich ganz delikat mit himmlischen Aromen verfeinern. Klingt die Kombination von zarten Doradenfilets mit einer leckeren Tomatenpaste nicht grandios? Oder einfach im ganzen gegrillten Fisch genießen? Das funktioniert sogar auf dem Kontaktgrill und ist ein einfaches Grillrezept, aber ein geniales Geschmackserlebnis.

Da haben wir den Salat!

Gurken-, Tomaten- oder klassische Blattsalate sind die perfekte Beilage für das Low Carb Grillen. Im Winter bieten sich regionale und saisonale Krautsalate an. Ein echter Vitaminkick ist die Kombination aus hauchzarten Fenchelscheiben mit Orangen- und Grapefruitfilets, getoppt mit Granatapfelkernen. Das Ganze wird mit frischem Pfeffer aus der Mühle und Fleur de Sel gewürzt und mit etwas Olivenöl beträufelt, so hat man im Nu einen fruchtigen Salat. Sehr empfehlenswert ist auch ein bunter Hähnchensalat mit cremigem Mango-Joghurt-Dressing, das Hähnchen bruzzelt man dann natürlich auf dem Grill, statt auf dem Herd oder im Backofen. Vegetarier können auf das Hähnchen verzichten, ohne das der Salat dadurch weniger gut schmeckt. Eine himmlische Alternative ist der Spargelsalat mit Tomaten und Rucola, außerhalb der Spargelsaison kann man auch Spargel im Glas verwenden.

Gemüse – ein echter Star auf dem Grill!Grillen Low Carb mit Grillrezepten

Nicht nur Fisch- und Fleischfans schätzen die vegetarische Alternative mit Grillaromen, Vegetarier und Veganer sowieso. Vor allem Zucchini, Paprika, Tomaten und Auberginen sind gegrillt richtig lecker, nur mit Olivenöl beträufelt oder mit Gewürzen und Pesto verfeinert, dafür braucht es keine komplizierten Grillrezepte. Für Gäste sind Gemüse-Spieße ein wahrer Geheimtipp – sie sehen immer gut aus, wie die Tomaten-Tofu-Spieße mit Balsamico.

Etwas Süßes zum Schluss

Low Carb und Nachtisch, geht das zusammen? Na klar, ein süßes Dessert ist erlaubt sofern ihr wie bei den Marinaden, Honig oder Haushaltszucker durch Birkenzucker ersetzt. Mit diesem kleinen „Trick“ lassen sich beispielsweise schnell ein Blitzeis aus Quark und gefrorenen Früchten aus dem Mixer, Frozen Bites mit Himbeeren oder ein köstliches Sorbet mit Zitrusfrüchten zaubern.

Achtung vor Kohlehydratfallen!

Generell sollte man auf Fertigprodukte beim Low Carb Ernährung verzichten. Beim Grillen betrifft das vor allem Dips und Grillsaucen. Alternativ könnt ihr euer Grillgut mit Senf, insbesondere Dijon-Senf, genießen oder ihr rührt euch einen einfachen Dip aus Quark mit Kräutern und Knoblauch. Gourmets zaubern sich eine klassische Grüne Sauce – mit unserem Video-Tutorial ist das kein Problem.

Weitere attraktive Grillrezepte und Ideen für den Winter, sowie eine raffinierte Steak-Marinade findet ihr hier!

14. Januar 2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.