Avocado – Rezepte, Tipps und alles zur Powerfrucht

Avocado lässt sich in der Küche vielseitig verwenden und hat es nährstofftechnisch in sich. Am besten du hältst sofort Ausschau nach den birnenförmigen Früchten. Wir haben für dich Tipps zum Einkauf, zur Lagerung und natürlich leckere Avocado-Rezepte zusammengestellt. Von belebenden grünen Power-Smoothies, über Guacamole, bis hin zu traumhaften Veggie-Bowls ist alles dabei!

Avocado schneiden – wie geht das gleich?

Hast du schon einmal probiert, eine Avocado wie eine Birne zu schälen? Lass es lieber – Avocado-Rezeptedie Frucht flutscht dir sicherlich aus der Hand und rutscht über den gesamten Küchenboden. Viel effizienter ist es, das Obst nach dem Waschen der Länge nach zu halbieren, die Hälften leicht gegeneinander zu drehen und dann auseinander zu ziehen. Schlage vorsichtig ein scharfes Messer in den Avocadokern und ziehe ihn durch hin und her bewegen des Messers heraus. Jetzt kannst du einen Löffel nehmen und das Fruchtfleisch ausschaben. Je nachdem, ob du Scheiben oder Stücke brauchst, kannst du diese in der Frucht „vorschneiden“. Auf einer Granatapfel-Smoothie-Bowl zum Beispiel sehen Avocadospalten besonders appetitlich aus. War dir das Ganze zu kompliziert? Dieses Video erklärt das Avocado-Schneiden sehr anschaulich.

Tacos, Pasta und Bowls – Rezepte mit Avocado

Avocados sind nicht nur für Smoothie-Fans und Bowl-Liebhaber ein köstlicher Genuss! Versuch dich einmal an mexikanischen Hähnchen-Tacos – feurig herzhaft und genau das Richtige, wenn sich Freunde zum Dinner ankündigen. Die einzelnen Zutaten einfach in hübschen Schalen servieren, so kann sich jeder Gast seine Tortilla selbst rollen – fast schon ein kleines Abenteuer! Genauso köstlich schmeckt Pasta mit Thunfisch, Tomaten und Avocado. Auch wenn die Kombination erstmal ungewöhnlich klingt – gib den Zutaten eine Chance und fühl dich ganz wie im Südsee-Urlaub. Willst du hingegen Hawaii-Flair auf deinem Teller, dann probiere dich an der vegetarischen Poke Bowl mit Tofu. Nach dem Verzehr dieses farbenfrohen Veggie-Traums strahlst du regelrecht von Avocado-Rezepte Smoothieinnen! Und alles, was du für die Zubereitung brauchst, ist eine einzige Küchenmaschine – die KRUPS Prep&Cook! Darin kannst du auch die köstliche Thunfisch-Poke-Bowl mit Teriyaki-Sauce zubereiten und ganz dem asiatischen Genuss verfallen.

Avocado-Smoothie und süße Rezepte

Morgens kommst du nur schwer in die Gänge? Ein belebender, grüner Smoothie schenkt dir Energie für den Tag und versorgt deinen Körper schon morgens mit wertvoller Flüssigkeit. Zubereitet im Vakuum-Standmixer verlierst du keine wichtigen Vitamine und kannst dir zusätzlich eine weitere Smoothie-Portion mit ins Büro nehmen – fürs Nachmittagstief oder wenn die Mittagspause zu kurz ausfällt. Süße Avocadocreme mit Erdbeerkompott ist als süßes Avocado-Rezept das perfekte Dessert nach einem langen Tag – am besten im Bademantel bei einem guten Film löffeln! Ein wahres Feel-Good-Gericht sind übrigens auch die kleinen Limetten-Avocado-Cheesecakes – Kokosraspeln, Butterkekse und Frischkäse sprechen für sich.

Guacamole – der beliebte Avocado-Dip

Sicherlich kennst du den grünen Dip, in dem sich Tortilla-Chips, Süßkartoffelpommes und Gemüsesticks so gern drin wälzen. Für eine richtig gute Guacamole brauchst du nicht mehr als eine Avocado, den Saft einer Limette, einen Schuss Öl sowie Salz und Pfeffer zum Würzen – eines der beliebtesten Avocado-Rezepte. Es herrscht übrigens das Gerücht, dass sich die Amerikaner die meisten Handverletzungen während des Super-Bowls zuziehen. Warum? Guacamole-Dip ist bei dem Event Avocado-Rezepte Guacamoleso beliebt, dass viele Avocados dran glauben müssen – und unerfahrene Hände beim Herauslösen des Kerns leider auch. Gott sei Dank weißt du jetzt, wie du deine Avocado sicher schneidest und kannst es sicherlich kaum erwarten, endlich in den Genuss der vollmundigen Frucht zu kommen!

Das Lorbeergewächs

Übrigens, die Avocado ist botanisch gesehen eine Beere und kommt ursprünglich aus dem tropischen Regenwald Mexikos und Zentralamerikas. Sie ist offiziell weder Gemüse noch Salat, sondern eine Beerenfrucht. In Deutschland hat sich der Import der exotischen Frucht in den letzten zehn Jahren fast verfünffacht. Verständlich, denn Avocados sind nicht nur super lecker, sie liefern auch wichtige ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sogar Antioxidantien: als Folsäure-, Vitamin-K-, Kalium- und Vitamin-E-Lieferant sind die Früchte unschlagbar! Die Fette der Avocado wirken entzündungshemmend und positiv auf unser Herz-Kreislauf-System. Kein Grund also, die Frucht aus Angst vor Kalorien zu verschmähen. Zumal sie lange satt macht und das Enzym Lipase enthält, das die Fettverbrennung sogar ankurbelt. Besonders gesund ist sie in Form eines antioxidativen Smoothies mit Grünkohl und Kokoswasser.

Achtsamer Genuss empfehlenswert!

Zugegeben unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit macht die Powerfrucht keine gute Figur. Ihre Aufzucht erfordert eine starke Bewässerung und nimmt weite Transportwege bis zu uns auf sich. Das heißt, man sollte die leckere Frucht und leckeren Avocado-Rezepte sehr achtsam genießen. Gleichzeitig ist es ratsam, auf die Herkunft zu achten, zwischen September und Mai kommen sie manchmal nicht nur aus Avocado-Rezepte gebackenÜbersee, sondern auch aus Spanien. In Deutschland können die grünen Stars übrigens nur im Gewächshaus angebaut werden und es dauert ca. acht Jahre, bis ein Baum das erste Mal Früchte trägt.

Einkaufs- und Lagerungstipps zur Avocado

Jetzt stehst du vor dem Obst- und Gemüseregal und weißt nicht, wie du eine reife Frucht erkennst? Nimm die Avocado in die Hand und übe leichten Druck auf die Schale aus – gibt sie nach, ist sie reif. Doch Vorsicht, wenn sie sich tief eindrücken lässt, dann ist sie meistens überreif. Du kannst auch den Stiel oben an der Avocado entfernen – geschieht dies ganz leicht, ist die Frucht verzehrbereit. Aufschluss gibt auch die Farbe darunter, die gelblich-grün schimmern sollte. Ist sie braun, legst du das überreife Obst lieber wieder zurück. Du kannst die Frucht natürlich auch absichtlich unreif kaufen, wenn du sie erst später essen möchtest. Lagere sie dann am besten neben ein paar Äpfeln, um das Reifegas Ethylen wirken zu lassen, oder schlage sie in Zeitungspapier ein. Finger weg vom Kühlschrank! Die Kälte stoppt den Reifungsprozess.

Noch mehr Avocado-Rezepte gesucht? Dann probiere doch mal den bunten Hähnchensalat mit Avocado und cremigem Mango-Joghurt-Dressing!

25. Februar 2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.