Zartes Gulasch aus dem Cook4Me – deftige Winterküche mit der Food-Bloggerin Yvonne

Gulasch ist das ultimative Wintergericht. Es wärmt durch und durch, lässt sich vielseitig variieren und stimmt behaglich auf die Weihnachtszeit ein. Das köstliche Ragout schmeckt jedem! Normalerweise erfordert es eine lange Garzeit. Im Wunderkessel Cook4Me zaubert unsere Geschmacksexpertin und Food-Bloggerin Yvonne ein köstliches ultraschnelles Rezept – Rotkohl-Gulasch. Das müsst ihr probieren! Yvonne ist spezialisiert auf leckere Hausmannskost und süße Versuchungen. Sie gibt uns einen kleinen Einblick in ihr Bloggerleben. Lasst euch ihren ultimativen Weihnachts-Tipp nicht entgehen!

Gulasch mit Rotkohl – ein köstliches Blogger-Rezept

Eine ganz besondere Kreation erwartet euch mit diesem wunderbaren Rezept von Food-Bloggerin Yvonne von Experimente aus meiner Küche. Sie hat im Multikocher Cook4Me ein köstliches Gulasch gezaubert. Dank der Schnellkochfunktion „Garen unter Druck“ ist es rasant zubereitet und sehr zart. Ihr glaubt uns nicht? Dann probiert es unbedingt aus!

Rezept Rotkohl-GulaschGulasch Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zubereitung im KRUPS Cook4Me Multikocher
Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten
800 g Rindergulasch
2 EL Öl
Salz, Gulaschgewürz
2 große Zwiebeln
3 kleine Möhren
500 g Rotkohl
1 Apfel
400 ml Rinderfond
400 g passierte oder stückige Tomaten
3 EL dunkler Balsamicoessig
evtl. 1 EL Speisestärke

Zubereitung
Zuerst Zwiebeln, Möhren und Apfel schälen und in Stücke schneiden. Rotkohl in feine Streifen schneiden. In der Cook4Me das Rezept für Rindergulasch einstellen. Öl hineingeben, Aufheizen starten und anschließend das Fleisch hinzufügen, scharf anbraten und würzen. Gemüse dazugeben und 3-4 Minuten mitbraten. Im nächsten Schritt Rinderfond und Tomaten hineingeben und den Garvorgang starten. Hierfür den Deckel schließen und die Zeit auf 35 Minuten einstellen. Anschließend Speisestärke in etwas Wasser auflösen und zum Gulasch geben. Nochmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Nudeln servieren.

Guten Appetit!

Gulasch Gulasch TellerBesondere Anregungen und Tipps aus der Foodie-Welt findet ihr übrigens in der offiziellen Facebook-Gruppe für den Cook4Me – unbedingt mal reinklicken!

Ein Blick hinter die Foodie-Kulissen

Wie inspirierst du dich beim Bloggen immer wieder aufs Neue, woher kommen die Ideen für deine Kreationen?
Ich blättere (digital) durch viele Kochzeitschriften, schaue viel bei Pinterest und natürlich auch Instagram und schaue immer, worauf ich gerade Lust habe. Aus fünf Ideen bastle ich mir dann meine eigene zusammen.

Gibt es ein Dauerbrenner-Rezept auf deinen Kanälen?
Das beliebteste Rezept ist der Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren und jetzt zu Weihnachten das Spekulatius-Beeren-Tiramisu. Ansonsten sind die Wurst-Nudel-Pfanne und die türkische Nudel-Hackfleischpfanne sehr beliebt.

Was war die leckerste kulinarische Entdeckung, die du auf deinen Reisen gemacht hast?
Für mich war der Bananenpudding in der Magnolia Bakery in New York ein absolutes Highlight auf Reisen.

Welches deiner Rezepte sollten unsere Leser unbedingt probieren?Gulasch Yvonne Experimente aus meiner Küche
Jetzt zur Weihnachtszeit natürlich die Santa Cookies und den Apfel-Spekulatiuskuchen.

Wenn wir dich zum Frühstück besuchen würden, was bereitest du uns dann zu?
Wie wäre es mit Pancakes?

Hast du eine Lieblingsfunktion beim Cook4Me Multikocher?
Auf jeden Fall „Garen unter Druck“ – ich habe mich für ein Gulasch entschieden, weil es ein saisonales Rezept ist und gut zur kalten Jahreszeit passt. Außerdem wollte ich testen, ob der Cook4Me hält was er verspricht und Fleisch in kürzester Zeit in einen zarten Genuss verwandelt. Ich war ja skeptisch, ob das Fleisch nach 35 Minuten wirklich zart wird und ob die Soße nicht darunter leidet. Aber es war einfach perfekt. Das Fleisch war butterweich und in Kombination mit dem Rotkohl im Gulasch einfach mal etwas ganz Anderes.

Welches Rezept willst du unbedingt noch mit dem Cook4Me ausprobieren und warum?
Rouladengeschnetzeltes weil ich Rouladen liebe und mich freue, wenn ich sie nicht erst rollen muss und sie nicht so lange schmoren müssen. Bolognese, weil ich gespannt bin, wie diese in der Cook4Me wird.
Reis. Einfach nur Reis als Beilage. Da ich nur Vollkornreis esse, benötige ich sonst fast 40-45 Minuten, bis er weich ist. Ich freue mich nun auf schnellere Garzeiten!

Welchen ultimativen Weihnachts-Tipp hast du für unsere Leser?
Meinen ultimativen X-Mas Knabber-Tipp: Christmas Brezel Hugs – ein richtig leckeres Vergnügen, schnell und einfach zubereitet. Man braucht nur kleine Snack-Brezeln, Schokolade und M&Ms!

Variationsreiche Gulasch-Rezepte

Es gibt unendlich viele Varianten, dieses beliebte Gericht zuzubereiten. Ganz hoch im Kurs sind die Klassiker, wie Gulasch ungarisch, Rindergulasch oder eine Gulaschsuppe. Empfehlenswerte Rezepte sind Gulasch mit Bier oder Wurstgulasch mit feuriger Chorizo. Einen Versuch ist unbedingt das orientalische Lamm-Gulasch Gulasch Gulasch im Cook4Mewert. Hier harmoniert frische Quitte und getrocknete Aprikose in Kombination mit zartem Lamm. Übrigens lassen sich all diese Rezepte sehr schnell und unkompliziert mit unseren Alltagshelfern, der KRUPS Prep&Cook Küchenmaschine oder dem Multikocher Cook4Me zubereiten. Ihr braucht nur noch den Tisch zu decken.

Gulasch-Tricks – Aromen, Würze und mehr

Beim Ablöschen muss es nicht immer nur ein guter Rotwein sein. Ganz herzhafte, aufregende Geschmacksnoten erhält euer Gulasch durch Süßweine, wie Portwein, Marsala oder Madeira! Auch ein Schuss Essig, dunkles Bier, Malzbier oder eine kräftige Brühe bringen tolle Aromen in das Gericht. Etwas Honig oder Zucker runden den Geschmack harmonisch ab. Sahne und Schmand harmonisieren eine dominante Paprikanote. Ihr könnt es nach Belieben kombinieren mit Nudeln, Kartoffeln, Spätzle, Couscous oder Knödeln. Pro Person rechnet man übrigens mit ca. 250 g Fleisch.

Noch mehr Appetit auf leckere Wintergerichte? Dann lass dich von unseren Suppen und Aufläufen erwärmen!

27. November 2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.