Jamie Oliver Keep Cooking – Ideen fürs tägliche Kochen

Was macht Jamie Oliver eigentlich gerade? Er kocht einfach weiter! Aus seiner eigenen Küche sorgt Jamie weiter fleißig für geniale Mahlzeiten und lädt euch unter dem Motto „Keep Cooking“ zum Mitmachen ein. Auf dem Speiseplan stehen leckere, kinderleichte, flexible Rezepte – unter anderem aus seinem neuen Kochbuch „7 mal anders“. Mit seinen wertvollen Tipps werdet ihr sicher eure Familie begeistern!

Der Starkoch zu Hause im Einsatz

Jamie Oliver blieb trotz Lockdown optimistisch und freute sich über die zusätzliche Zeit, die er mit seiner Familie verbringen sowie zum Kochen und Experimentieren nutzen kann. Denn auch wenn es unklar ist, wie lange es so weiter geht, Essen weckt bekanntlich die Lebensgeister und hält Leib und Seele zusammen. Statt Kameras im professionellen Kochstudio, nahm seine Frau das Handy zur Hand und zeigt Jamies Tipps und Ideen aus seiner Küche zuhause. Für eine einfache Tomatensauce zu Pasta beispielsweeise braucht ihr nur 2 Knoblauchzehen, Olivenöl und eine Dose Tomaten. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in Olivenöl golden anrösten. Die Tomaten hinzugeben und mit dem Kochlöffel zerkleinern. Alles köcheln lassen bis die Nudeln fertig sind. Am Ende einen Schuss vom Nudelwasser zur Pastasauce Jamie Oliver Keep Cookinggeben. Wer mag, fügt noch Geschmacksbomben wie frische Chili-Würfel, getrocknete Kräuter, wie Oregano oder ein paar Oliven hinzu. Jamie sind in dieser Zeit Wohlfühlrezepte besonders wichtig, die schlichte Zutaten in raffinierte Gerichte verwandeln und die ganze Familie begeistern. Auch wenn die Welt unsicherer geworden ist: gutes Essen hilft immer.

Jamie Olivers Kochkünste bei euch zu Hause

Familie, Arbeit und Kochen unter einen Hut zu bringen, fällt nicht leicht. Im Homeoffice, aber auch im normalen Alltag muss es meist schnell gehen. Jamie liebt daher Rezepte, die flexibel an Speisekammer und Kühlschrank anpassbar sind. Kocht mit den Zutaten, die ihr zuhause habt, bzw. die einfach und überall erhältlich sind. Wenn ihr keinen Mozzarella habt, probiert es mit Cheddar, ob Olivenöl oder Sonnenblumenöl, rote Zwiebeln oder weiße. Das Rezept dient lediglich als Leitfaden. Die meisten Zutaten könnt ihr austauschen oder auch mal was weglassen. Ihr dürft gern kreativ werden! Natürlich macht das Kochen mit gutem Equipment viel Spaß! Mit Tefal by Jamie Oliver liegt ihr auf jeden Fall richtig. Sein Schmorbräter eignet sich ideal für eine große Familie.

Unter dem Motto „Keep Cooking“ gibt es bei Jamie neue Anregungen, um etwas Gesundes und Frisches auf den Tisch zu bringen. Schaut doch einfach mal rein. Der Clou: Hier erfahrt ihr tolle Insights, wie zum Beispiel, dass er mit acht Jahren begonnen hat zu kochen. Auf seiner Homepage findet ihr alle Rezepte zum Nachkochen.

Jamies Tipp: So versorgt ihr die Familie mit Gemüse

Sind eure Kinder auch so begeistert, vor allem, wenn es darum geht, Gemüse zu essen? Jamie Oliver zeigt, wie ihr euren Nachwuchs mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen versorgen könnt. Bei ihm zu Hause gibt es vor jeder Mahlzeit einen knackigen Salat. Für die einfachste Variante halbiert ihr Romanasalatherzen und beträufelt sie mit etwas Zitronensaft, ruhig mit Salz undJamie Oliver Keep Cooking Minestrone Pfeffer würzen. Oder ihr schneidet das Gemüse wie Paprika, Gurke, Karotte und Co in Sticks oder Scheiben. Dieses serviert ihr mit einem einfachen Dip. Wie wäre es mit einem leckeren Joghurt-Dip aus griechischem Joghurt, etwas Zitronensaft, Kräuter, Salz und Pfeffer?

Der Klassiker: Jamies Minestrone mit saisonalem Gemüse

Suppen gehen immer! Jamie schwärmt besonders für italienische Minestrone mit viel Gemüse und Bacon als Basis. Diese Suppe eignet sich perfekt, um die Reste im Kühlschrank und in der Speisekammer aufzubrauchen. Sie kommt bei Familie Oliver mindestens einmal im Monat auf den Tisch. Die Zutaten können je nach Saison und Geschmack variiert werden. Nehmt zuerst etwas geräucherten Bacon und schneidet ihn in kleine Stücke. Diese werden nun in einer großen Pfanne angebraten. Wenn der Bacon karamellisiert, gebt ihr eine Knoblauchzehe, zwei Zwiebeln – beides in Würfel geschnitten und zwei Lorbeerblätter hinzu. Wer gerade keine Lorbeerblätter zur Hand hat, kann auch Thymian oder Rosmarin nehmen. Dann schneidet ihr zwei Karotten und zwei Stangen Sellerie klein. Sie kommen ebenfalls mit in die Pfanne und werden angebraten. Nach 10 bis 15 Minuten kommt ein zerkrümelter Würfel Gemüsebrühe und eine Dose Tomaten hinzu. Zerkleinert die Tomaten einfach mit dem Kochlöffel. Ein wenig Wasser dazugeben sowie zwei 400 Gramm Dosen Bohnen als Ganzes, ihr müsst sie nicht einmal abgießen. Welche Bohnen ihr nehmt, ist völlig egal. Verwendet das, was da ist oder worauf ihr Lust habt. Dann schneidet ihr noch zwei Handvoll mit saisonalem Kohl klein und gebt es hinzu. Abschmecken Jamie Oliver Keep Cooking Kochenmit Salz und Pfeffer und nochmal ca. 600 Milliliter Wasser hinzugeben. Als nächstes kommen noch 10 Gramm ungekochte Pasta hinzu, die direkt in der Suppe gegart werden. Dafür könnt ihr eine bunte Mischung nehmen und diese in einem Geschirrtuch klein schlagen – so lassen sich prima alle Nudelreste verwerten! Nun die Suppe noch weitere 10 bis 15 Minuten einkochen und schon in ist sie fertig! Jamie isst sie am liebsten mit frisch geriebenem Parmesan, ihr könnt aber auch jeden anderen Käse nehmen. Schaut es euch im Video an!

Familienküche von Jamie Oliver

In solch ungewissen Zeiten soll gutes Essen die Laune aufhellen. Mit „Jamie Oliver Keep Cooking“ sorgt der smarte Brite für ideale Mahlzeiten. Ganz wichtig: Sie sind schnell, gesund und lecker.  Es darf auch gern vegetarisch sein. Wie wäre es mit gebratenem Gemüse? Das sorgt allein schon durch die vielen verschiedenen Zutaten für gute Laune am Tisch. Schnappt euch einen bunten Mix aus Gemüse, schneidet alles klein und bratet es in ein wenig Öl an. Mit etwas Sojasauce, Pfeffer und, wer mag, Süße abschmecken fertig! Ihr könnt es einfach so essen oder Reis dazu servieren. Ein echter Geheimtipp: Röstet ein paar Nüsse und nutzt sie zum Garnieren – köstlich!

Ein weiteres leckeres Essen mit den Überbleibseln aus dem Kühlschrank ist würziges Curry. Habt ihr schon Jamie Olivers vegetarisches Chili probiert, auch hier könnt ihr natürlich jegliches Gemüse hinzugeben, so wie es euch gefällt. Also, worauf wartet ihr?

9. März 2021

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.