Muttertag und Vatertag – an alles gedacht?

Am 12 Mai 2019 ist Muttertag – wie jedes Jahr der zweite Sonntag im Mai. Der Vatertag folgt wenig später am 30 Mai 2019. Zeit also, sich für beide Anlässe ein wenig Gedanken zu machen: Was kann man schenken? Wie die Tage mit der Familie verbringen? Mit welchen Gerichten bereitet man Mama oder Papa eine Freude? Wir haben ein paar Ideen gesammelt, damit Vater- und Muttertag dieses Jahr lange in Erinnerung bleiben werden.

Der Klassiker – ein Frühstück wie aus dem Bilderbuch

Wenn nicht am Mutter- oder Vatertag – wann sonst sagt man seinen Eltern Danke für all die geschmierten Schulbrote, die vielen Sonntagsbrötchen und den nie endenden Vorrat an Cornflakes und Milch, wenn die Zeit morgens knapp war? Der beste Start in den Tag ist Mutter-Vater-Tagalso ein gemütliches Frühstück, das keine Wünsche offenlässt. Während Kaffee und Espresso durch die Maschine laufen, wird der Tisch mit frischen Frühlingsblumen, Servietten und allerlei Köstlichkeiten gedeckt: warme Brötchen, eine Vielzahl an Aufstrichen und Marmeladen, frisch gepresster Saft und gekochte Eier. Wer es etwas ausgefallener mag, kann passend zur Frühlingszeit auch einen leckeren Beeren-Smoothie oder einen Frühstückskuchen servieren.

Rucksack auf und losspaziert

Jetzt geht es aber los! Der letzte Kaffee ist getrunken und das letzte Ei geköpft – Zeit, die Fahrräder, das Auto oder den nächsten Zug zu schnappen und auf Entdeckerreise zu gehen. Wo in der Nähe gibt es spannende Ausflugsziele? Welchen Wanderweg haben wir noch nicht ausprobiert? Ob der Felsen, den wir als Kinder immer hochgeklettert sind, noch steht? Egal, ob alte Kindheitserinnerungen aufgefrischt werden oder die Umgebung neu entdeckt wird: ein Mutter-Kind-, Vater-Kind- oder ein ganzer Familienausflug macht Spaß und schweißt zusammen. Endlich hat man wieder Zeit, beim gemütlichen Wanderschritt neue und alte Geschichten auszutauschen. Vergesst die Picknickdecke, die Thermokanne mit Kaffee oder Kakao und den ein oder anderen Snack nicht. Gerade an warmen Tagen ist auch viel Wasser und Sonnencreme nicht verkehrt. Denkt daran, wenigstens ein Foto fürs Familienalbum zu schießen!

Zeit für Spiele und Erinnerungen

Schon morgens ziehen Wolken auf und es hängen dicke Tropfen an der Scheibe? Das muss kein Weltuntergang für den Vater- oder Muttertag sein: Lustige Brettspiele, das lang vergessene 1000-Teile Puzzle oder Kartenspiele wie Uno oder Rommé bringen Leben ins Wohnzimmer. Vielleicht ist heute auch der Tag, an dem man sich endlich erbarmt und dem Vater zuliebe Skat lernt? Auch ein Blick in alte Kinder- oder Familienalben kann besonders an windigen und kalten Tagen für heitere Stimmung sorgen: Wie hieß die gruselig aussehende Tante auf dem Bild noch mal? Woher kommt Papas Schokomund auf dem Foto? Und welches Lied lief zu eurem Hochzeitstanz? Zeit, den eigenen Eltern ein bisschen auf den Zahn zu fühlen!

Den Tag ausklingen lassen

Eine Grillparty am Abend ist fast schon obligatorisch für Vater- oder Muttertag. Kein Wunder, denn der nahende Sommer macht Lust auf Baguette und Grillsaucen und auf lange, milde Nächte. Raffiniert wird das Grillerlebnis mit selbstgemachten Spießen, zum Beispiel aus Paprika, Zucchini, Hähnchenstreifen oder Kartoffeln. Auch ein leckeres Grillgewürz kann altbekannten Speisen neuen Pfiff verleihen. Wird dieses selbst zusammengemixt, hat man gleichzeitig noch ein cleveres Geschenk zum Vatertag. Wer nicht auf Grillduft steht, der kann sich auch an knuspriger Pfannenpizza, die jeder nach Lust und Laune selbst belegen kann, oder an einem vegetarischen Dinkelrisotto versuchen. So oder so sorgen Kerzen, Teelichter und Lichterketten für gemütliche Stunden auf der Terrasse, im Wohnzimmer oder im Garten. Wer die Möglichkeit hat – eine Feuerschale oder ein Kamin bringt extra Wohlfühlatmosphäre. Zeit also fürs Dessert! Selbstgemachtes Eis, serviert mit Früchten der Saison und Schokostreuseln, rundet den Tag perfekt ab.

Geschenkideen leicht gemacht

Das Schönste, was man den eigenen Eltern schenken kann, ist wahrscheinlich gemeinsam verbrachte Zeit. Wer trotzdem nach einer Kleinigkeit zum Schenken sucht, liegt mit der Lieblingssüßigkeit des Elternteils und einem Strauß Blumen nie verkehrt. Wer es aufwendiger mag, kann auch ein liebevoll gestaltetes Mutter- oder Vaterbuch, indem gemeinsame Erinnerungen und Fotos aufbewahrt werden, verschenken. Auch ein schönes Gedicht, vorgetragen oder auf eine Karte geschrieben, kann für Rührung sorgen. Kreative Fotogeschenke kommen auch immer gut an oder warum nicht mal Schokoladentafeln oder -riegel in Papier mit Dankessprüchen wickeln. Schön ist es auch, Muffins oder Küchlein mit selbstgebastelten Caketoppern zu verschenken. Für den nächsten Filmabend bietet sich eine lustige Karte für Popcorntüten an. Einfach ausdrucken, basteln, verschenken und für große Freude sorgen!

Wer einen feinen Pralinenstand in der Nähe hat, kann sich auch daran austoben und Mutter oder Vater eine besondere Freude machen. Vorausgesetzt, man kennt die süßen Vorlieben des Elternteils. Das wichtigste ist jedoch: Nicht stressen lassen, weder von zu braun gebrannten Brötchen noch vom Regenwetter oder von Geschenkefragen. Gemeinsam verbrachte Zeit ist immer schön!

Geschenkideen zum Download:

3. Mai 2019