Grill den Henssler oder grill mit Henssler?!

Alle sind bereits in freudiger Erwartung auf die elfte Staffel von „Grill den Henssler“ am 10. Mai gehts los. Das können wir gut verstehen und möchten den Henssler-Fans und allen BBQ-Liebhabern mit leckeren Rezepten für einen Grillabend sowie interessanten Fakten rund um die Show die Wartezeit verkürzen.

Grill den Henssler – die Show

Grill den Henssler – eine wahre Erfolgsshow! Wer sie nicht kennt: Gastgeber und Profikoch Steffen Henssler tritt in einem Kochduell gegen Prominente an. Die Stars und Sternchen erhalten mentale Unterstützung durch einem weiteren Profi-Koch, der Grill den Henssler Suppeallerdings nicht selbst eingreifen darf. Nach jedem Gang bewertet eine namenhafte Jury, zuletzt waren dies Sport-Schwergewicht Reiner Calmund, Comedian Mirja Boes und Sternekoch Christian Rach, jeweils Vorspeise, Hauptspeise und Dessert.

Seit 2013 begeistert Henssler mit diesem Konzept die Zuschauer. 2017 gab es eine Pause, 2019 kam die mit Spannung erwartete Wiederauflage. Besonders beliebt war als Moderatorin Ruth Moschner, die in der letzten Staffel 2019 von Annie Hoffmann abgelöst wurde. Im April 2020 soll es mit neuen Folgen weitergehen. Die neue Moderatorin wird erstmals Laura Wontorra sein. Sie trat bereits zweimal selbst im Promi-Team gegen Steffen Henssler an. Die Sendung wird übrigens in einem Kölner Studio gedreht und die kulinarischen Genüsse kommen ausschließlich vom Grill.

Mit kreativen Genüssen in den Grillabend starten

Ihr wollt selbst ein wenig „Grill den Henssler“ spielen? Mit dem OptiGrill könnt ihr direkt loslegen: auf den Punkt gegrillte Steaks, knusprige Kartoffelscheiben mediterran gewürzt, geröstete Paprika oder noch mehr Inspirationen findet ihrGrill den Henssler Hähnchen Suppe in der OptiGrill App. Du erhältst sie übrigens kostenlos zum Download über iOs und Android.

Wie wäre es zum Start in einen leckeren Grillabend mit einer ungewöhnlichen aber köstlichen Karotten-Miso-Suppe? Typisch asiatisch kombiniert der Starkoch hier Wasabi und Ingwer mit den Radieschen. Lasst euch ganz einfach auf die kulinarische Reise ein und ihr werdet angenehm überrascht sein. Wer seinen Gästen oder sich selbst einen ganz besonderen Abend kreieren möchte, wählt das Tatar von der Lachsforelle mit Birne und Kaviar. Klingt kompliziert? Absolut nicht, wenn ihr eine Küchenmaschine, wie die Prep&Cook einsetzt, dann seid ihr lediglich beim kreativen Anrichten gefragt.

Zum Hauptgang wird natürlich gegrillt

Für einen gelungenen Grillabend spielt das Wetter heutzutage keine große Rolle mehr. Sollte es regnen oder gar schneien, zücken wir einfach unseren Kontaktgrill und grillen Spieße mit mariniertem Seeteufel und Lachs auf dem Tefal OptiGrill. Für seine Teriyaki-Sauce ist Steffen sehr bekannt. Auf einem exklusiven Event hat er uns sein Rezept verraten, das wir an dieser Stelle natürlich gerne an euch weitergeben. Wer die Sauce nicht selber machen Grill den Henssler Thai-Peperoni-Dressingmöchte, kann sie alternativ in seinen Restaurants fertig kaufen.

Rezept Teriyaki-Sauce

Zutaten
250 ml Mirin (Reiswein)
250 ml Wasser
500 ml Geflügelbrühe
250 ml Sojasauce
250 g Zucker
40 g Speisestärke

Zubereitung
Mirin in einem Topf zum Kochen bringen, alle anderen Zutaten außer Speisestärke dazugeben und zwei Minuten köcheln lassen, Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen. Die Soße damit abbinden.

Zu den Spießen empfehlen wir übrigens einen köstlichen Salat mit Joghurt-Dressing. Für noch mehr asiatischen Genuss und bei der Auswahl der Salat-Basis seid ihr gefordert – ganz wie beim Impro-Gang der Show, ihr könnt wählen, ob Glasnudeln-, Mango oder Gemüse am besten passen?!

Henssler – King of Des(s)ert

Wie die „Grill den Henssler“-Fans wissen, ist der Dessert-Gang nicht gerade Steffens Parade-Disziplin. Hierzu gibt es eine nette Geschichte, die er auch in seinem Buch zur Show „Grill den Henssler das Finale“ verrät. Um im letzten Gang nicht länger Punkte abzugeben und dadurch den Sieg zu riskieren, startete er ein Dessert-Bootcamp. Er besorgte sich zwei Dessert-Bücher und übte Grill den Hensslertäglich eine Stunde, von Brandteig über Biskuitteig, bis hin zu Soufflés. Damit ihr eure Dessert-Künste unter Beweis stellen könnt, haben wir euch ein leckeres Soufflé-Rezept mitgebracht.

Rezept Zitronen-Soufflé

Zutaten für 4 Personen
250 g zerlassene Butter
1,5 Zitronen, Saft und fein geriebene Schale
180 g Puderzucker
90 g Mehl
375 ml Milch
1 TL Backpulver
6 Eier, getrennt
Backpapier
Kleine Auflaufförmchen
300 ml Wasser

Zubereitung im KRUPS Cook4Me
Alle Zutaten, bis auf das Eiweiß, verquirlen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.
Die Masse in 8 cm-Förmchen gießen und mit Backpapier und Frischhaltefolie bedecken. Die Förmchen in den Dampfeinsatz stellen. Das Wasser in den Behälter geben und den Dampfeinsatz einsetzen. 30 Minuten kochen.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen und sucht noch mehr köstliche Rezepte von Steffen Henssler? Dann schaut doch mal bei seinen himmlischen Desserts vorbei!

10. März 2020

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.