Grillen Low Carb – die besten Rezepte für frühlingsleichten Genuss

Endlich wieder grüne Wiesen, Blätter und viel Tageslicht. Und wie könnte man die Frühlingsfrische besser zelebrieren als mit einem ausgiebigen Grillfest? Statt Fertigsaucen und Weißbrot tischen wir in diesem Jahr aber knackiges Gemüse, zartes Fleisch und federleichte Meeresfrüchte auf: Grillen Low Carb ist überraschend einfach, genussvoll und punktet auf dem Weg zur Sommerfigur. Und mit unseren Tipps kommt euer Freiluftschmaus über die obligatorische Scheibe Gemüse weit hinaus!

Die kunterbunte Grilltafel ohne Kohlenhydrate

Wie wäre es mit einem kunterbunten BBQ? Perfekt! Also schnell Auberginen und Zucchini in feine Streifen schneiden, leicht salzen und ab damit auf den Tefal OptiGrill. Kleine Cocktailtomaten, Frühlingszwiebeln und Mini-Champignons wollen ebenfalls einen Platz auf der Grillplatte ergattern. Dabei bleibt es jedoch nicht: Grillen Low Carb Gemüse KontaktgrillVerwandelt das Grillgemüse in einen kunterbunten Salat, der vor Aromen nur so strotz! Mit hochwertigen, gesunden Ölen, gerösteten Sonnenblumen- oder Pinienkernen und einem Spritzer Zitronensaft wird der Grillgemüse-Salat richtig lecker. Wir empfehlen euch folgendes Dressing: zwei Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft, ein Teelöffel Senf und einen Teelöffel Agavendicksaft. Auch raffiniert: Schnittlauch und etwas Joghurt untermischen, natürlich alles fein abgeschmeckt mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer. Setzt bei den Salaten immer auf Low-Carb-Varianten: Statt Nudeln oder Kartoffeln einfach mal Rote Bete oder Möhren verwenden. Dabei dürfen die Fertigsaucen im Winterschlaf bleiben. Viel kohlenhydratärmer kommen selbstgemachte Aioli, Tomatenketchup oder Tsatsiki daher. Beim Ketchup ersetzt ihr Rohrzucker und verwendet Erythrit, Xylit oder Stevia.

Gemüsige Low-Carb-Ideen vom OptiGriller

Grillgemüse geht immer, meint der OptiGriller! Olivenöl dran und etwas würzen und dann im manuellen Modus orange (210 Grad) für einige Minuten grillen. Wer es noch köstlicher haben möchte, serviert gegrillte Champignons mit einer Joghurt-Kräuter-Sauce oder als Antipasti bunte Auberginen mit Mozzarella und Granatapfel. Die schmecken auch kalt ganz wunderbar. Oder ihr probiert mal Bohnenpäckchen mit Speck umwickelt!

Einmalig köstlich: Low-Carb-Rezepte für den Hauptgang

Falls ihr noch einmal wissen wollt, was es bei einer Low-Carb-Ernährung allgemein zu beachten gilt, schaut euch diese Tipps an. Eins steht jedoch fest: Grillen Low Carb bedeutet gleichbleibender Genuss bei minimalem Kohlenhydratanteil. Klingt zartes Rinderfilet mit Champignons und Blauschimmelkäse nicht wie ein französisches Urlaubsgericht? Nur in den eigenen vier Wänden! Ein Kontaktgrill macht es möglich, dass Fernwehgefühle auch in der heimischen Küche gestillt werden können. Ganz ohne Rauch und Ruß. Hoch hinaus geht es weiter mit Steakspießen an Teriyaki-Sauce: Dafür einfach rote Zwiebeln, Paprika und feine Fleischstückchen abwechselnd auftürmen. Zu guter Letzt kommt ihr an dem Lammkotelett mit duftender Kräuter-Marinade nur schwer vorbei. Probiert hierzu unbedingt gegrillten grünen Spargel – mhm! Sogar mit knusprigem Bacon umwickelt ist er low carb. Habt ihr schon mal Bavette Steak probiert? Es ist der große Bruder vom Flank Steak und eignet sich hervorragend zum Kurzbraten. Es zeichnet sich aus durch seinen intensiven Fleischgeschmack und sollte medium oder medium-rare serviert werden.

Rezept – Marinierte Bavette mit Limette und Koriander

Zutaten für 4 PersonenGrillen Low Carb Steak Kontaktgrill
Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten
1 Bund frischer Koriander
50 ml Limettensaft
2 Esslöffel Pflanzenöl
6 Knoblauchzehen, geschält und entkeimt
2 frische Zwiebeln, geschält und grob gehackt
1 kleine grüne Peperoni-Schote ohne Kerne (optional)
1/2 EL gemahlener Kümmel
1 große Prise Salz
1 Bavette-Steak, etwa 750 g

Zubereitung auf dem Tefal OptiGrill Kontaktgrill
Koriander, Limettensaft, Öl, Knoblauch, Zwiebeln, Peperoni, Kümmel und Salzin einer Standmixer geben und zu einer homogenen Marinade mixen. Das Bavette-Steak in einen Gefrierbeutel legen und die Marinade darübergießen. Das Fleisch mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren. Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen und kurz abtropfen lassen. Den Rest der Marinade nicht aufbewahren. Den Modus Steak auswählen und die Grillplatten leicht ölen. Wenn die violette Kontrolllampe aufhört zu blinken, das Fleisch auf den Grill legen und den Deckel herunterklappen. Das Steak garen lassen, bis die Kontrolllampe dem gewünschten Garzustand entspricht: gelb für blutig, orange für Medium oder rot für durchgebraten. Das Fleisch auf ein Schneidebrett legen und mit Alufolie abdecken. 5 Minuten ruhen lassen und anschließend das Fleisch in feine Scheiben schneiden.

Guten Appetit!

Low-Carb-Fisch-Rezepte: Schmeckt wie am Meer – ob drinnen oder draußen

Der Duft von Meeresfrüchten und frischem Fisch kitzelt in der Nase wie salzige Seeluft. Perfekt für die Low-Carb-Ernährung geeignet: Grill-Rezepte mit Lachs oder Dorade. Im Fischprogramm des Kontaktgrills zubereitet, kann dabei nichts mehr schiefgehen. Grillen Low Carb Lachs KontaktgrillDer OptiGriller macht es mit einer köstlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung für Lachsfilet mit fruchtiger Mango-Salsa vor. Abschauen erlaubt! Für einen ganz besonderen Frühlingsabend bieten sich Jakobsmuscheln mit Schinken und Basilikum-Pesto an.

Fixe Low-Carb-Ideen für den Feierabend

Vegetarische Burger ohne Brot? Aber ja! Dafür einfach Gemüse in Scheiben schneiden, grillen und aufschichten. Zwischen den Gemüsescheiben immer etwas Joghurtdressing oder Tsatsiki geben. Auch die klassische mediterrane Kombination aus einer Scheibe Aubergine, Zucchini und Tomate jeweils bestrichen mit etwas Pesto und als Topping eine Scheibe Mozzarella ist ein köstliches Low-Carb-Vergnügen. Zum Schluss einen Spieß durch die Mitte stecken, damit die Mini-Burger nicht zusammenfallen. Feta oder Grillkäse bieten sich für ein kohlenhydratarmes Abendessen ebenfalls an und ergeben mit einem knackigen Gurken-Tomaten-Salat ein schnelles und sättigendes Gericht. Wer trotzdem gern ein Brot zum Gegrillten genießen möchte, backt sich entweder ein knuspriges Low-Carb-Brot oder Low-Cab-Wraps.Grillen Low Carb Kontaktgrill Mischt für die Wraps 200 Gramm Magerquark mit zwei Eiern, 200 Gramm geriebenem Käse und 2 Esslöffeln geschrotetem Leinsamen und streicht den Teig zu vier Kreisen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Anschließend im Backofen bei 180 Grad 15 Minuten goldbraun rösten. Nach dem Backen füllt ihr diese nach Herzenslust mit Gemüse, Fleisch und Saucen.

Low-Carb-Dessert zum süßen Finale

Für den krönenden Abschluss auf dem Kontaktgrill empfiehlt sich eine fruchtige Joghurt-Bowl: Dafür Pfirsiche, Melonen und Erdbeeren in Scheiben schneiden und auf die Grillplatten geben. Kurz angrillen genügt, dann mit Joghurt und gerösteten Haselnusskernen verfeinern. Da sage noch mal jemand, Grillen Low Carb sei langweilig!

Für weitere Rezepte schaut gern in der Tefal OptiGrill App für iOS und Android vorbei. Falls ihr Kinder habt und das BBQ zu Hause in ein Abenteuer verwandeln wollt, unbedingt unsere spaßigen Grill-Rezepte probieren. Wollt ihr bei Grillen Low Carb bleiben, dann schmökert mal durch unseren Frischekick ins neue Jahr. Ohne Röstaromen kommen auch dieses leckere Low-Carb-Menü daher. Guten Appetit!

16. April 2021

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.