Haferflocken-Zauberei – Granola, Porridge und vieles mehr

Knuspriges Granola, Soulfood-Porridge, cremige Overnight-Oats oder himmlisch duftende Baked Oats – mit Haferflocken lassen sich die herrlichsten Frühstücksgenüsse zaubern. Wir haben für euch Tipps für die perfekte Zubereitung gesammelt und unsere Lieblings-Rezepte rund um das beliebte Hafergetreide zusammengestellt.

Haferflocken – der ballaststoffreiche Energielieferant

Haferflocken sind wahre Alleskönner: sie halten den Blutzuckerspiegel im Lot, schützen die Darmflora und sind gut für die Haut. Sie enthalten wertvolle Ballaststoffe, die Beta-Glucane und machen daher ordentlich satt, jedoch auf gesunde Art und Weise, da die Hauptbestandteile von den gesunden Flocken Proteine und komplexe Kohlenhydrate sind. Auch Mangan, Phosphor, Magnesium, Haferflocken Porridge Granola ZutatenKupfer und Eisen, Zink und Folsäure sowie die Vitamine B1 und B5 tummeln sich unter den Inhaltstoffen der Haferflocken. Ob es sich hierbei um zarte oder kernige Flocken handelt macht übrigens keinen Unterschied, sondern ist ganz allein eine Geschmacksfrage. Gut zu wissen: Das Eisen in Haferflocken kann besonders gut aufgenommen werden, wenn ihr den Verzehr mit Vitamin C kombiniert, also beispielsweise mit einer Orange oder einem Glas Orangensaft, so wird das enthaltene Eisen besser vom Körper verwertet.

Himmlisches Porridge – mit Soulfood in den Tag starten

Für den perfekten Porridge braucht es gar nicht viel. Ein Topf, ein Löffel zum Umrühren, 40 Gramm Haferflocken pro Person und etwas Flüssigkeit, sei es Wasser, Milch oder auch eine vegane Milchalternative – und schon kann es losgehen! 200 Milliliter Flüssigkeit, für jede weitere Portion entsprechend mehr, in den Topf geben, erwärmen und danach die Haferflocken hinzugeben, zum Kochen bringen und rühren. Dann den Topf vom Herd nehmen und noch ca. 10 Minuten ziehen lassen. Um euren nahrhaften Haferbrei noch weiter zu verfeinern, könnt ihr nach Lust und Laune frisches Obst kleinschneiden oder Nüsse eurer Wahl hacken und hinzugeben. Für ein karibisches Feeling sorgt Haferflocken Porridge Granola Honigdie Kombination von Kokosflocken und Mango. Wer einen extra Schuss Süße braucht, gibt nach seiner Wahl etwas Honig, Kokosblütenzucker, Dattelsirup oder Agavendicksaft dazu.

Overnight oder Baked Oats – was ist eure Wahl?

Schlaft ihr morgens gerne etwas länger, ist das kein Problem, Haferflocken lassen sich grandios am Abend vorher zubereiten, die sogenannten Overnight Oats. Das funktioniert sogar ohne Erwärmen, denn die Haferflocken saugen sich nachts ganz von allein mit Flüssigkeit voll. Wenn ihr die Overnight Oats direkt in einer Frischhaltedose zubereitet, ist euer Frühstück am Morgen nur einen Handgriff entfernt. Wer es lieber knusprig mag, packt die Overnight Oats oder frisch gemischte Haferflocken mit Obst und Nüssen für eine halbe Stunde bei 175 Grad in den Backofen, hier solltet ihr noch etwas Backpulver hinzufügen, schon ist das aktuelle Trend-Food verzehrbereit.

Unwiderstehlich knusprige Haferflocken – Granola

In gekauften Müsli-Mischung ist häufig viel Zucker enthalten, Grund genug sich selbst einen Mix nach den eigenen Vorlieben zu erstellen. Packt ihr diesen in den Backofen, oder noch besser, in eine Heißluftfritteuse, spart ihr zudem unnötiges Fett und aus einem schlichten Müsli wird ein knuspriges Granola. Probiert doch mal unser hausgemachtes Pekan-Granola! In der Heißluftfritteuse werden die Haferflocken rundum knusprig.

Rezept Hausmacher Pekan-GranolaHaferflocken Porridge Granola Glas

Zubereitung für 4 Personen
Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten
220 g Haferflocken
150 g Pekannüsse
1 ActiFry-Dosierlöffel Öl
200 ml Ahornsirup
½ ActiFry-Dosierlöffel Vanillextrakt
½ ActiFry-Dosierlöffel Zimtpulver
1 Prise Salz
80 g Cranberries

Zubereitung in der Tefal ActiFry Heißluftfritteuse
Alle Zutaten, außer die Cranberries, in den Garbehälter der ActiFry geben, im manuellen Modus bei 220 Grad 10 Minuten garen. Die Cranberries hinzugeben und weitere 10 Minuten garen. Abschließend alles auf ein großes Stück Backpapier geben, abkühlen lassen und in einer luftdichten Dose oder einem Glas aufbewahren.

Guten Appetit!

Haferflocken-Energie für unterwegs!

Auch für Schule, Büro oder Ausflug sind Haferflocken die richtige Wahl. Damit nichts kleckert am besten in fester Form: Für den kleinen Hunger sind ein sättigender Müsliriegel oder Energie Balls mit roter Bete perfekt. Einfach lecker!Haferflocken Porridge Granola Rote Beete Energyballs

Hafermilch statt Kuhmilch

Die gesunde Milchalternative hat sich schon in viele Küchen geschlichen, ganz egal ob als Milchersatz in unterschiedlichsten Gerichten oder im Kaffee. Hafermilch enthält weder Laktose noch Milcheiweiß oder Soja, dafür allerdings Gluten, obwohl es bereits ganz selten auch glutenfreie Varianten zu kaufen gibt. Ungezuckert schmeckt Hafermilch trotzdem etwas süßlich, da bei der Herstellung die Getreidestärke in Zucker umgewandelt wird. Im Gegensatz zu anderen Milchalternativen, wie zum Beispiel Mandelmilch, stimmt bei Hafermilch auch die Ökobilanz, da der Hafer regional angebaut werden kann. Am besten ihr achtet beim Kauf eurer Hafermilch auf das EU-Bio-Siegel oder die Siegel anderer namhafter Bio-Anbauverbände. So stellt ihr sicher, dass alle Inhaltsstoffe und Zusätze in einem vernünftigen Rahmen vorhanden sind. Ihr könnt euch allerdings auch eure eigene Hafermilch zubereiten, die ihr dann direkt am Morgen für euren Porridge oder zum Beispiel für leckere Bananen-Pancakes verwendet!

Leckeres Porridge muss übrigens nicht immer nur süß sein – ihn gibt es auch in herzhaft. Statt mit Früchten und Schokostreuseln werden schnell garende Gemüsesorten ausgewählt, wie Erbsen oder Tomaten. Das Ganze kann dann mit Gemüsebrühe oder Salz verfeinern und schon habt ihr ruckzuck eine tolle Mahlzeit für mittags oder abends! Ihr seid auf der Suche nach weiterer Inspiration für schnelle, gesunde Rezepte? Dann seid ihr bei uns goldrichtig!

6. April 2021

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.