Sommersalate – unsere Top-10-Rezepte

Salat ist gerade im Sommer die perfekte Mahlzeit: Leicht, erfrischend und schnell zubereitet – so könnt ihr ganz fix wieder die Sonne genießen. Wir verraten euch, welche Zutaten ihr verwenden solltet, damit er richtig nahrhaft wird. In unserer Top 10 der Sommersalate findet jeder das richtige Rezept. Worauf wartet ihr noch?

Echte Klassiker und Salat-Basics

Wer kennt ihn nicht, den Caesar Salad? Dieser entstand zwar aus der Not heraus, ist aber dafür um so leckerer. Sommersalate CeasersaladEin Gastronom hatte mit einem großen Ansturm zu kämpfen und wollte seine Gäste nicht enttäuschen, so erfand er kurzerhand den Caesar Salad. Er besteht typischerweise aus Römersalat, Ei, Croutons und Parmesan. Mit Hähnchen und gegrilltem Bacon verfeinert wird der Klassiker zu einer richtigen köstlichen Mahlzeit! Ein bunter Salat mit Vinaigrette gehört ebenfalls zu den Klassikern der Sommersalate. Alle Zutaten in kleine Würfel schneiden, mit einem leckeren Dressing mischen und fertig! Die Vinaigrette besteht grundsätzlich ganz einfach aus Essig, Öl und Salz. Dazu könnt ihr nach Belieben weitere Zutaten wie Kräuter oder Senf hinzufügen. Anschließend füllt ihr alles am besten in ein Marmeladenglas mit Deckel, durch Schütteln verbinden sich die Zutaten zu einer schönen, cremigen Konsistenz. Und wenn ihr den Salat mitnehmen wollt, könnt ihr das Dressing darin auch gleich transportieren und erst unmittelbar vor dem Essen anrichten. Für unseren bunten Salat nehmen wir als Basis einen grünen Salat, Tomaten, Fleisch und Kartoffeln und servieren ihn mit einer besonderen Knoblauch-Cornichon-Vinaigrette. Die Kartoffeln sind übrigens mit der Dampfgarfunktion des Wunderkessels KRUPS Cook4Me in nur sieben Minuten fertig!

Rezept Salat mit Vinaigrette

Zutaten für 2 PersonenSommersalate Vinaigrette
Zubereitungszeit 22 Minuten

Zutaten
1 Zehe gehackter marinierter Knoblauch
2 EL Knoblauchöl
2 Cornichons in dünne Scheiben geschnitten
1 EL Cornichon-Essig
Salz, Pfeffer
250 g Kartoffeln, geschält und in Würfel geschnitten
150 g gebratenes Schweinefleisch, gewürfelt
4 Blätter Kopfsalat, gewaschen und dünn geschnitten
2 Tomaten, gewaschen und in Stücke geschnitten

Zubereitung in der KRUPS Cook4Me
Die Zutaten vorbereiten. Den Knoblauch, Cornichons, Öl, Essig, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und beiseitestellen. Die Kartoffeln in den Dampfkorb geben, dann in den Kochbehälter mit 200 ml Wasser legen. 7 Minuten unter Druck garen. Anschließend den Salat, die Tomaten, Schweinebraten und Kartoffeln mit dem Vinaigrette-Dressing in der Schüssel durchmischen.

Leckere Tipps für köstliche Geflügelsalate

Gerade an heißen Sommertagen ist Geflügelfleisch die bessere Wahl – es ist deutlich fettärmer und leichter zu verdauen. Als Topping zum Caesar Salat haben wir euch Hähnchen bereits schmackhaft gemacht. Doch auch im Geflügelsalat mit der richtigen Zutaten-Kombination und einem leckeren Dressing ist es ein Knaller. Den Hähnchensalat mit Mango-Dressing solltet ihr unbedingt probieren! Mango, Minze und Granatapfel mit viel buntem Gemüse harmonieren super zusammen. Sommersalate QuinoaOder ihr probiert eine andere fruchtige Variante: Geflügelsalat mit Mandarine und Ananas. Ein echter Geheimtipp: Bratet das Hähnchenfleisch in der Pfanne knusprig an, statt es zu kochen. So bekommt es herrliche Röstaromen, die euren Salat noch besser machen – lecker!

Eine gute Basis: Quinoa im Salat

Quinoa, das glutenfreie Pseudogetreide, ist und bleibt im Trend, auch im Sommersalat sollte das Superfood nicht fehlen. Durch die vielen enthaltenen Nährstoffe punktet Quinoa und sorgt als Eiweißlieferant für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Die Kombination mit Orange und Avocado könnte nicht sommerlicher sein und ist einfach die perfekte Mahlzeit an heißen Tagen. Quinoa könnt ihr übrigens mit dem KRUPS Cook4Me Multikocher ganz einfach zubereiten. Die Anleitung dafür findet ihr in der App für iOS und Android. Auch Jamie Oliver weiß das Trend-Food zu schätzen und bereitet seinen San Francisco Quinoa Salat mit Blackened Chicken zu.

Exotische Salate mit Meeresfrüchten

Meeresfrüchte sind das ideale Salat-Topping. Sie punkten mit vielen Proteinen, sind fett- und kalorienarm. Besonders lecker sind zum Beispiel gegrillte Garnelen auf dem Salat. Tomaten, Avocado und frische Limetten ergänzen die Meeresfrüchte perfekt. Vorsicht beim Zubereiten der Garnelen, garen sie zu lange auf dem Grill oder in der Pfanne, werden sie schnell trocken. Deshalb hier ein einfacher Tipp: Erreicht die Garnele die Form eines „C“, so ist sie perfekt gegart. Schließt sie sich zu einem „O“, war sie vielleicht etwas zu lang auf dem Rost oder in der Pfanne. Eigentlich ganz einfach, oder? Ganz mühelos gelingen Garnelen übrigens mit dem Tefal OptiGrill Kontaktgrill. Sommersalate CalamariDank seines automatischen Programms für Garnelen garen sie auf dem Elektrogrill genau auf den Punkt. Gegrillter Tintenfisch oder auch Calamari sind ebenfalls eine leckere Zutat für eure Sommersalat. Sie harmonieren perfekt mit Rucola, Paprika und Erbsen und einer schnellen Vinaigrette.

Asiatischer Salat-Genuss – Rohkost oder Pute

Die asiatische Küche hält einige kulinarische Highlights bereit. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leichten Thai Putensalat? Die zarte Pute, milder Feldsalat und knackige Paprika werden durch ein ganz simples Dressing abgerundet! Wer es lieber vegetarisch mag, für den haben wir natürlich auch ein einfaches Rezept mit asiatischer Note: Ein Kohlrabisalat mit Karotten, Edamame und Zuckerschoten ist eine echte Nährstoffbombe. Zusammen mit einem würzigen Dressing aus Möhren, Ingwer mit Misopaste, Oliven- und Sesamöl, Reisessig sowie Honig ergibt das einen aromatischen Genuss! Wer den Honig im Dressing zum Beispiel durch Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzt, macht das Rezept ganz fix vegan – auf jeden Fall einen Versuch wert!

Ihr sucht noch mehr Inspirationen für eure Sommerküche? Probiert doch mal unsere vegetarischen Sommergerichte oder testet gesunde Snacks.

FAQ zu Sommersalaten

Was ist der perfekte Salat zum Grillen?

Das ist davon abhängig, was ihr bevorzugt. Wenn ihr auf Kalorien achtet, dann solltet ihr eher auf einen Salat mit viel Gemüse und einem leichten Dressing setzen. Wenn ihr lieber ein paar Klassiker möchtet, dann könnte auch ein Nudel- oder Kartoffelsalat genau das Richtige sein.

Wie bleibt mein Salat lange frisch?

Salat bewahrt ihr am besten im Kühlschrank auf. Besonders dann, wenn er mit Joghurt oder Mayonnaise zubereitet wurde. Wer einen frischen Salat mit Gemüse und Blattsalat gemixt hat, der sollte das Dressing nicht gleich darüber geben, sondern erst kurz vor dem Verzehr. So weicht der Salat nicht auf und bleibt länger knackig.

27. Juli 2021

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.