24 Geschenkideen: Adventskalender mit Liebe selbstgebastelt

Freut ihr euch auch schon so sehr auf euren Adventskalender? Egal, ob mit Spielzeug, Schokolade, Kosmetik oder anderen Überraschungen, eines haben alle gemeinsam – sie verkürzen die Wartezeit auf Weihnachten. Die Vorfreude steigt! Wie wäre es dieses Jahr zur Abwechslung mit einem selbstgemachten Adventskalender? Der ist nicht nur sehr persönlich, ihr könnt ihn vor allem auch genau auf eure Bedürfnisse oder die eurer Liebsten abstimmen. Ideen gesucht? Dann lasst euch von unseren 24 Geschenkideen überraschen.

Adventskalender selbst machen – so einfach geht’s!

Ein selbst gemachter Adventskalender sorgt nicht nur für große Freude, er trägt auch dazu bei, dass wir unnötigen Abfall, wie Plastik- und Papiermüll, vermeiden. Vor allem, wenn beim Kalender basteln beispielsweise alte Marmeladengläser, Brottüten oder Klopapierrollen zum Einsatz kommen. Zero Waste Adventskalender liegen entsprechend voll im Trend. Sucht ihr einen ganz einfachen Kalender?Adventskalender Tefal Cake Factory Dann wählt die Lebkuchen-Variante: Ihr backt einen Lebkuchen und teilt diesen in 24 Stücke. Super fix geht das mit dem Kuchenbackautomaten, der Tefal CakeFactory. Jedes Stück dekoriert ihr anschließend individuell mit Gummibärchen oder Schokolade und schreibt mit Zuckerguss eine Zahl darauf. In einer Frischhaltedose bleibt der Lebkuchen lange frisch und so kann jeden Tag ein leckerer Lebkuchen genascht werden.

Was kommt in den DIY-Adventskalender

Für diejenigen unter euch, die noch nach Inspirationen suchen, wie sie den Adventskalender befüllen sollen, haben wir 24 Geschenkideen zum selbst basteln oder backen gesammelt! Da ist bestimmt etwas für euch dabei!

  1. Schreibt einen Gutschein, zum Beispiel für ein Candle Light Dinner oder Frühstück im Bett.
  2. Um die Vorfreude zu steigern, ist selbst gemachter Baumschmuck ideal – wie wäre es mit schönen Weihnachtsplätzchen.
  3. Bastelt trendige Kerzen! Legt einfach lange, dünne Kerzen, am besten in verschiedenen Farben, in ein warmes Wasserbad. Dadurch werden die Kerzen weich und beweglich, dann könnt ihr sie ineinander, oder in sich selbst verdrehen und neue Formen daraus zaubern.
  4. Pralinen kommen immer gut an, die Freude über selbstgemachte Pralinen ist daher besonders groß.
  5. Wie wäre es mit selbst angefertigten Rumkugeln, mit der KRUPS Prep&Cook multifunktionalen Küchenmaschine zaubert ihr sie im Handumdrehen.
  6. Marmeladen oder Gelees sind eine leckere Geschenkidee, mit der Prep&Cook ebenfalls im Nu gekocht.
  7. Adventskalender rosa PopcornEin selbst gemachter Ketchup passt perfekt zu Würstchen und Kartoffelsalat am Heiligabend.
  8. Selbstkreierte Dips und Saucen sind ein köstliches Präsent, passend zum Winter-Fondue.
  9. Weihnachtskekse wie Spekulatius schmecken besonders gut in der Adventszeit.
  10. Rosa Popcorn sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt köstlich und sorgt bestimmt für ein Lächeln.
  11. Granola in Tütchen verpackt, als Snack oder Müsli, passt wunderbar in den Adventskalender.
  12. Der Stollen ist ein beliebtes Weihnachtsgebäck. Unser Mini-Stollen im Glas macht sich perfekt im Adventskalender.
  13. Mit Nougat-Küsschen, könnt ihr buchstäblich ein paar süße Küsse an eure Lieben verschenken.
  14. Zur Abwechslung darf etwas Herzhaftes, wie gesunde selbstgemachte Chips aus der Tefal ActiFry Heißluftfritteuse, nicht fehlen! Hübsch verpackt, sind sie ein knuspriges kleines Geschenk.
  15. Mit Badebomben aus Kokosöl und Rosmarin kann man gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit sehr gut entspannen.
  16. Ein selbst gemachtes Rosenblüten-Peeling oder Lippenbalsam runden die Me-Time vor der stressigen Weihnachtszeit harmonisch ab. Für einen Lippenbalsam braucht ihr nur 3 Zutaten: 1 Teelöffel Vaseline, ein halber Teelöffel Honig und einen halben Teelöffel Mandelöl (oder anderes Öl). Alle Zutaten in einem Wasserbad erhitzen, für eine schöne Farbe könnt ihr etwas Lippenstift hinzufügen. In eine kleine Dose (etwa 6 Milliliter Füllmenge) abfüllen, abkühlen lassen und verschenken.
  17. Mit der selbst zubereiteten Bodylotion schützt ihr eure Haut vor der trockenen Heizungsluft.
  18. Ein selbst hergestelltes flüssiges Waschmittel hat bestimmt auch noch niemand geschenkt bekommen.Adventskalender gebrannte Mandeln
  19. Passend zur kalten Jahreszeit ist ein Erkältungsbalsam die ideale Geschenkidee für den Adventskalender.
  20. Handseife ist eine schöne Gabe gegen Viren und Bakterien in der Erkältungszeit.
  21. Selbstgemachte Knete begeistert vor allem Kinder.
  22. Schokoladenbruch lässt sich schnell zubereiten und an die individuellen Vorlieben anpassen. Dafür einfach Schokolade deiner Wahl schmelzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Anschließend nach Lust und Laune dekorieren: getrocknete Früchte, Streusel, Nüsse und vieles mehr. Das Backblech einfach in den Kühlschrank stellen oder bei kalten Temperaturen, abgedeckt draußen abkühlen lassen. Die Schokolade zerbrechen, in Tüten geben und fertig!
  23. Gebrannte Mandeln sind richtig lecker und ganz einfach selbstgemacht. Mit einer Prise Zimt sorgen sie für Weihnachtsmarktstimmung zu Hause.
  24. Unser letzter Tipp sind knusprige Schoko-Rosen. Wie ihr diese mit der Tefal ActiFry Heißluftfritteuse zubereitet, zeigen wir euch:

Rezept Schoko-RosenAdventskalender Schokorosen

Zutaten für 8 Personen
Zubereitungszeit 2 Stunden 10 Minuten

Zutaten
200 g dunkle Blockschokolade
100 g Butter
150 g Cornflakes

Zubereitung in der Tefal ActiFry
Die in kleine Würfel geschnittene Butter, die in Stücke geschnittene Schokolade und die Cornflakes auf die Griffseite in die ActiFry geben. Im Modus: Schüssel 9 – Desserts, für 5 Minuten garen lassen. Das Ganze kann auch in einem normalen Topf erhitzt werden. Mit einem Holzlöffel gut vermischen und dann gleich große Haufen der Mischung auf einen großen Bogen fettdichtes Papier geben. Im Kühlschrank zwei Stunden lang aushärten lassen.

Guten Appetit!

Der Ursprung des Adventskalenders

Ursprünglich gab es nur Adventskränze, sie hatten die gleiche Funktion wie die heutigen Adventskalender: Sie dienten dazu die Tage oder Wochen bis Weihnachten zu zählen, die Vorfreude zu steigern und damit die Wartezeit zu verkürzen. Die ersten Formen eines Adventskalenders kamen übrigens aus dem protestantischen Umfeld. Tag für Tag wurde ein religiöses Bild an die Wand gehängt. Eine einfache Variante war es 24 Kreidestriche neben eine Tür zu zeichnen und die Kinder durften ab dem 1. Dezember jeden Tag  einen Strich wegwischen.Adventskalender essbarer Baumschmuck Waffelherzen In katholischen Haushalten wurde jeden Tag ein Strohhalm in die Krippe gelegt, damit das Christkind ein gemütliches Bett zu seiner Geburt hat. Es gab auch eine Adventskerze, diese wurde jeden Tag bis zur nächsten Markierung runtergebrannt – 24 Tage lang.

Über 100 Jahre Adventskalender

Der erste gedruckte Weihnachtskalender kam zwischen 1902 und 1908 in die deutschen Läden. Dieser Kalender bestand aus zwei Seiten. Auf der einen Seite waren Bilder gedruckt und auf die anderen Gedichte. Die Kinder schnitten die Bilder aus und klebten sie auf das passende Gedicht. So bastelten sie sich ihre eigenen Türchen.  Wer aber genau den Adventskalender erfunden hat, weiß man bis heute nicht. Um 1920 gab es den ersten mit Türchen zu kaufen. Hinter diesen Türchen entdeckte man Bibelverse oder Bilder. Ungefähr zu dieser Zeit wurde der Adventskalender auch außerhalb Deutschlands berühmt. Der Schokokalender, wurde übrigens erst Ende der 1950er Jahre das erste Mal produziert. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist er zur Weihnachtszeit gar nicht mehr wegzudenken. Wusstet ihr, dass der Adventskalender in England sogar ein Türchen mehr hat? Dort wird Weihnachten erst am 25.12. gefeiert.

Ein Adventskalender reicht euch nicht aus? Auf den Marken-Seiten von Tefal, KRUPS und Rowenta findet ihr jeweils einen weiteren Adventskalender. Hinter jedem Türchen versteckt sich ein Spiel, das ihr lösen müsst, um tolle Preise zu gewinnen – gleich mitmachen!

Wer  schon in Weihnachtsstimmung ist, stellt sich am besten die Weihnachtsplaylist an und startet direkt mit der Weihnachtsbäckerei!

9. November 2021

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.