Essen für Kinder – die 10 besten Kinder-Rezepte

Jeden Tag stehen viele von uns aufs Neue vor der Herausforderung, ein schnelles Essen für Kinder zuzubereiten – gesund soll es sein, dekorativ angerichtet und schmecken muss es den Kleinen auch noch. Klingt nach einer Challenge? Wir präsentieren dir unsere zehn besten Kinder-Rezepte, dazu Tipps und Tricks. So gelingt es dir, auch im Alltagswahnsinn schnelle und abwechslungsreiche Gerichte für Kinder zuzubereiten. Vielleicht hast du sogar tatkräftige Helfer an deiner Seite? Los geht’s! Zur Belohnung gibt es Kuchen oder andere Leckereien für die ganze Familie aus der Cake Factory, die du bei uns gewinnen kannst.

Essen für Kinder schnell und gesund zubereiten

Oft ist es schwierig, den Geschmack der Kleinen zu treffen. Gebratenes oder gedämpftes Gemüse wird meist abgelehnt. Anders sieht es bei frittierten Speisen aus, besonders Fingerfood ist bei Kindern sehr beliebt.Essen für Kinder Blumenkohl Leider sind diese Speisen durch ihren hohen Fettgehalt nicht besonders gesund und die wichtigen Nährstoffe des Gemüses gehen aufgrund der hohen Temperaturen beim Frittieren verloren. Mithilfe der Tefal Easy Fry Grill & Steam kannst du jetzt schonend mit nur sehr wenig oder ganz ohne Öl frittieren. So wird Blumenkohl auf einmal zum Dauerbrenner bei deinen Kids! Der Blumenkohl wird einfach paniert und anschließend im Kochbehälter auf der Standardplatte im NUGGET-Modus für 10 Minuten gegart. Super einfach und knusprig lecker! Natürlich können sich deine Kinder auch selbst ein anderes Gemüse ihrer Wahl aussuchen. Schnelle Gerichte wie Zucchini-Gratin, Fish & Chips oder Cheeseburger lassen sich ebenfalls ganz leicht und vor allem gesünder in der Easy Fry Grill & Steam zubereiten und sorgen sicher für große Begeisterung. Heißluftfritteuse, Grill oder Dampfgarer: entscheide jeden Tag, welche Funktion heute zum Zug kommt.

Essen für Kinder – schnelle Suppen

Wie herrlich abwechslungsreich und lecker sind eigentlich Suppen? Gerade bei ungemütlichem Wetter gibt es einfach nichts Besseres. Eine wärmende Kartoffelsuppe mit Schinkenwürfeln kommt immer gut an. Außerdem lassen sie sich perfekt vorkochen! Suppen sind in der KRUPS Prep & Cook Küchenmaschine mit Kochfunktion schnell zubereitet und die Einlage kann beliebig variiert werden. Würstchen stehen hier beispielsweise hoch im Kurs.Essen für Kinder Tomatensuppe Nichts geht über eine cremige Tomatensuppe! Mit diesem Gericht zauberst du das Essen für Kinder ruckzuck auf den Tisch. Verfeinere die Suppe doch mit einem Smiley-Gesicht aus Sahne oder Crème Fraîche. Sehr beliebt ist auch eine einfache Hühnersuppe mit Gemüse, Kartoffeln und Nudeln. Verwende doch mal Buchstabennudeln oder Nudeln aus Tiermotiven statt klassischer Nudeln – du wirst sehen welchen Unterschied das bei deinen Kids macht.

Klassisches Essen für Kinder ausgewogen zubereiten

Kinderessen gesund zuzubereiten kann einen ganz schön vor Herausforderungen stellen. Das Gute: auch in klassischen Kindergerichten wie Spaghetti Bolognese lässt sich Gemüse, wie Möhren oder Sellerie in gekochter und pürierter Form unterbringen. Der Mittelweg macht’s! Ein selbst zubereiteter Pizzateig ist in jedem Fall besser als ein fertiges Pendant. Belegt mit hausgemachter Tomatensoße und Prosciutto Cotto vom Händler des Vertrauens ist dieses Essen für Kinder schnell aufgetischt. Vielleicht sind sogar ein paar gesunde Kräuter, wie selbst gezupfte Basilikumblätter beliebt. Eine süße Variante mit Schokolade und frischen Beeren lässt Kinderaugen strahlen. Stehen überbackene Hackbällchen mit Tomatensoße auf dem Speiseplan, formt die Bällchen doch einmal gemeinsam! Die Kinder sollen ihr Essen selbst fühlen und erleben, so können sie es besser wertschätzen und werden von Mal zu Mal experimentierfreudiger. Der Klassiker Putengeschnetzeltes mit Champignon-Rahm-Sauce lässt sich mit einem vitaminreicheren Süßkartoffelpüree hervorragend kombinieren.

Schneller Ketchup für Kinder

Zu vielen Gerichten wollen die Kleinen am liebsten Ketchup essen. Dass die meisten im Handel erhältlichen Ketchupzubereitungen mehr Zucker als Tomate enthalten, sollte kein Geheimnis mehr sein. Eine schnelle Alternative kannst du ganz einfach selbst machen. Dafür rührst du zwei Esslöffel Tomatenmark mit ein bis zwei Esslöffeln Agavendicksaft und zwei Esslöffeln Apfelsaft glatt und schmeckst die Soße mit etwas Salz ab. Der leckere Ketchup für Kinder macht sich übrigens wunderbar zu unseren knusprigen Chicken Nuggets.

Rezept Chicken NuggetsEssen für Kinder Chicken Nuggets

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten
4 Hähnchenbrustfilets
100 g Paniermehl
60 g Mehl
3 Eier
2 EL Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung in der Tefal Easy Fry Grill & Steam
Die Hähnchenbrustfilets von Knorpel und Fett befreien. Die Filets mit einer Prise Salz und Pfeffer in einen Mixer geben. 30 Sekunden mixen und in Portionen von ca. 60 g zu Nuggets formen. Auf einen mit Backpapier belegten Teller legen und für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Zubereitung der Zutaten für die Panade: die Eier in einer Schüssel mit einer Prise Salz und Pfeffer verschlagen. Mehl und Paniermehl jeweils in eine eigene Schüssel geben. Die Nuggets erst im Mehl, dann in den Eiern und schließlich im Paniermehl wälzen. Die Standardplatte im Kochbehälter platzieren und die Nuggets darauflegen. Mit Öl beträufeln und im NUGGETS-Modus für 10 Minuten garen.

Guten Appetit!

Essen für Kinder – dekorativ anrichten

Essen für Kinder dekorativ anzurichten, ist tatsächlich einfacher als gedacht. So verleihst du simplen Pancakes mithilfe von Bananenscheiben und Blaubeeren niedliche Augen. Erdbeerscheiben werden zu Flügeln und Mandelblättchen zu einem witzigen Gefieder. Schon servierst du den Kids eine Eule auf dem Teller! Ausstechförmchen machen das langweilige Käsebrot zum Hingucker, während Rohkost und Obst beispielsweise in Form von Palmen und anderen Landschaften angerichtet werden können. Essen für Kinder FrühstückEin gesund belegter Burger mit einer Gurkenscheibe als Zunge und Augen aus Oliven sorgt einfach immer für Lacher. Du siehst: deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hier dürfen die Kids natürlich gerne mithelfen – sie haben nämlich oft die besten Einfälle. Besonders am Kindergeburtstag lohnt es sich, zum Beispiel Kuchen kreativ zu dekorieren!

Essen für Kinder – Tipps und Tricks

Kinder essen am liebsten Gerichte, die sie sich selbst ausgesucht haben. Erstellst du einen Wochenplan, dann beziehe die Kids doch einfach mit ein! Zu groß sollte die Auswahl an Gerichten aber auch nicht sein, sonst sind sie schnell überfordert. Den Prozess kannst du natürlich ausweiten, indem ihr zusammen einkauft oder sogar eine Menükarte für den Tisch bastelt. Dadurch wird das gemeinsame Essen zu einem ganz besonderen Ritual. Auch beim Kochen selbst können Kinder mit kleinen Aufgaben tatkräftig unterstützen. Wichtig ist außerdem, immer mal wieder neue Speisen auszuprobieren. Nimm dabei aber den Druck raus! Meistens muss man eine Zutat oder ein Gericht sehr oft anbieten, bevor es gegessen wird. Hier gilt: Nicht aufgeben und Rohkost zum Beispiel immer mal wieder in anderen Formen servieren und das Wichtigste: Mit gutem Beispiel voran gehen und selbst Gemüse snacken, die Vorbildfunktion funktioniert früher oder später immer!

Etwas Süßes gefällig?

Ein Nachtisch oder etwas Süßes am Nachmittag darf einfach nicht fehlen – wie wäre es mit einem saftigen Apfelkuchen oder fruchtigen Muffins? Selbstgemachtes Apfelmus ist eine gesunde Alternative für Kinder, da die Zuckermenge angepasst werden kann. In Kombination mit Kartoffelpuffern schmeckt das Essen für Kinder einfach himmlisch fruchtig. Für eine Abkühlung ist ein süß-saures Beereneis perfekt! Dekorativ angerichtet mit einem bunten Fähnchen und frischer Minze ist dieses Essen für Kinder schnell auf der Favoritenliste.

Du suchst noch mehr Tipps, um deine Kids zu begeisterten Essern zu machen? Jamie Oliver zeigt die besten Küchenhacks für und von Kindern.

FAQ zum Essen für Kinder

Am liebsten Essen Kinder Nudeln, Pizza, Pommes und Kartoffelgerichte. Zuhause zubereitet mit frischen Zutaten kannst du auch diese Mahlzeiten gesund und ausgewogen gestalten.

Süße Mahlzeiten am Abend können Grießbrei oder Milchreis ohne Zucker sein. Dazu kann beispielsweise ein Fruchtkompott serviert werden. Auch eine klassische Brotzeit mit Vollkornbrot, Käse und mageren Wurstwaren kann in Maßen gereicht werden.

Auf fettreiches Essen, wie beispielsweise sehr fetthaltige Wurst und Käse, sowie frittierte Speisen sollte abends verzichtet werden, da diese schwer verdaulich sind und zu unruhigem Schlaf führen können. Auch zuckerhaltige Mahlzeiten sind nicht zu empfehlen, da diese die Kinder eher wach machen.

2142 Kommentare
  1. Blöser sagte:

    Pommes-Torte mit Cheddar und Ei
    Dafür brauchst du:
    200 g Pommes frites
    250 g Kochschinken
    120 g Zwiebelwürfel
    60 g Paprika, grün
    60 g Paprika, rot
    2 Knoblauchzehen
    120 g Cheddar
    10 Eier
    100 g Sahne
    Salz
    Pfeffer
    So geht es:
    1.) Backe die Pommes frites bei 180 °C Umluft 10 Minuten vor.
    2.) Schneide Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Schinken klein, brate alles in einer feuerfesten Pfanne in Öl kurz an und lasse es ca. 5 Minuten dünsten.
    3.) Vermenge die 10 Eier mit Sahne und würze das Gemisch mit Salz und Pfeffer. Gib es dann zu dem Rest in die Pfanne.
    4.) Wenn das Rührei fast fertig ist, streue den Cheddar darauf und verteile die Pommes einzeln auf dem Käse.
    5.) Salze die Pommes nochmals und stelle die Pfanne bei 200 °C Umluft für 15 Minuten in den Ofen.
    Die Pommes-Torte ist ein perfektes Gericht für Kinder. Sie ist rasend schnell und ohne großen Aufwand zubereitet und schmeckt unseren Kleinen sehr. Es sind ja schließlich Pommes mit dabei.

    Antworten
  2. Monika Dalmatiner Prinz sagte:

    Sterz: Polenta anrösten, Prise Salz,mit doppelter Menge Wasser aufgiessen, aufkochen lassen, zudecken, Herd abdrehen und ausquellen lassen.
    Durchmischen, mit etwas Butter verfeinern und mit Zucker und Kakao servieren

    Antworten
  3. Ursel sagte:

    Selbstgemachtes Kartoffelpürree mit Spinat und Spiegelei – war bei uns schon ein Renner, und auch bei unseren Kindern. Und seit die Eier von unseren eigenen vier Hühnern kommen, gibts kein Halten mehr ;)

    Antworten
  4. Anka. sagte:

    wir machen verschiedene Spieße mit Obst oder Gemüse. Das geht auch in die Vesperbox und durch die bunten Farben essen die Kinder das sehr gerne.

    Antworten
  5. Eric sagte:

    Apfel-Reis-Auflauf mit folgenden Zutaten (reicht für 4 Personen):

    1 l Milch
    200 g Rundkornreis
    120 g Butter
    80 g Zucker
    1/2 Zitrone (geriebene Schale)
    Äpfel (nach Belieben)
    2 Eier
    Salz
    Butter (für die Form)
    Brösel (für die Form)

    Reis in der Milch weichkochen, salzen und auskühlen lassen. Butter mit Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren.
    Eier trennen und die Dotter zur Butter-Zucker-Masse einrühren. Dann in den ausgekühlten Reis einrühren.
    Die Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
    Äpfel schälen, in Vierteln teilen, in Scheiben schneiden und in die Masse einrühren.
    Die Masse in eine gebutterte und mit Bröseln ausgestreute Form geben und im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 °C 45 Minuten backen.
    Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

    Antworten
  6. Diana Esser sagte:

    Bei unseren 3 Kindern stehen Nudelgerichte sehr hoch im Kurs ???? Am liebsten mit Bolognese ????
    Unser jüngster Sohn, hilft auch gerne beim Kochen und Backen.

    Viele Grüße und frohe Ostern ????????

    Antworten
  7. Christian sagte:

    ganz klar: Die Spaghetti meiner Oma. Niemand hat eine so leckere Hackfleischsoße gemacht wie sie. Da hätten selbst Italiener noch was lernen können ;)

    Antworten
  8. Inga sagte:

    KÜRBIS MAC AND CHEESE

    ZUTATEN
    4 Portion(en)
    0.5Butternut Kürbis
    320g Maccaroni
    250 ml Haferdrink
    30g Hefeflocken
    Olivenöl, Salz

    Easy to make und unsere 2 Kinder lieben es :-)

    Antworten
  9. Erik sagte:

    Für einen Snack als Zwischendurch einfach Karotten, Paprika und Co. in Streifen schneiden und mit etwas Kräuter Frischkäse auf den Tisch stellen als gesunde Alternative zum Knabbern.

    Antworten
  10. Claudia Vollbrecht sagte:

    Grießklößchensuppe mit Nudeln , Eierstich , ausgestochenen Möhrenblumen, Selleriedreiecken ,Porrestreifen und frischer Petersilie !

    Antworten
  11. Anne sagte:

    Natürlich Törtchen mit den verschiedensten Glasuren und Kindgerechte Deko wie zb. Smarties, Schokostreußel oder essbarem Glitzerstaub.
    War und ist immernoch der Renner bei jedem Kind.

    Antworten
  12. Jeanine sagte:

    Ich bin für was Süßes ;-)
    Amerikaner:
    100g weiche Butter
    100g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Prise Salz
    2 Eier
    1 Päckchen Puddingpulver (Vanille oder Mandel)
    4 Esslöffel Miclh
    250g Mehl
    3 Teelöffel Backpulver
    Alle Zutaten verrühren, mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein Backblech geben und bei 200 Grad 15 Minuten backen, erkalten lassen und mit Zucker- oder Schokoguss oder beidem bestreichen. Mjammi

    Antworten
  13. Philipp Denk sagte:

    Spaghetti mit Lachssauce

    1. Nudeln kochen
    2. Lachs anbraten
    3. Becher Schmand zum Lachs geben.
    4. Spaghetti in die Soße geben und untermischen
    5. Lecker!

    Antworten
  14. Marion sagte:

    Hackfressen
    einfach flache Frikadellen braten und dann mit Paprika. Pilzen, Zwiebeln und Tomaten zu einem Gesicht/ einer Hackfresse verzieren. Die Kinder lieben es.

    Antworten
  15. Petra Kriegesmann sagte:

    selbst gemachter Backfisch mit frischen Pommes und selbst gemachter Tzatziki
    selbst gemachtes Cordon Bleu ( Schweineschnitzel, belegt mit Kochschinken und Käse nach Belieben, mehlieren, durch´s Ei und dann ins mit Salz/Pfeffer und Pprika oder Curry gewürzte Paniermehl)mit frischem Tzatziki(bevorzugt Schafs-/Ziegenjoghurt, alternativ griechischer Joghurt, mit Salz/Pfeffer und Tzatziki-Gewürz würzen, Knoblauch und fein geriebene Gurke nach Gusto dazu, vermengen und gut durchzieen lassen

    Antworten
  16. Addi sagte:

    Gerade im Sommer begehrt. Der Schnippelteller: Obst in Würfel geschnitten in einem tiefen Teller in die Mitte vom Tisch, Kuchengabeln verteilen und los gehts. Selbst wir Erwachsenen haben Spass am gemeinsamen Wettpieksen.

    Antworten
  17. Frank sagte:

    SCHOKO – PANCAKES
    – 125 Gramm Himbeeren
    – 250 Gramm Erdbeeren
    – 2 Esslöffel Zucker
    – 2 Teelöffel Zitronenschale (fein gerieben)
    – 2 Esslöffel Zitronensaft
    – 4 Esslöffel Ahornsirup
    – 100 Gramm Mehl
    – 2 Teelöffel Backpulver
    – 1,5 Esslöffel Kakaopulver
    – 120 ml Milch
    – 2 Eier
    – 2 Esslöffel Öl
    – und Puderzucker zum darüber streuen

    Antworten
  18. Tina59 sagte:

    Überbackener Blumenkohl mit Käse, aus der Heißluftfritteuse ( Fettarm)
    Blumenkohl in Ei und Paniermehl wälzen und mit Schinkenwürfel und Käse bestreuen.

    Antworten
  19. Claudia Umlauft sagte:

    Geschnetzeltes mit super Soße
    Mögen unsere kleinen Kinder wie Große :-)

    4 Schnitzel in Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit Salz,Pfeffer,viel Curry würzen. Dann ungefähr 2-3 Esslöfel Mehl dazu und alles solange verrühren , bis das Fleisch überall mit Mehl benetzt ist. Das Ganze wird dann in Öl kross angebraten. 1-2 Becher Sahne und 1/2-1 Flasche Ketchup dazu geben. Aufkochen und etwas einkochen lassen. Dazu gibt es Reis,Kartoffeln, Nudeln oder Fritten. Die Soße ist wirklich ganz doll lecker !

    Antworten
  20. Hanna-Katrine sagte:

    Kinder-Chili

    Zutaten:
    500 g Hackfleisch, gemischtes
    2 Paprikaschote(n), rote
    1 Dose Kidneybohnen (mittelgroße Dose)
    1 kl. Dose/n Mais
    2 Pck. Tomate(n) (je 500 g), passierte
    Salz und Pfeffer
    etwas Schmand
    1 Paprikaschote(n), orange oder gelbe
    evtl. Brühe bei Bedarf
    evtl. Zwiebelpulver bei Bedarf
    evtl. Knoblauchpulver bei Bedarf

    Das Hackfleisch in einem Topf krümelig anbraten. Je nach Geschmack nun Zwiebel- und Knoblauchpulver (oder auch frische) dazugeben.

    In der Zwischenzeit die Paprikaschoten putzen, würfeln und zusammen mit dem Mais und den Kidneybohnen zum Fleisch geben und ein wenig anbraten. Anschließend mit den passierten Tomaten aufgießen, nach Geschmack würzen und ca. 20 – 30 Min. köcheln lassen, damit die Bohnen weich werden.

    Anschließend mit einem Klecks Schmand auf dem Teller servieren.

    Mit Reis dazu – perfekt!

    Antworten
  21. Carla O. sagte:

    Spaghetti mit Tomatensauce
    Schalotte und Knoblauch klein hacken. Frische Kräuter klein schneiden und Käse reiben
    Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Passierte Tomaten zugeben und bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Dabei mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kräuter unterheben und die Sauce weitere 5 Minuten köcheln lasse. Spaghetti kochen. Etwas Kochwasser in die Sauce geben. Spaghetti in die Sauce geben und diese dann mit geriebenen Käse servieren.

    Antworten
  22. Angela sagte:

    Tomatensuppe mit Nudeln
    Vielen lieben Dank für eure schöne Verlosung, meine Kinder würden sich unendlich freuen.
    Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest wünscht euch
    eure
    Angela & Familie

    Antworten
  23. Laura Schlottmann sagte:

    Unsere Kids Lieben Brokkoli und Blumenkohl so gibt es da sind diversen Varianten von so als Beillage bis zum Auflauf oder Püriert im kartoffel Püree

    Antworten
  24. Laura sagte:

    Unsere Kids Lieben Brokkoli und Blumenkohl so gibt es da sind diversen Varianten von so als Beillage bis zum Auflauf oder Püriert im kartoffel Püree

    Antworten
  25. Sarah sagte:

    Bauerneintopf mit Kartoffeln, Paprika und Hackfleisch. Aber nicht zu scharf. Rezepte gibt es auf diversen Seiten. Das Rezept meiner Oma verrate ich hier nämlich nicht ;)

    Antworten
  26. Gerti sagte:

    Meine Kinder essen am Liebsten als Hauptgericht: Pizza (natürlich selbstgemacht)
    und als Nachspeise Schokoladenpudding.
    Sonntags beim Nachmittags-Kaffee ist der Papageienkuchen an 1. Stelle.

    Antworten
  27. Jan sagte:

    Creme-Fraiche-Nudeln mit Ketchup. Das ist der absolute Hit für die Kinder (aber natürlich auch für uns).
    Dazu gibt es noch einen gemischten Salat. Als Kuchen liebe sie die Fanta-Schnitten.

    Antworten
  28. Ida sagte:

    Die Wiener Würstchen mit Kartoffelpüree und Ketchup essen sie am liebsten.
    Für mich ist es gut, denn dieses Essen ist sehr schnell gemacht. :-)

    Antworten
  29. Leahnah sagte:

    selbstgemachte Bolognese, gestern das Gemüse gemeinsam geputzt und geschnippelt, leiseweilend köcheln lassen, mindestens 3 Stunden
    und heute frisch dazu Nudeln, Salat
    das ist was meine Kinder lieben

    Antworten
  30. Maximilian sagte:

    Griespudding: einfach 1 Liter MIlch, 3 Tüten Vanillezucker, ca 50 g Zucker, 2 Tüten Puddingpulver und ca 70 g Gries… das ganze lekka mit Pflaumen oder Kirschen :D

    Antworten
  31. Martina F. sagte:

    Rübeleseintopf – den lieben meine Kinder
    Viele Karotten, Kartoffeln, ein bisschen Rindfleisch und ganz viel frische Petersilie :)

    Antworten
  32. Petra sagte:

    Meine Kinder lieben Möhrenstampf…
    Möhren mit Kartoffeln und 1 Zwiebel gar kochen. Kurz mit dem Stamper oder Mixer durchkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
    Dazu Frikadellen oder Grobe Bratwurst

    Antworten
  33. Patricia Asunja Wulle sagte:

    meine Tochter hat selbstgemachte Fischsticks sehr gemocht – einfach Lachsfilet portionieren, nur ganz leicht panieren und ab in den Ofen. Und Gemüse Tempura war immer ein Hit.

    Antworten
  34. Markus Edlauer sagte:

    Ein Grieskoch mit etwas Kakao.
    ½l Milch aufkochen lassen.
    Etwa 5 EL Gries unter stetem rühren hinzufügen.
    Langsam rühren und die Hitze reduzieren.
    Beim Servieren dann etwas Kakao darüber streuen.

    Antworten
  35. Beate sagte:

    Unsere Kinder lieben Spiralnudeln mit gebratenem Kochschinken, Eiern und geriebenen Gouda. Wir schmecken das Gericht mit Muskatnuss und Sojasauce ab.

    Antworten
  36. Vanessa sagte:

    Nudeln mit einer leckeren Kräuter-Tomatensauce und dazu einen gemischten Salat mit selbstgemachten Dressing nach Großmutter Art

    Antworten
  37. Tim Raackow sagte:

    Vielen lieben Dank für das tolle Gewinnspiel!

    Mein liebstes Kinder-Rezept sind Fischstäbchen-Wraps:
    Fischstäbchen
    4 Weizen/Vollkorn Tortillas
    100 g Gurke
    100 g Tomaten
    100 g Paprika
    100 g Romanasalat
    100 g Mais
    4 EL Naturjoghurt
    Dressing:
    100 g Naturjoghurt
    1 EL Olivenöl
    Salz, Pfeffer

    Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende!

    Antworten
  38. Aelinore sagte:

    Ich wünschte ich hätte eins, aber mein Stiefvater hat mich immer gehasst und in meinem Zimmer eingesperrt. Hab also nicht viel Erfahrung was Essen angeht. Aber ich erinnere mich an die Quarkbrötchen von meiner Oma, bevor mein Kontakt zu ihr abbrach. Die waren recht toll. Und jetzt wo ich endlich frei von diesem Umfeld bin, hab ich auch endlich die Freiheit mich endlich mal in die Küche zu wagen. Ist ne ganz neue Welt. Haha.
    Ich versuch die irgendwie wie sie hinzubekommen, auch wenn ich kein Rezept habe. Ich probiere so lange weiter, bis ich es hinkriege.

    Antworten
  39. Kästner sagte:

    ein Rezept aus der Region
    Tischel
    alte Brötchen, Milch, Eier , Zucker und Kirschen in eine Auflaufform und alles Backen kann warm und kalt gegessen werden mmmmmm

    Antworten
  40. Grieni sagte:

    Schokokusstorte

    1 Biskuitboden herstellen aus
    3 Eier
    120 g Zucker
    1 Prise Salz
    90 g Mehl
    2 TL Backpulver
    dazu etwas Fett für das Ausfetten der Backform
    Solange backen bis der Teigboden sich leicht bräunt
    (180 Grad Ober/Unterhitze ca, 20 Minuten)

    Für den Belag
    9 große Schokoküsse
    400 g Sahne
    2 Pck. Sahnesteif
    250 g Magerquarkuark
    1 Spritzer Zitrone

    Zusammenrühren und auf dem ausgekühlten Biskuitboden verteilen,
    im Kühlschrank aufbewahren.

    Antworten
    • Sandra Grasmüller sagte:

      Dinkelmehlpfannkuchen mit Ahornsirup, Apfelkücherl mit Zucker und Zimt oder Vollkornspaghetti mit Sojabolognese sind bei uns sehr beliebt:-).

      Antworten
  41. LouisBeton sagte:

    Milchreis mit Zimt und wenig Zucker. Kartoffelnbrei mit Fischstäbchen kommen auch immer gut bei den lieben kleinen!

    Antworten
  42. Andrea sagte:

    Mein Kind liebt das schwäbisch-italienische Crossover „Maultaschen Toskana-Art“:

    Man nehme zwei Packungen Gemüsemaultaschen (oder die normalen, je nach Wunsch) und gebe diese in eine Auflaufform.
    Darüber kommt dann eine Sauce aus passieren Tomaten, Zwiebelwürfelchen und geraspelten Karotten oder Paprika (das Gemüse kann man vorher zusammen anschwitzen) mediterranen Kräuter (je nachdem was ich da habe: Rosmarin, Basilikum, Oregano) und natürlich Salz und Pfeffer.
    Die Sauce kipp ich über die Maultaschen, streue noch etwas Raspelkäse drüber und backe das ganze im Ofen,
    bis der Käse leicht braun wird.

    Antworten
  43. Mirella sagte:

    Krümelmonster Cupcakes

    125 g Butter, weich
    200 g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    3 Ei(er)
    300 g Mehl
    1 Pck. Backpulver
    125 ml Milch
    100 g Schokolade (Schokotropfen)
    125 g Marzipanrohmasse
    200 g Puderzucker
    100 g Kokosraspel
    1 Beutel Lebensmittelfarbe, Pulver, blau
    6 Keks(e) (Schoko-Cookies)

    Antworten
  44. Daud sagte:

    Frikadellen-Kartoffelpüree-Schneemann mit Möhrengemüse

    Zutaten
    Für
    4
    Personen
    1 kleines Bund Möhren
    1 Bund Lauchzwiebeln
    1 kg Kartoffeln
    Salz
    3 EL Öl
    Pfeffer
    450 g gemischtes Hackfleisch
    1 EL Tomatenmark
    1 Ei (Größe M)
    2 EL Paniermehl
    3 EL Butter
    100 ml Milch
    geriebene Muskatnuss
    Piment

    Zubereitung
    45 Minuten
    ganz einfach
    1.
    Möhren putzen und schälen. 4 Spitzen für die Schneemann-Nasen abschneiden. Rest Möhren in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen. Das Weiße der Zwiebel, bis auf 4 Enden, fein hacken und beiseitestellen.
    2.
    Das Grüne, bis ein ca. 15 cm langes Stück, in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
    3.
    1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Möhrenwürfel darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 200 ml Wasser ablöschen. Köcheln lassen, bis das Wasser fast verdampft ist.
    4.
    Für die Hackmasse Hack mit Tomatenmark, den gehackten, weißen Lauchzwiebeln, Ei und Paniermehl gut verkneten. Mit 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Zu 4 flachen Frikadellen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Frikadellen von jeder Seite ca. 4 Minuten braten.
    5.
    Kurz vor Ende der Garzeit das grüne Lauchzwiebelstück bei den Kartoffeln mitgaren. Herausnehmen und kalt abschrecken. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen. Butter und Milch zufügen, alles zu einem festen Püree zerstampfen.
    6.
    Mit Salz und Muskat abschmecken. Lauchzwiebeln zu den Möhren geben und kurz mitgaren, alles abschmecken.
    7.
    Möhrengemüse auf 4 Teller verteilen. Frikadellen daraufsetzen. Mit einem Eiskugelportonierer 4 große und 4 kleine Bällchen aus dem Kartoffelpüree abstechen. Auf die Frikadellen setzen. Das grüne Lauchzwiebelstück in Streifen schneiden und als Schal um die Schneemänner legen.
    8.
    Die 4 weißen Lauchzwiebelenden als Besen an die Seite der Schneemänner stecken. Mit Piment Augen und Knöpfe daraufsetzen. Möhrenspitzen als Nase in die Köpfe stecken

    Antworten
  45. Beate sagte:

    Pfannkuchen mit Bananen

    Pfannkuchen mit Bananen Rezept
    Nur Zucker und Zimt sind doch langweilig. Bei den weltbesten Bananenpfannkuchen kommen noch Vanille und Kardamon obendrauf.

    Zutaten
    Für
    4
    Personen
    2 Eier (Größe M)
    250 ml Haferdrink
    100 g Mehl
    1 Prise Salz
    3 EL Zucker
    1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
    1 TL gemahlener Zimt
    1 Messerspitze gemahlener Kardamom
    4 kleine Bananen (à ca. 150 g)
    2 EL Zitronensaft
    40–50 g Butter oder Margarine

    Zubereitung
    30 Minuten
    ganz einfach
    1.
    Eier, Hafermilch, Mehl und Salz mit einem Schneebesen zu einen glatten Teig verrühren. Zugedeckt mindestens 30 Minuten quellen lassen.
    2.
    Zucker, Vanillezucker, Zimt und Kardamom mischen. Bananen schälen, jeweils in ca. 12 Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
    3.
    Etwas Fett in einer beschichteten Pfanne (ca. 15 cm Ø) erhitzen. Ca. 1/4 Teig in der Pfanne verteilen, mit 1/4 der Bananenscheiben belegen. Bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten backen. Dann den Pfannkuchen wenden.
    4.
    Dazu den Pfannkuchen auf einen Topfdeckel oder Teller gleiten lassen und zurück in die Pfanne stürzen. Weitere ca. 2 Minuten backen.
    5.
    Fertigen Pfannkuchen auf einen vorgewärmten Teller geben und mit etwas Zuckermischung bestreuen. Nacheinander ebenso 3 weitere Pfannkuchen backen

    Antworten
  46. Miella sagte:

    Apfel-Brot-Auflauf (Ofenschlupfer) Rezept

    Zutaten
    Für
    6
    Personen
    80 g Rosinen
    3 (ca. 150 g) Brötchen vom Vortag
    3 größere Elstar-Äpfel
    100 g Schlagsahne
    400 ml Milch
    4 Eier (Größe M)
    4 Eigelb (Größe M)
    75 g Zucker
    2 EL Paniermehl
    Puderzucker zum Bestäuben
    Fett für die Form

    Zubereitung
    50 Minuten
    leicht
    1.
    Rosinen waschen und abtropfen lassen. Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Äpfel waschen, trocken tupfen, evtl. schälen, Kerngehäuse herausstechen. Äpfel in dünne Spalten schneiden. Sahne, Milch, Eier, Eigelbe und Zucker verrühren.
    2.
    Brot und Äpfel abwechselnd schräg in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Eiermilch übergießen, mit Paniermehl bestreuen, kurz andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) 35-45 Minuten goldbraun backen.
    3.
    Auflauf herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Vanillesoße

    Antworten
  47. Marco Nagorny sagte: