Dein Sandwich-Baukasten: belegte Brote mal anders

Schnell, einfach und köstlich belegt – ein Sandwich ist so viel mehr, als ein einfacher Belag zwischen zwei Brothälften. Ein Snack für zwischendurch oder eine vollständige Mahlzeit – alles ist möglich. Aber wie kreiere ich ein perfektes Sandwich? Und worauf sollte ich beim Belegen unbedingt achten? Mit diesem Baukasten bekommt ihr nicht nur köstliche Rezept-Ideen für euer nächstes Sandwich, sondern auch kleine Hacks, die es noch leckerer machen. Los gehts!

Sandwich in aller Munde: ein absoluter Klassiker

Ein Sandwich ist wahrlich vielseitig. So einfallsreich man bei der Zusammenstellung sein kann, so viele Anlässe gibt es, diesen leckeren Snack zuzubereiten. Zum Beispiel für den nächsten Ausflug oder als Fingerfood Sandwich Kontaktgrill Schinken Sandwichzwischendurch. Ein paar knackige Zutaten, ein Stück von deinem Lieblingsbrot, etwas Aufstrich, von dem du nicht genug bekommen kannst und Proteine deiner Wahl. Es ist also ganz leicht, ein köstliches Sandwich zuzubereiten. Angeblich kommt der Name dieses Comfort-Foods vom Earl of Sandwich. Der wollte nämlich seine Glückssträhne am Spieltisch nutzen und ließ sich kalten Braten zwischen zwei Brotscheiben servieren – so war das Sandwich geboren.

Sandwich und Panini – ein Fall für den Kontaktgrill

Das Highlight ist natürlich ein heißes geröstetes Sandwich schon aufgrund des geschmolzenen Käses, der alle Zutaten zu einem Hochgenuss zusammenführt. So wird das „belegte Brot“ zu einer vollständigen Mahlzeit. Besonders geeignet ist hierfür ein Kontaktgrill, wie der Tefal OptiGrill Elite. Mit dem Programm für Sandwiches und Paninis zaubert er im Nu knusprig-köstliche Leckereien. Neben leckeren Sandwiches bereitet er im Handumdrehen auch Fisch, Gemüse oder süße Naschereien. Appetit bekommen? Dann probiert doch mal ein einfaches Schinken-Käse-Sandwich oder den Klassiker Club Sandwiches. Die herrlichen Grillstreifen und Röstaromen werden euch überzeugen!

Rezept Club Sandwich

Zutaten für 4 PersonenSandwich Kontaktgrill Club Sandwich
Zubereitung im Tefal OptiGrill
Zubereitungszeit 5 Minuten

Zutaten
8 Scheiben geräucherter Schweinebauch von 4-5 mm Dicke
4 EL Mayonnaise
8 Scheiben Sauerteigbot von ca. 2 cm Dicke
4 große Scheiben Truthahnbraten
120 g Comté, in dünnen Scheiben
1 große Tomate
100 g junge Spinatsprossen

Zubereitung
Zuerst den Tefal OptiGrill einschalten, das Bacon-Programm auswählen und mit OK bestätigen. Wenn der Aufheizvorgang abgeschlossen ist, den geräucherten Schweinebauch auf den Grill legen und den Deckel des Kontaktgrills schließen. Auf OK drücken, um den Garvorgang zu starten. Der Anleitung auf dem Display folgen, bis die Garstufe „halbrosa“ erreicht ist. Die gegrillten Scheiben auf einen Teller legen und die Grillplatten sorgfältig mit einem saugfähigen Papiertuch abwischen. Nun das Sandwich-Programm auswählen und OK drücken. Die Mayonnaise auf vier Brotscheiben streichen und mit den Truthahnscheiben, den gegrillten Schweinebauchscheiben und Käsescheiben belegen. Im Anschluss mit den restlichen Brotscheiben bedecken. Sobald der Aufheizvorgang des Kontaktgrills abgeschlossen ist, zwei Sandwiches auf den Grill legen und ihn schließen. Gemäß den Anleitungen auf dem Display garen, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist: „leicht gebacken“, „geröstet“ oder „knusprig“. Auf gleiche Weise mit den beiden anderen Sandwiches verfahren. Jetzt die gegrillten Sandwiches auf einen Teller legen und vorsichtig öffnen. Die Tomate in Scheiben schneiden und diese vor dem Servieren des Sandwiches mit den Spinatsprossen hinzufügen.
Tipp: Serviert das Sandwich mit einem frischen, knackigen Salat. Ihr könnt den Truthahn auch durch Brathähnchenreste ersetzen und den Käse nach Geschmack variieren: Mozzarella oder Cheddar eignen sich vorzüglich.

Guten Appetit!

Das Multitalent Sandwich heute

Im Home Office ist das Sandwich geradezu ein „Must Have“ – schnell, lecker und einfach zubereitet. Oder doch lieber für unterwegs, am Morgen frisch mit gesundem Gemüse und leckerem Spread für ein gesundes Meal Prep belegt. Eine Sandwich Kontaktgrill Sandwichtoasterselbstgemachte Oliven-Tapenade passt beispielsweise perfekt. Hast du schon mal Grillgemüse als Belag probiert? Die Röstaromen geben dem Ganzen einen besonders himmlischen Geschmack, wie bei dem Garden Sandwich. Auch in der Brotdose für die Kids macht es eine gute Figur, denn man kann den Inhalt und die Gestaltung direkt auf die Vorlieben der Kinder anpassen. Außerdem sorgen frische Zutaten, wie Salat, Paprika oder süße Kirschtomaten, für eine ordentliche Portion Vitamine und Nährstoffe. So bleibt der Kopf leistungsstark und unser Körper bekommt alles was er braucht. Für Sandwiches jeder Art eignet sich ein Gerät mit extra großen Toastplatten, wie der KRUPS Sandwichtoaster. Mit ihm gelingt dir jedes Sandwich, ohne das Zutaten herausrutschen. Eine extra Temperaturleuchte sorgt für knusprige Geschmackserlebnisse innerhalb kürzester Zeit. Dank der Antihaftbeschichtung der Platten, lässt sich der Toaster problemlos reinigen und das Sandwich bleibt nicht kleben. Auch optisch überzeugt das Gerät, die klassische Dreiecksform, die man aus amerikanischen Diners kennt, wird direkt auf das Sandwich übertragen, sodass es sich spielend leicht zerteilen lässt.

Unser Sandwich-Baukasten – Tipps & Tricks

Entscheide dich zuerst für ein Brot, dass du auch ohne Belag essen würdest. Ein gutes Sandwich besteht aus deiner Lieblingskombination leckererer Zutaten. Achte Sandwich Kontaktgrill Sandwich belegenbei der Konsistenz des Brotes auf Textur, Qualität und kalkuliere die anderen Zutaten mit ein. Toastbrot weicht sehr schnell auf, wenn es beispielsweise mit Tomaten in Berührung kommt. Hier hilft es immer, ein Salatblatt unter sehr saftige Zutaten zu legen, um das Brot zu schützen. Auch ein Aufstrich versiegelt das Brot. Hier kannst du kreativ sein, denn Hummus, Tzatziki, Senf, Mayo oder Butter passen alle gut dazu. Auch Avocado kann man wunderbar streichen und als Basis nehmen. Möchtest du an den Kalorien sparen, versuche doch den katalanischen Sandwich-Trick: nimm eine halbierte Tomate mit viel Fruchtfleisch und bestreiche dein getoastetes Brot damit. Zum Abschluss träufelst du etwas Olivenöl darüber. Beim Sandwich Calabrese nimmt man Pesto Calabrese, eine Kombination aus Paprika, Käse, Gewürzen und Ricotta. Probier es alternativ auch einmal mit Pesto Verde oder Rosso. In der KRUPS Prep&Cook Küchenmaschine kannst du dir die Saucen ruckzuck zubereiten.

Der Belag – oder auch das Sandwich-Herz

Mit Fleisch oder ohne, Tofu oder Käse – beim Belag kannst du aus unendlich vielen Möglichkeiten wählen. Allgemein gilt: Fleisch immer nach unten legen, so kann es nicht herausrutschen. Käse schmilzt am besten, wenn du ihn über oder unter eine der warmen Zutaten platzierst. Besonders viel Geschmack kommt durch eine leicht säuerliche Note ins Spiel. Hast du schon einmal Cole Slaw oder Kimchi als Belag versucht? Noch mehr Aroma erhältst du, indem du Gemüse mit Olivenöl, Pfeffer und Salz würzt, bevor du es auf das Brot legst. Du kannst es auch leicht im Sandwich Kontaktgrill gegrilltes SandwichOfen erwärmen für extra viel Geschmack. Schneide das Gemüse möglichst dünn, so wird dein Sandwich nicht zu überladen. Abwechslung auf dem Brot gibt es mit frischen Kräutern, Sprossen und unterschiedlichen Salaten. Babyspinat oder Radicchio sind leckere Alternativen, letzteres mit einer gesunden Bitternote. Ein echt amerikanisches Geschmackserlebnis erwartet euch beim Katz Deli mit Pastrami und Chester-Käse.

Tipps und Tricks aus dem Sandwich-Universum

Sandwiches bieten viele Möglichkeiten der Resteverwertung. Ihr habt noch Hackbällchen übrig? Zaubert damit ein Meatball-Sandwich der Extraklasse. Ihr braucht nur Tomatensauce und ein bisschen Mozzarella. Wer es lieber orientalisch mag, kombiniert hausgemachten Hummus mit Falafel oder Köfte sowie etwas frischem Weißkohl und Feta. Eine ausgefallene Kombination mit Austernsauce ist das Báhn Mì, welches ursprünglich aus Vietnam stammt. Damit auch alles schön frisch bleibt, solltest du dein Sandwich immer gut verpacken, zu empfehlen sind die praktischen Clip&Go-Boxen von Emsa. Probiert euer belegtes Brot doch auch mal als süße Variante: Verschiedene Beeren, frisches Obst und schmackhafter Nuss- oder Schokoaufstrich sind feine Varianten. Wenn du dir deinen Sandwichtoaster immer blitzblank wünschst, gibt es da einen kinderleichten Trick. Lege vorher ein Blatt Backpapier hinein und lass deine Sandwiches darin knusprig braten. Hast du doch einmal mit hartnäckigen Käseresten zu kämpfen, befeuchte ein Wischtuch mit Essig und lege es zwischen die Platten vom Sandwichmaker. Nach etwa 30 Minuten Einwirkzeit, lässt sich alles einfach entfernen.

Möchtest du das Brot für dein Sandwich selber machen, dann teste doch unser Rezept für Brot mit Backpulver, das ist ganz schnell gebacken!

22. Dezember 2020

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.