Saisonkalender August: Aubergine, Apfel und Aprikose

Es geht doch nichts über saisonales frisches Obst und Gemüse. Was der Saisonkalender im August hergibt, solltet ihr unbedingt entdecken, denn der Sommer sorgt in Deutschland für eine leckere, abwechslungsreiche Ernte: passend zum Anfangsbuchstaben des Monats reifen Apfel, Aprikose und Aubergine in diesen Tagen. Höchste Zeit zum Backen, Kochen oder Grillen – himmlische Genüsse erwarten euch!

Äpfel – Rot oder Grün?

Steht ihr eher auf rote, süße Äpfel oder bevorzugt ihr die sauren, grünen? Ganz egal, beide Sorten sind lecker und gesund.Saisonal August Apfel-Suppe Ihr könnt das köstliche Obst natürlich direkt vernaschen oder richtig himmlisch zubereiten. Äpfel aus der Region könnt ihr dank Lagerware das ganze Jahr über ergattern. Aber nur von August bis Oktober kommen sie ganz frisch vom Baum. Die beste Zeit also, um das aromatische Obst mit vielfältigen Rezepten schmackhaft zuzubereiten. Es muss nicht immer nur süß sein, probiert doch mal herzhafte Varianten zu Schwertfisch und Fenchel oder in einer Suppe mit Süßkartoffel. Äpfel sind zudem eine köstliche Zutat im Salat, sie machen ihn erfrischend knackig! Zu Feldsalat, Gurke und Radicchio, deren Saison ebenfalls begonnen hat, passen sowohl die roten als auch die etwas grünen Äpfel perfekt. Während die roten Sorten nicht nur süßer sind, enthalten sie vermehrt Nährstoffe, wie beispielsweise Vitamin C. Greift am besten zu den klassischen Äpfeln wie Boskop oder Idared, sie enthalten meist mehr Nährstoffe als die gezüchteten Sorten.

Apfelkuchen: Der Klassiker in vielen Variationen

Wer mag keinen Apfelkuchen?! Ihr könnt ihn auf so viele unterschiedliche Arten zubereiten. Richtig lecker schmeckt Apfelkuchen mit Mürbeteig, beispielsweise gebacken im Tefal OptiGrill Kontaktgrill. Saisonal August Apfel-RosenOder ihr probiert das Blogger-Rezept mit Marzipan von Graziella – einfach köstlich! Graziellas Tipp für den perfekten Apfelkuchen sind säuerliche Äpfel. Mit oder ohne Schale, das könnt ihr selbst entscheiden. Absolut trendig, nicht schwer und somit unbedingt einen Versuch wert, sind übrigens die zauberhaften Apfelrosen! Ein weiterer Klassiker ist natürlich der Apfelstrudel. Wer kennt und liebt ihn nicht? Dazu eine Kugel Eis und schon läuft einem allein beim Lesen das Wasser im Mund zusammen!

Rezepte mit Aprikosen: Kuchen, Dessert oder herzhaft?

Aprikosen sind wahre Kraftpakete. Sie enthalten viel Vitamin A, sie stärken mit B-Vitaminen die Nerven und sind dabei besonders bekömmlich. Denn die Früchte enthalten wenig Fruchtsäure und sind somit gut verträglich für empfindliche Mägen oder sogar Babys. Übrigens haben Aprikosen eine besonders gute CO2-Bilanz. Man könnte sie schon fast als Superfood bezeichnen. Roh sind die orange-roten Früchte zwar schon ein wahrer Genuss, jedoch solltet ihr sie auch mal als Kompott mit Birne und Eisenkraut versuchen. Sind die Zutaten vorbereitet, ist es in 5 Minuten im KRUPS Cook4Me Multikocher zubereitet. Das Kompott passt zum Beispiel ideal zu Naturjoghurt. Liebt ihr Waffeln? Dann solltet ihr mal die Marillen-Waffeln probieren. Marille ist ein Synonym zu Aprikose. Dieser Begriff wird oft im bayerisch-österreichischen Raum genutzt. Ein echter Geheimtipp: Aprikose mit Rosmarin, in diesen Torteletts eine köstliche Geschmacksexplosion.

Rezept Rosmarin und Aprikosen Tortelett

Zubereitungszeit 51 MinutenSaisonal August Aprikosen-Aufstrich

Zutaten
20 g Butter
6 Aprikosen
20 g Zucker
1/2 Zweig Rosmarin
Tortelett Teig:
75 g Mehl
20 g Speisestärke
15 g gemahlene Mandeln
10 g Puderzucker
15 g brauner Zucker
75 g weiche Butter
1 g Salz

Zubereitung in der Tefal Cake Factory
Die Butter in die antihaftbeschichtete Backform geben und sie anschließend mit dem Programm P5 „Schokolade Schmelzen“ für 4 Minuten schmelzen lassen. Die entkernten Aprikosen, die Rosmarin Blätter und den Zucker hinzufügen. Alles vermischen und Programm P6 bei 180°C für 7 Minuten starten. Für den Mürbeteig: Alle Zutaten in einer Rührschüssel mit den Händen vermischen, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig auf die Förmchen verteilen, festdrücken und 2 Aprikosen pro Form hinzufügen. Das Programm P2 „Kleine Kuchen“ für 20 Minuten starten.

Guten Appetit!

Lila Gemüse auf dem Saisonkalender: Aubergine im August

Die Aubergine wird aufgrund ihrer Form auch Eierpflanze genannt. Das Gemüse eignet sich ideal zum Grillen! Einfach halbieren und jede Hälfte kreuzförmig einschneiden. Das sieht hübsch aus und so garen sie schneller. Saisonal August Auberginen-BurgerBestreicht sie vorher mit etwas Pesto, das verleiht ihnen zusätzlich ein leckeres Aroma. Ihr mögt die italienische Küche? Im Auberginenburger versteckt sich die bekannte Kombination des Caprese Salat: Tomate und Mozzarella, beides harmoniert hervorragend zum lilafarbenen Gemüse. Kennt ihr den Dip Baba Ganoush? Er kommt aus der arabischen Küche und ist wahnsinnig gesund. Er ist wirklich lecker und ganz schnell mit einfachen Zutaten zubereitet. Ihr braucht nur zwei Auberginen, zwei Zehen Knoblauch, zwei Esslöffel Zitronensaft, drei Esslöffel Tahini und zwei Esslöffel Olivenöl, das war’s. Die Auberginen stecht ihr ein paar Mal an und gebt sie bei 220 Grad Celsius für etwa 30 Minuten in den Ofen. Die Haut darf gern richtig schwarz sein. Danach lasst ihr die Auberginen etwa 10 Minuten kurz abkühlen, halbiert sie und löst das Fruchtfleisch aus der Haut. Mit einem Stabmixer püriert ihr alles, presst die Knoblauchzehen direkt in die Masse und fügt die restlichen Zutaten hinzu. Danach alles nochmal durchmixen und in einer flachen Schale servieren. Mit Petersilie und Olivenöl dekorieren – fertig!

Ihr sucht noch mehr saisonale Inspirationen? Zucchini, Karotte und Rotkohl haben schon Saison, daraus lassen sich leckere Rezepte herrlich sommerlich zubereiten.

3. August 2021

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.