Es wird bunt – Ostermenü 2022 in drei Gängen

Suchst du noch Inspirationen für dein Ostermenü? Wir haben die besten Rezepte für eine prall gefüllte Ostertafel für dich – hole dir tolle Ideen für lecker-leichte Vorspeisen, köstliche Hauptspeisen und abwechslungsreiche Desserts. Natürlich sind auch vegetarische und vegane Rezepte dabei, sowie Tipps & Tricks für selbstgemachte Oster-Dekorationen. Schnappe dir deine Einkaufsliste und setze dich am besten direkt an die Planung für dein ganz individuelles Ostermenü!

Ostermenue SuppeLeckere Vorspeisen mit frischen Zutaten fürs Ostermenü

Der Auftakt des Ostermenüs für das Familienfest sollte eine leichte Vorspeise sein. Fans von Suppen können mit einer frischen Spargelcremesuppe beglückt werden. Mit nur fünf Zutaten ist die cremige Appetizer schnell zubereitet. Den gewissen Crunch zauberst du mit einem ausgefallenen Bohnen-Ziegenkäse-Bruschetta auf den Tisch. Die Kombination aus knusprigem Brot, feiner Bohnenpaste und zartschmelzendem Ziegenkäse ist kaum zu übertreffen! Dazu gesellen sich köstliche Crostini mit einer Hühnchen-Rucola-Creme und das Duo ist vollkommen. Kleine Gläschen gefüllt mit einer raffinierten Mischung aus Garnelen und Avocado laden deine Gäste zum Zugreifen ein, während die Sonnen-Tarte mit Ricotta und getrockneten Tomaten Klein und Groß begeistert. Die hoffentlich warmen Temperaturen machen Lust auf etwas Frisches – da kommt ein fruchtiger Quinoa-Orangen-Salat wie gerufen. Die Entscheidung, für welche Leckerei du dich entscheiden sollst, fällt dir schwer? Wenn jeder Gast mit anpackt, könnt ihr euch durch eine bunte Variation an Vorspeisen beim Ostermenü probieren!

Die Hauptspeise des Ostermenüs mit Fisch und Fleisch

Die Hauptspeise ist das Herzstück einer jeden Ostertafel. Saftiger Lachs ist für viele genau die richtige Wahl – dazu servierst du frühlingshaftes Lauchgemüse Ostermenue Lachsmit Kartoffelwürfeln und alle sind glücklich. Alternativ bietet sich ein kräftiges Möhrenpüree mit Kabeljau an, oder doch lieber Zander mit Gnocchi und Basilikum-Pesto? Besonders einfach machst du es dir mit einer italienischen Pasta. Ein Ostermenü-Rezept mit wenig Aufwand ist das klassische Boeuf-Stroganoff. Die kräftigen Röstaromen der zarten Rinderfiletspitzen schmecken himmlisch auf einem Nest aus frischen Tagliatelle. Ganz besonders beliebt sind außerdem Ostermenü-Rezepte mit Lamm. In Kombination mit orientalischem Bratreis und einem Petersilien-Granatapfel-Salat entfaltet das Lammfilet seinen leckeren Geschmack. Griechischer Joghurt rundet das Ostermenü mit Lamm ab und passt mit seiner milden Note perfekt zu diesem Gericht. Auf deiner Ostertafel ist noch etwas Platz? Wie wäre es mit einer köstlichen Spargelquiche, die ist nicht nur saisonal, sondern auch super einfach zubereitet mit der KRUPS Prep&Cook Küchenmaschine. Deine Gäste werden von deinen Ostermenü Ideen begeistert sein!

Rezept SpargelquicheOstermenue Spargelquiche

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit 1 Stunde 12 Minuten

Zutaten
Für den Teig
125 g Butter, weich, in Stücken
250 g Mehl Type 405 zzgl. etwas mehr
1 Ei
½ TL Salz
1 EL kaltes Wasser
500 g Hülsenfrüchte, zum Blindbacken

Für die Füllung
150 g Parmesan, in Stücken
500 g grüner Spargel
¼ TL Zucker
200 g Schmand
50 g Sahne
2 EL Zitronensaft
3 Eier
1 ½ TL Salz zzgl. etwas mehr
4 Prisen Pfeffer
3 Prisen Muskatnuss

Zubereitung in der KRUPS Prep&Cook
Zu Beginn das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Dann Parmesan in den Behälter geben und für 40 Sekunden im Modus „Manuell“ zerkleinern. Nun alle Teigzutaten bis auf die Hülsenfrüchte in den Behälter geben, diesen verriegeln und für 50 Sekunden mit der Geschwindigkeit „V8“ kneten lassen. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen die Enden vom Spargel abschneiden. 1 Liter Wasser in den Behälter geben, diesen verschließen und den Dampfgaraufsatz aufsetzen. Spargel in den Aufsatz geben und mit ¼ TL Zucker und etwas Salz bestreuen. Dampfgaraufsatz verschließen und den Modus „Dampf Garen P1“ für 15 Minuten einstellen. Anschließend Spargel mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen. Den Behälter entleeren. Eine Tarteform (ø26 cm) einfetten und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in die Tarteform geben. Dabei einen Rand hochziehen. Die Hülsenfrüchte auf den Teig geben und im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten blind backen. Währenddessen den Misch/Rühraufsatz in den Behälter setzen und Schmand, Sahne, Zitronensaft, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat in den Behälter geben. 2 EL vom zerkleinerten Parmesan zur Seite stellen, den restlichen Parmesan ebenfalls in den Behälter geben und im Modus „Manuell“ für 40 Sekunden mit der Geschwindigkeit „V8“ mischen. Hülsenfrüchte vom Mürbeteig entfernen und die Schmand Mischung auf den Boden geben. Grünen Spargel auf die Mischung geben und mit den 2 EL Parmesan bestreuen. Nun die Quiche für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Ostermenü vegetarisch und vegan genießen

Der Veganuary 2022 hat gezeigt, dass immer mehr Menschen an einer veganen Ernährung interessiert sind. Ostermenue RatatouilleAuch wenn du dich nicht rein pflanzlich ernährst – bereite doch dein Ostermenü mal vegetarisch oder vegan zu! Du wirst merken, dass es gar nicht so schwer ist und ganz nebenbei entdeckst du noch viele neue Rezepte. Nicht umsonst bezeichnen sich inzwischen viele Foodies als „flexitarisch“. Als Starter schmeckt eine Seiden-Süßkartoffelsuppe hervorragend. Durch den Seidentofu wird die gesunde Suppe besonders cremig – den Tipp sollten sich nicht nur vegan lebende Menschen zu Herzen nehmen. Für Staunen sorgt außerdem dieser Auberginenkaviar. Kreuzkümmel und frischer Zitronensaft verleihen der Ostermenü Vorspeise einen fernöstlichen Akzent. Weiter geht es mit einem würzigen Ratatouille oder einem veganen Risotto mit frischem Blattspinat. Wenn du gern auf vegetarische Gerichte zurückgreifst, solltest du den Gemüsewok mit Eiern probieren. Das grüne Gemüse und die verschiedenen Sprossen enthalten genug Nährstoffe, um das Dessert wieder wettzumachen. Diese saftigen veganen Kuchen solltest du nämlich nicht verpassen! Natürlich kannst du auch selbst kreativ werden und neue Gerichte mit Obst und Gemüse der Saison kreieren.

Das Beste kommt zum Schluss – süßes Dessert zum Ostermenü

Ostermenue Apfelkrapfen Einer gut gemachten Panna Cotta kann kaum jemand widerstehen – schon gar nicht wenn das norditalienische Dessert mit Kokosmilch und einer fruchtigen Erdbeersauce zubereitet wird. Wer nach Vor- und Hauptspeise noch Platz hat, sollte sich die Buttermilch-Pancakes mit Ananas-Basilikum-Ragout und weißer Schokosahne auf keinen Fall entgehen lassen. Die Kombination von Ananas und Basilikum hört sich gewagt an – schmeckt aber unglaublich lecker und erfrischend! Wer es etwas leichter mag, ist mit einem Sorbet von Zitrusfrüchten gut versorgt. Simple und saftige Apfelkrapfen sind nicht nur ein vergleichsweise gesundes Dessert, sondern sorgen auch für strahlende Augen bei den kleinen Gästen. Alternativ könnt ihr das Ostermenü 2022 auch im Garten mit einem selbstgemachten Softeis aus Waldbeeren ausklingen lassen. Mit der Frühlingssonne im Gesicht schmeckt es gleich noch viel besser! Unsere Ostertorten eignen sich ebenfalls perfekt als Nachtisch und können sogar noch am nächsten Tag gegessen werden.

Deko-Ideen für die Ostertafel

Was wäre das Ostermenü 2022 ohne österliche Dekoration? Es muss nicht immer aufwändig sein – ganz einfach zu machen sind beispielsweise Kresse-Eier.Dafür stichst du die Eier vorsichtig am oberen und unteren Ende ein und pustest sie aus. Ostermenue StraußDann brichst du eines der Löcher größer, sodass du gut hineinschauen kannst. Wasche das Ei aus und befülle es mit Watte oder etwas Erde, bestreue es mit Kressesaat und gieße es mit Wasser. Diese Deko-Idee solltest du fünf bis sechs Tage vor Ostern umsetzen, damit die Eier beim Ostermenü frisches Grün auf den Tisch bringen. Es geht doch nichts über leckere Kresse als Topping oder? Alternativ kannst du die Ostereier mit bunten Zuckerstreuseln dekorieren. Die gekochten Eier in Klebstoff oder Eiweiß tauchen und daraufhin in den Zuckerperlen wenden. Fertig ist die nette Osterdeko! Wusstest du, dass du Eier auch mit natürlichen Zutaten färben kannst? Die Eier mit Essig einreiben und je nach Farbwunsch Schalen von roten oder weißen Zwiebeln, roten Beten oder eine Kurkumawurzel in jeweils einem Liter Wasser aufkochen. Die Ostereier lässt du dann für circa 10 Minuten darin kochen. Die Farbintensität nimmt mit längerer Kochzeit zu. Du möchtest es noch einfacher haben? Ein großer und geschmückter Osterstrauß sorgt in jedem Fall für gute Laune und Frühlingsgefühle!

Wenn dir ein ganzes Ostermenü zu aufwändig ist, kannst du deine Gäste auch etwas früher einladen und einen reichhaltigen Osterbrunch auftischen!

5. April 2022

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.