Einfach und vielseitig – Kartoffeln grillen mit dem OptiGrill

Gegrillte Kartoffeln sind eine wahre Gaumenfreude und sorgen in verschiedensten Variationen für reichlich Abwechslung. Zusätzlich versorgen sie dich mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Ob als Beilage zum Grillfleisch oder als vegetarische Alternative – Kartoffeln haben längst den Weg auf den Grillteller gefunden. Wir zeigen dir, wie du die Leckerbissen auf vielfältigste Art und Weise zubereitest und deinen Grillabend garantiert bereicherst! Kartoffeln grillen ist mit unseren cleveren Tipps und Rezepten ganz einfach – besonders mit dem Tefal OptiGrill lassen sich die Knollen köstlich zubereiten!

Kartoffeln grillen – vorkochen oder nicht?

Kartoffeln können sowohl vorgekocht als auch roh auf das Grillrost gelegt werden. Wer ungeduldig ist, sollte die Kartoffeln unbedingt vorkochen.Kartoffeln grillen im Cook4Me So sind sie meist schon nach nur zehn Minuten auf dem Grill fertig – rohe Kartoffeln hingegen brauchen je nach Größe mindestens 45 Minuten auf dem Grill. Entscheidest du dich für die rohe Variante, solltest du dich nicht täuschen lassen: Oft sieht die Kartoffel von außen schon richtig dunkel und fertig aus, von innen ist sie aber noch sehr bissfest. Die vorgekochte Variante gelingt  in der Regel besser und kann beim Grillen viel Ärger ersparen – besonders, wenn Gäste zu Besuch sind. Wenn es ganz schnell gehen soll, könnt ihr die Kartoffeln für 5-10 Minuten in der Mikrowelle vorkochen und anschließend auf den Grill legen. Hierzu die Kartoffeln tropfnass in ein abgedecktes mikrowellengeeignetes Gefäß geben. Tipp: Wer möchte, dass Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben, sollte die Knollen nicht schälen, lediglich gründlich abbürsten und waschen.

Kartoffel grillen in Scheiben

Würzige Kartoffelscheiben mit feinem Röstaroma sind bei vielen BBQ-Freunden besonders beliebt. Wer Kartoffeln außen knusprig und innen weich mag, grillt sie in Scheiben. Sie lassen sich unkompliziert zubereiten und brauchen nicht allzu lang. Besonders köstlich werden sie mit einer leckeren Marinade. Verfeinere ganz einfach ein wenig Olivenöl Kartoffeln grillen in Scheibenmit allen Arten von kleingehackten Kräutern, je nach Geschmack. Wir empfehlen Rosmarin und Thymian. Vor dem Servieren solltest du die gegrillten Kartoffelscheiben unbedingt mit etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen oder du fügst es der Marinade bereits hinzu. Ein Ausflug in den Süden gefällig? Dann probiere unbedingt gegrillte Kartoffeln mit Parmesan mit Kräutern der Provence!

Kartoffel grillen: Die perfekte Beilage

Egal, ob du dich für Kartoffelscheiben, Folienkartoffeln oder Kartoffelspieße entscheidest – Grillkartoffeln sind der Klassiker unter den Beilagen. Nichts passt so gut zu Fisch, Steak, Burger oder jedem anderen Grillgericht! Zusammen mit dem richtigen Dip, wie beispielsweise einer klassischen Barbecue-Sauce, steht dem ultimativen Grillgenuss nichts im Weg. Lust auf ein köstliches Steak mit frisch gegrillten BBQ-Kartoffeln? Dann probiere unseren Rezeptvorschlag:

Rezept Gegrillte Kartoffeln und Schulterfilet mit Ketchup SauceKartoffeln grillen in Scheiben mit Fleisch

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit 21 Minuten

Zutaten
4 große, festkochende Kartoffeln (etwa 1 kg)
1 EL Pflanzenöl
2 EL Grillgewürz
4 Schulterfilet, je etwa 175 g
6 Esslöffel Ketchup
1 Esslöffel Worcestershire-Sauce (oder Sojasauce)
Salz
Pfeffer
1 Messerspitze Cayennepfeffer (optional)

Zubereitung im Tefal OptiGrill
Die Kartoffeln 6 Minuten lang in der Mikrowelle garen, bis sie etwas weich werden, und abkühlen lassen. Anschließend in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln mit dem Öl und der Hälfte der Gewürzmischung, Salz und Pfeffer vermengen. In einer Schüssel den Ketchup und die Worcestershire-Sauce verrühren und beiseitestellen. Das Fleisch mit Küchenpapier abtupfen. Jedes Schulterfilet beidseitig mit dem Rest der Würzmischung, Salz und Pfeffer bestreuen. Die Grillplatten leicht ölen. Das Programm Steaks auswählen und auf OK drücken. Wenn die violette Kontrolllampe aufhört zu blinken, das Fleisch auf den Grill legen und den Deckel herunterklappen. Garen lassen, bis die Kontrolllampe dem gewünschten Garzustand entspricht: gelb für blutig, orange für medium oder rot für durchgebraten. Die Steaks auf einen Teller geben und mit Alufolie bedecken. 5 Minuten ruhen lassen. Manuellen Betrieb auswählen und auf OK drücken. Die Grillplatten erneut leicht ölen. Wenn die violette Kontrolllampe aufhört zu blinken, die Kartoffeln auf den Grill legen und den Deckel herunterklappen. Die Kartoffeln in mehreren Durchgängen jeweils 5 Minuten lang grillen, damit sie gut durchgaren und gleichzeitig knusprig gegrillt sind. Mit Alufolie bedeckt warmhalten. Die Steaks mit den Kartoffeln und der Ketchup-Sauce dazu servieren.

Kartoffel grillen: Die richtige Marinade

Für das volle Geschmackserlebnis ist es essenziel, die Kartoffeln richtig zu marinieren. Den Rest übernimmt für euch dann der Tefal OptiGrill!Kleine Kartoffeln grillen Um die Erdäpfel besonders schmackhaft zuzubereiten, solltest du sie über Nacht in der Marinade liegen lassen. Für diese kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Wie wäre es neben den klassischen Marinaden aus Olivenöl, Balsamicoessig und Rosmarin mal mit einer schönen würzigen Masala-Version mit orientalischem Flair? Vermenge dazu einen Esslöffel Thymian, zwei Teelöffel Kreuzkümmelsamen, ein Teelöffel Kurkuma, einen Esslöffel Koriandersamen und eine Kapsel Kardamom mit etwas Öl – fertig ist die Marinade. Noch aromatischer wird es, wenn du die Gewürze vorher im Mörser zerstößt und anschließend kurz in einer Pfanne ohne Öl röstest. Wer die Kartoffeln in Scheiben grillen möchte, kann sie einfach mariniert auf die Grillplatte legen. Du bist Fan von ganzen Kartoffeln? Dann empfehlen wir insbesondere die kleinen Drillinge! Die kannst du ganz einfach mit der Marinade und etwas Fett in die OptiGrill Backschale geben. Für welche Zubereitungsart du dich auch entscheidest – allein der Duft der Masala-Marinade wird dein kulinarisches Herz höherschlagen lassen!

Kartoffel grillen am Spieß

Spieße eignen sich perfekt zum Grillen von Kartoffeln. Sie sind nicht nur optisch ein wahrer Hingucker, gerade für das Grillen mit Gästen, du kannst so die Kartoffel ideal mit weiteren Aromen kombinieren. Besonders beliebt sind kleine mit Speck umwickelte Kartoffeln, durch den Spieß haftet der Speck besonders gut an der Kartoffel und löst sich nicht. Hasselback Kartoffeln grillenSehr köstlich ist auch die Kombination von Kartoffeln mit Champignons, Zucchinischeiben und Zwiebel- oder Paprikastücken – so wird es schön bunt auf dem Grill!

Kartoffel grillen: Food-Trends vom Grill

Von Smashed Potatoes bis zu Hasselback Potatoes – neue Zubereitungsarten von Grillkartoffeln sind voll im Trend und das nicht ohne Grund! Du liebst es schön knusprig? Die Hasselback-Kartoffeln, vielfach auch als Fächerkartoffeln bezeichnet, lassen sich grandios in der Backschale zubereiten. Greife zu festkochenden Kartoffeln und schneide diese alle drei bis fünf Millimeter fächerartig ein – aber nicht durch! Kleiner Trick: Lege die Kartoffel beim Einschneiden zwischen zwei Stäbchen. Anschließend mit etwas Olivenöl einpinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und in der Backschale grillen. Du kannst auch Kräuterbutter zwischen die Scheiben legen oder die Kartoffeln mit Baconscheiben füllen und am Schluss mit Käse überbacken. Da läuft das Wasser schon bei der Zubereitung im Mund zusammen. Oder doch lieber Smashed Potatoes? Die zerstampften Kartoffeln, sind ganz einfach zubereitet und doch etwas ganz Besonderes. Der OptiGriller zeigt euch wie es geht! Für die Smashed Potatoes müssen die Kartoffeln zuerst gekocht werden, anschließend zerdrückst du sie mit einem Kartoffelstampfer oder einfach mit dem Boden eines Trinkglases. So bildet sich viel Oberfläche, die beim Grillen schön kross werden kann. Oder du überrascht deine Gäste mit gefüllten Kartoffeln, indem du die Kartoffeln mit einem Apfelausstecher aushöhlst und mit Speck und / oder Kräutern füllst!

Gerade jetzt im Veganuary sind Kartoffeln die perfekte vegane Zutat für den Grill. Auch die Süßkartoffel und andere Gemüsesorten lassen sich fantastisch grillen. Probiere unsere köstlichen vegetarischen Grillrezepten aus!

FAQ zu Kartoffeln grillen

Sollte man Kartoffeln vor dem Grillen vorkochen?

Kartoffeln können sowohl vorgekocht als auch roh auf das Grillrost gelegt werden. Vorgekochte Kartoffeln sind meist schon nach nur zehn Minuten fertig – rohe Kartoffeln hingegen brauchen mindestens 45 Minuten auf dem Grill.

Welche Kartoffeln eignen sich am besten zum Grillen: festkochende- oder weichkochende Kartoffeln?

Für klassische Folienkartoffeln eignen sich vor allem weichkochende Kartoffeln. Für alle anderen Zubereitungsarten solltest du festkochende Kartoffeln benutzen, da weichkochende auf dem Grill schnell zerfallen.

Grillkartoffeln ohne Alufolie?

Die Folienkartoffel ist eine der beliebtesten Zubereitungsart, wenn es um das Grillen von Kartoffeln geht. Nachhaltige Alternativen zur Alufolie bieten große Blätter wie beispielsweise Rhabarber- oder Kohlblätter. Die Kartoffeln einfach wie gewohnt darin einwickeln und auf den Grill legen.

25. Januar 2022

3 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.