Grillgemüse vom OptiGrill – so einfach geht’s!

Wie wäre es mit köstlichem Grillgemüse zum Start in den Sommer! Neben saftigen Steaks und knackigen Würstchen, sind Zucchini, Aubergine und Smashed Potatoes eine wahre Bereicherung beim BBQ. Das ist nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern auch für die Umwelt. Wir zeigen dir, wie du Grillgemüse besonders schmackhaft zubereitest und selbst überzeugte Fleischesser von dem vegetarischen Grillgut begeisterst. Ob als Beilage oder vegetarische Alternative – mit unseren Rezepten und dem OptiGrill gelingt dein Grillgemüse garantiert!

Welche Sorten eignen sich als Grillgemüse?

Von Kartoffeln über Mais bis hin zu verschiedenen Kohlsorten, Spargel, Auberginen, Tomaten, Zucchini und sogar Pilze darf wirklich alles auf den Grill. Achte allerdings darauf, dass du dein Gemüse nicht bei zu hoher Temperatur zubereitest. Wärmegrade zwischen 180 °C und 220 °C sind ideal!Grillgemüse OptiGrill Oft wird das zarte Grillgut zu schnell braun und verliert so wertvolle Inhaltsstoffe und Vitamine. Behalte daher beim Grillen dein Gemüse immer im Auge, damit es dir nicht verbrennt.

Grillgemüse mit dem OptiGrill

Du willst auf Nummer sicher gehen? Im OptiGrill lässt sich Grillgemüse ganz mühelos zubereiten. Die OptiGrills von Tefal haben bis zu vier verschiedene Programme allein für Gemüsesorten – egal ob Tomate, Paprika, Aubergine oder Kartoffel – dein Gemüse wird immer auf den Punkt gegart. Verbranntes Gemüse ade! Wie wäre es mit Tomaten nach Art der Provence, gegrillter Aubergine mit Pesto oder doch lieber Kartoffeln mit Kräutern und Parmesan? Mit dem OptiGrill wird dein Grillgemüse zum kulinarischen Highlight! Unser Geschmacksexperte, der „OptiGriller“, zeigt euch wie ihr Zucchini am besten auf dem Elektrogrill zubereitet. Übrigens, du kannst es dir auch einfacher machen und dein Gemüse in der neuen Backschale des OptiGrills zubereiten!

Smashed Potatoes – so simpel und gut

Smashed Potatoes, oder auch Quetschkartoffeln genannt, sind total im Trend. Das ist kein Wunder, denn dieser köstliche Snack ist richtig schnell und einfach zubereitet, die Kartoffeln brauchst du dafür noch nicht mal schälen! Alles, was du dafür brauchst, sind Drillinge oder mittlere festkochende Kartoffeln, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Gewürze deiner Wahl wie zum Beispiel frische Petersilie und Knoblauch. Zunächst werden die Kartoffeln gewaschen und dann mit Schale für circa 25 Minuten in Salzwasser gekocht. Nach Ende der Kochzeit herausnehmen und auf einem Brett mit einem Kartoffelstampfer, einem Kochtopfdeckel oder einer Gabel kräftig zerquetschen. Achte dabei jedoch darauf, dass sie nicht vollständig zerfallen. Die Smashed Potatoes mit Olivenöl bepinseln sowie mit Salz und Pfeffer bestreuen. Je nach Geschmack kannst du noch Paprika, Thymian oder andere Gewürze hinzufügen. Die Kartoffeln auf den OptiGrill legen und bei 220 Grad für acht Minuten grillen. Kurz vor Ende der Grillzeit kannst du noch zerlassene Butter, gemischt mit gehackter Petersilie und Knoblauch, über die Erdäpfel geben. Sind deine Kartoffeln außen richtig schön knusprig und innen butterweich, sind sie perfekt! Wenn du magst, garniere sie mit etwas frischer Petersilie und kombiniere den leckeren Snack beispielsweise mit einem frischen Salat und einer Quarkcreme. Der OptiGriller hat hierzu übrigens auch ein tolles Rezept!

Grillgemüse: Bunte Spieße

Spieße auf dem Grill zu brutzeln, ist aktuell besonders angesagt. Auch Grillgemüse setzt du hübsch aufgereiht auf Spieße besonders schön in Szene. Zudem lässt es sich so ganz leicht grillen. Einfach Gemüse in Stücke schneiden, lecker marinieren, die Spieße mit dem Gemüse deiner Wahl bestücken, auf den OptiGrill damit, Deckel drauf – und schon hat man binnen kürzester Zeit perfektes Grillgemüse zubereitet. Und auf diese Weise lässt es sich außerdem ganz einfach wenden. Probiere doch mal diese herrlichen Tomaten-Tofu-Spieße mit Balsamico-Essig, eine köstliche Gaumenfreude sind ebenfalls die Auberginen-Sate-Spieße:

Rezept Auberginen-Sate-SpießeGrillgemüse Spieße

Zubereitungszeit 35 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Zutaten
3 Auberginen
3 Knoblauchzehen
Saft von 3 Limetten
6 EL Sojasauce
6 EL brauner Zucker
9 EL Rapsöl
3 Prisen Salz
100 g geröstete Erdnüsse

Zubereitung im Tefal OptiGrill
Die Auberginen in 1–1,5cm dicke Scheiben schneiden und vierteln. Den Knoblauch fein hacken. Knoblauch, Limettensaft, Sojasauce, Zucker, Öl und Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermischen und die Auberginenviertel darin einlegen. Für 15 Minuten ziehen lassen. Die Auberginenstücke aus der Marinade nehmen, auf die Spieße stecken und den Rest der Marinade mit den Erdnüssen im Mixer fein pürieren. Je nach Leistung des Mixers die Erdnüsse gegebenenfalls vor dem Pürieren klein hacken. Die Spieße im Programm Burger bis zur Grillstufe Medium grillen. Die pürierte Sauce zu den Spießen reichen.

Guten Appetit!

Grillgemüse würzen: Marinaden und Co.

Wenn du Gemüse grillst, solltest du unbedingt auf passende Marinaden setzten. Würzige Marinaden sind wichtige Geschmacksträger beim Grillen. Du kannst dein Grillgemüse zubereiten, indem du Olivenöl, Knoblauch, kleingehackte Kräuter – wir empfehlen Rosmarin, Majoran und Thymian – mit etwas Salz und Pfeffer vermischst. Diese Marinade passt zu nahezu allem! Grillgemüse PaprikaOptional kannst du für etwas Süße auch einen Teelöffel Balsamico-Essig hinzufügen. Werde ruhig kreativ und experimentiere mit unterschiedlichsten Kräutern und Gewürzen. Mit Sojasauce und Chili lassen sich hervorragend Marinaden zaubern! Füge etwas Koriander oder Zitronengras hinzu und du zauberst ein tolles asiatisches Aroma.

Grillgemüse richtig kombinieren

Grillgemüse macht sich nicht nur als Beilage oder auf Spießen großartig. Gerade festere Gemüsesorten, wie beispielsweise Paprika, eignen sich besonders gut, um sie mit verschiedensten köstlichen Zutaten zu füllen. Diese mit Feta gefüllten Mini-Paprikas werden eure Gäste lieben! Auch auf Paninis macht sich Grillgemüse hervorragend – egal ob klassisch italienisch zubereitet oder als scharfe Variante – Paninis mit Grillgemüse gehen immer! Das Panini-Programm des OptiGrills macht das Ganze zu einem echten Kinderspiel. Du bist Fan von kreativen Zubereitungsarten? Dann versuch dich doch mal an diesem Auberginen-Burger! Wer nach einem harten Training seine Muskeln aufbauen möchte, dem empfehlen wir die Proteinwrap-Quesadillas:

Grillgemüse QuesadillasRezept Proteinwrap-Quesadillas mit Grillgemüse

Zubereitungszeit 10 Minuten
Zutaten für 2 Personen

Zutaten
1 TL Öl
1 Paprika
½ Zucchini
1 Tomate
80g Mais
Grillido Grillgemüse-Gewürz
Salz & Pfeffer
4 Proteinwraps
½ Packung Reibekäse light

Zubereitung
Das Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben und das Gemüse sowie den Mais darin kurz anbraten. Die Gemüsemischung anschließend mit Salz, Pfeffer und unserem Grillgemüse-Gewürz abschmecken. Die Proteinwraps in eine saubere Pfanne legen und etwas Reibekäse auf einer Hälfte des Wraps verstreuen. Warte bis der Käse leicht geschmolzen ist, gebe dann etwas von der Gemüsemischung darauf und bestreue das Ganze nochmals mit etwas Reibekäse. Klappe nun mit einem Pfannenwender die leere Hälfte des Wraps auf die belegte Hälfte und drücke den Wrap von oben leicht an. Fertig sind deine Proteinwrap-Quesadillas!

Guten Appetit!

Du hast jetzt richtig Lust den Grill anzuschmeißen und suchst weitere tolle vegetarische Grill-Rezepte? Mit unseren Tipps wirst du ganz einfach zum Veggie-Grill-Profil! Natürlich findest du auch köstliche vegane Grill-Rezepte auf unserem Blog!

1448 Kommentare
  1. Sarah Buehler sagte:

    Wir lieben Gemüsespiesse mit einer asiatischen Marinade aus Sojasauce, Öl, Knobi, Ingwer, Honig und etwas Zitronensaft! So lecker!!!

    Antworten
  2. Tanja sagte:

    Gegrillte Paprika und Pimientos de Padron dürfen nie fehlen – dazu mag ich immer gerne einen veganen Kräuterquarkdip

    Antworten
  3. Ines Stapf sagte:

    Wir sind gerade auf den Geschmack von gegrillter Wassermelone gekommen, ihr glaubt nicht wie süß die wird ,wenn sie gegrillt ist….meeeega lecker !

    Antworten
  4. Uwe sagte:

    Wir benutzen einen Lavasteingrill.
    Einfach grünen Spargel auf einem Teller mit Öl einmassieren und auf den Stein. Kurz anbraten, mit frischen Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft servieren.

    Antworten
  5. Angela W. sagte:

    Mhh das hört sich alles lecker an, wir Grillen auch der Gerne Salatherzen in Treiyaki Sauce mit grob gehackten Nüssen im Wasabimantel als Beilage zum Grillkäse. Als Dessert gibt es gegrillte Banana mit Knallbrause für die Kinder, das lieben wir Eltern auch sehr gern.
    Genussvolle Grillgrüße
    eure
    Angela & Familie

    Antworten
  6. Manfred sagte:

    Gemüsespiesse dürfen auf dem Grill nicht fehlen. Meine Lieblingsmarinade enthält Rapsöl, Esslöffel scharfen Senf und Ketchup, Teelöffel Honig, Salz, Curry und Chiliflocken.

    Antworten
  7. Mana sagte:

    Ich mag am liebsten Champignos gefüllt mit Frischkäse. Darüber ein wenig Pizzagewürz und Currywurstgewürz für den tollen Geschmack

    Antworten
  8. Fauli65 sagte:

    Lustige Grillabende mit den passenden Leuten sind immer schön, da ich Vegie bin, mag ich am liebsten Gemüse-Spieße, am besten ganz viele kleinere Schüsselchen auf dem Tisch und Jeder kann den eigenen Spieß „kreativ & nach eigenem Gusto“ selbst zusammenstellen, bei den Gewürzen bin ich für fast alles offen (außer Kreuzkümmel), so, jetzt noch ein großes kaltes Bier, Zwiebelbaguette, einen Bottich selbstgemachtes Tzaziki und der Sommer kann gern kommen (nur nicht allzu heiß, bitte

    Antworten
  9. Ilka :) sagte:

    Ich steh total auf den GRIECHISCHEN GRILLKÄSE :) so soooooo lecker!
    Und die SPINAT GRILLKNÖDEL schmecken vorzüglich dazu :)
    Danke für die tolle Chance und liebe Grüße
    Ilka :)

    Antworten
  10. Christian sagte:

    Gefüllte Paprika mit Grillkäse. Den Käse einfach nach Belieben würzen ( z. b. mit Salz. Pfeffer, Paprika rauchig, etwas getrocknete Petersilie, frischen Basilikum und natürlich Knoblauch) und in die Paprika mit dem ganzen. Schmeckt super.

    Antworten
  11. Sabine sagte:

    Das sind ja tolle Inspirationen! Bei uns darf nie Feta auf dem Grill fehlen. Wir marinieren den Feta mit etwas Olivenöl, Zwiebeln, Tomaten und mediterranen Kräutern.

    Antworten
  12. Heike sagte:

    Buntes Grillgemüse mit provenzialischen Gewürzen, Gegrillte Gemüsepfanne mit Feta und griechischen Gewürzen oder Gegrillte Gemüsespieße mit Halloumi

    Antworten
  13. Sasa sagte:

    Zum Grillen gehört für mich selbst eingelegter Schafskäse einfach dazu. Leckere Kräuter, ein wenig Paprika und gutes Olivenöl. Super lecker!

    Antworten
  14. Perle sagte:

    Etwas Ketchup, Knoblauch, Paprika, Chili, Olivenöl, Worcestersauce und Senf miteinander verrühren. Das gibt eine feine Grillmarinade.

    Antworten
  15. hammerschmidt tanja sagte:

    also ersteinmal danke, für die tolle möglichkeit hier… und fehlen darf bei mir niemals zuckermais… mit viel salz und leckerer kräuterbutter, in alu gewickelt <3 und ich mache alle dipps usw immer selber, deswegen schmecken sie auch immer anders, aber welche bei mir immer gut ankommt, ist bbq und knoblauchsalz, dazu in der pfanne gebruzelte baconstücke und das alles mit einem schuss sahne vermischen

    Antworten
  16. Constantin sagte:

    Gefüllte Paprikaschoten mit Schafskäse und Lauchzwiebeln sind auf dem Grill Pflicht.

    Spargel vom Grill ist übrigens auch sehr lecker.

    Antworten
  17. Melanie Schneider sagte:

    Ich liebe gegrillte Pilze, angeröstetes Ciabatta bestrichen mit Knoblauch & belegt mit Basilikum & Tomaten & ebenso gern gegrillte Paprika ????

    Antworten
  18. Melanie B sagte:

    frische Champignons! Also ich lasse die ganz und schneide nur größtenteils den Stiel ab.. dann einfach auf den Grill legen, zwischendurch am besten einmal wenden und wenn der Pilz anfängt sich karamellfarben zu verfärben, vom Grill nehmen. Unglaublich lecker und ohne Aufwand…

    Antworten
  19. Jeanine sagte:

    Ich liebe selbstgebaute Spieße mit Chorizo, Hirtenkäse im Schinkenspeckmantel, Paprika, Zwiebeln und Champignons!

    Antworten
  20. Bernd sagte:

    Gegrillte Bananen: Banane auf Alufolie, mit etwas Rum begießen, Vanillezucker darüber, Folie schließen und garen lassen. Einfach lecker!

    Antworten
  21. Sascha S. sagte:

    Wir machen uns immer als Beilage eine kleine Gemüse-Pfanne mit Feta. Das Gemüse variiert immer recht stark, je nachdem was gerade im Garten so fertig ist.

    Antworten
  22. O. Klaus sagte:

    Fisch, Garnelen, Grillkäse, Gemüse und manchmal Steaks und Spareribs. Eigentlich alles hauptsache gerillt. :-))

    Antworten
  23. KerstinFlory sagte:

    Gegrillte Zucchini darf nicht fehlen bei uns und Kräuterbutter. Ein Knoblauch Dip ist ebenso immer mit dabei als Marinade.

    Antworten
  24. Vanessa sagte:

    Chili-Honig Marinade

    Zutaten:

    3 EL Sesamöl, 9 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, 3 TL Sambal Oelek, 4 EL Waldhonig

    Alles schön vermischen und das Grillgut damit bestreichen

    Antworten
  25. ulrike stallechner sagte:

    Nackensteaks,Spare-Ribs, Würstel und eine große Schüssel bunter Salat darf nicht fehlen !
    Natürlich gehört auch dazu: eine gute Maß Bier oder Radler-Maß !!!

    Antworten
    • Olek sagte:

      „Hinterlasse uns in den Kommentaren, welches VEGETARISCHE Grillgut deiner Meinung nach bei einer Grillparty nicht fehlen darf…“

      Antworten
  26. Sandra Grasmüller sagte:

    Tofu-Gemüsespießchen mit Paprikaschoten, Zucchini, Zwiebeln etc. sind meine Favoriten ????.Herzlichen Dank für diese schöne Verlosung, ich würde mich riesig über den tollen Gewinn freuen.

    Antworten
  27. Arno Kaltofen sagte:

    Gute Laune und Musik Getränke gute Freunde Grillgemüse Grillkäse und leckere Salate und Fleisch / Fisch und Würstchen.

    Antworten
  28. Helga sagte:

    Nicht fehlen darf eine Auswahl an verschiedenem Gemüse. Etwa Kartoffeln (leckere Grillkartoffeln), Paprika oder Mais.

    Antworten
  29. Erika sagte:

    auf dem Grill nicht fehlen dürfen für mich Auberginen, Maiskolben, Champignons, Paprika, Kürbis, Tomaten, Zwiebeln und Zucchini.

    Antworten
  30. Rene sagte:

    Kobe Rind mit Magic Dust
    8 EL Paprika edelsüß
    4 EL Salz aus der Mühle (Meersalz)
    4 EL brauner Zucker oder Rohrzucker
    4 EL Chillipulver
    4 EL Knoblauchgranulat
    4 EL Cumin
    2 TL schwarzer Pfeffer
    1 TL Cayennepfeffer
    2 TL Senfpulver

    Antworten
  31. Sören sagte:

    Mein Lieblings VeggieProdukt ist ganz einfach…. Grillgemüse (Paprika, Zuchini, Pilze &Co.) Dazu etwas Brot eine leckere Aioli oder Mayo Sauce (natürlich vegan).

    Antworten
  32. Melanie sagte:

    Ich liebe gegrillte Banane – etwas ungewöhnlich aber super lecker! Ansonsten mag ich natürlich Grillkäse sehr.

    Antworten
  33. Steffen sagte:

    Ich liebe Grillkäse und ohne diesen, wird bei uns nicht gegrillt. Gern darf er auch mariniert sein. Wir nutzen dazu oft indische Gewürze, weil es dem Barbecue einen exotischen Touch gibt.

    Antworten
  34. Konrad Straßmeir sagte:

    Wir benutzen einen Lavasteingrill.
    Einfach grünen Spargel auf einem Teller mit Öl einmassieren und auf den Stein. Kurz anbraten, mit frischen Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft servieren.

    Antworten
  35. Shamanin sagte:

    bei mir geht nichts über Käse, also der Grillkäse ist schonmal seeehr wichtig, der mit Crunchy klingt auch gut, kenne ich aber noch nicht

    Antworten
  36. Michelle sagte:

    Ich esse sehr gerne gegrillte Maiskolben, dazu mache ich gerne meine eigene Marinade:
    1 Chilischote und 1 Knoblauchzehe fein hacken und etwas Limettensaft , 4 EL Ahornsirup und 2 EL Sojasauce verrühren. Kann gerne auch während dem grillen auf die Maiskolben gestrichen werden. Schmeckt sehr lecker

    Antworten
  37. Doris sagte:

    Meine Lieblingsmarinade ist: GUACAMOLE und TZAZIKI – weil es einfach zu allem Gegrillten passt!!!
    Mein Lieblingsgrillgut ist: GRILLGEMÜSE, OFENKARTOFFELN, GRILLKÄSE, REISTALER, marinierter FETA
    einfach LECKER :-)

    Antworten
  38. Simone sagte:

    Bei mir dürfen auf dem Grill gegrillte Zucchini und gegrillte Champignons mit Frischkäse und Creme Fraiche gefüllt nicht fehlen.

    Antworten
  39. Gerd Decker sagte:

    Grillen ohne Gemüse oder Obst geht gar nicht. Marinierte Zucchini und Auberginen sind immer dabei. Ananas vom Grill eine Köstlichkeit

    Antworten
  40. Heiko Radzuweit sagte:

    Gemüse mit Gewürzen und Grillkäse in Alufolie wickeln. Dann ab auf den Grill für 15-20 min., gelegentlich wenden. Einfach lecker!

    Antworten
  41. Jürgen Pohl sagte:

    Riesen-Champignon mit zerdrücktem Knoblauch Pfeffer u. Salz.
    Dann mit geriebenen Parmesan bestreuen. In Alufolie einpacken u, ab auf den Grill

    Antworten
  42. Martina Endres sagte:

    Tomaten und Fetawürfel in ein Alupäckchen mit viel Gewürzen und ein Tropfen Olivenöl ainwickeln, super lecker

    Antworten
  43. Michaela V sagte:

    Liebes So schmeckt das Leben – Team und liebe Veggie – Community,
    mein Lieblingsrezept sind vegetarische Spieße.
    Man benötigt dazu lange Spieße und leckere Zutaten
    Die Zutaten werden in mundgerechte Happen geschnitten und auf den Spieß aufgespießt.
    Die Zubereitung und das Grillen geht schnell und man kann unterschiedliche Spieße erfinden.
    So ist für jeden/jede das Richtige dabei.
    Mein Lieblingsspieß:
    —Tomate—Paprika—Champignon—Tomate—Paprika—Champignon
    Am Ende den Spieß mit Pesto servieren…LECKER

    Antworten
  44. Schlun sagte:

    Es wäre ja schön wenn ich auch endlich mal was gewinnen würde aber ich glaube es ist egal was man hier schreibt es wird wieder nur so ein Spiel sein wo Adressen Tel. und meine Daten gesammelt werden. Und trotzdem mache ich mit vielleicht habe ich ja ehrlich mal GLÜCK und gewinne mal was .

    Antworten
  45. Suse sagte:

    ich glaube auch es ist egal was man hier schreibt es wird wieder nur so ein Spiel sein wo Adressen Tel. und meine Daten gesammelt werden. Und trotzdem mache ich mit vielleicht habe ich ja ehrlich mal GLÜCK und gewinne mal was .

    Antworten
  46. Schlun sagte:

    Es wäre ja schön wenn ich auch endlich mal was gewinnen würde aber ich glaube es ist egal was man hier schreibt es wird wieder nur so ein Spiel sein wo Adressen Tel. und meine Daten gesammelt werden. Und trotzdem mache ich mit vielleicht habe ich ja ehrlich mal GLÜCK und gewinne mal was .

    Antworten
  47. Timo sagte:

    Vegetarische Texas Spieße mit Tabasco Dip
    Spieße: 1 Süßkartoffel, rote Paprika, 2 Scheiben Ananas, 4 vegetarische Bratwürste, 1 Kochbanane

    Dip: 1 Knoblauchzehe, 1 Stück Ingwer, 150g Crème fraîche, 2EL passierte Tomaten, Salz, Pfeffer und 1TL Tabasco

    Antworten
  48. Elena sagte:

    Nach dem ich seit über 10 Jahren Vegetarierin bin und mein Mann ein Griller aus Leidenschaft könnte ich mit unseren Lieblingsrezepten inzwischen ein ganzes Kochbuch füllen. Immer wieder ein super einfaches Highlight: Schafskäse mit paar Tropen Olivenöl und frischen Kräutern (Nach Lust und Laune noch Oliven, Cocktailtomaten, Peperoni…dazu) in der Alufolie weich grillen und mit frischem Baguette genießen.
    Lieblingsmarinade: 2 EL Senf, 2 EL Honig, 2 EL Öl (z.B. Olivenöl), ordentlich viel getrocknete Kräuter und Currypulver untermischen (nach Geschmack noch Cilli-Flocken) und mind. 5 Minuten ziehen lassen. Damit schmeckt jedes Gemüse, vor allem Auberginen und Zucchini. Viel Spaß beim nachmachen, lasst es euch schmecken!

    Antworten
  49. K. Zincke sagte:

    Wir machen Gemüsepäckchen Ur Feta auf dem Grill. Das heißt Zucchini, Tomaten, Paprika (und/oder nach Belieben, also Kartoffelstückchen, Zwiebeln, Aubergine) mit Fetawürfeln, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Rosmarin oder Kräuter der Provence…. Lecker!

    Antworten
  50. K. Zincke sagte:

    Achso, bei meinem Kommentar fehlt noch, dass es in Alufolie eingeschlagen wird und dann als Päckchen auf den Grill.

    Antworten
  51. Anna Hölzer sagte:

    Meine heiß geliebten japanischen Kartoffeln, einfach kleine gekochte Kartoffeln mit Schale in eine feuerfeste Form legen. Butter und Sojasoße dazu und dann schön auf dem Grill brutzeln.

    Antworten
  52. Ingrid A. sagte:

    Bei uns kommt verschiedenes vegetarisches auf den Grill:
    1. Grillkäse pur
    2. Zucchini mit Knoblauchöl mariniert
    3. Bananen mit Schale bis sie schwarz wird, dann aufschneiden und Honig darüber träufeln, sowie eine Mischung aus geschlagener süßer und saurer Sahne

    Antworten
  53. Marcel Geywitz sagte:

    Einen leckeren Grillkäse mit diversen Gemüsen (Zucchini, Zwiebeln, Paprika…) gut gewürzt mit Salz, Pfeffer und Gewürzen z.B. aus der Provence und einem leckeren Öl

    Antworten
  54. Ivo sagte:

    Bei uns dürfen Schafskäsepäckchen nicht auf dem Grill fehlen. Schafskäsescheiben immer unterschiedlich würzen, und mit beliebigem Gemüse auf Backpapier in Alufolie einwickeln und ab auf den Grill.

    Antworten
  55. Nicole Labusch sagte:

    Am liebsten habe ich Paprika und Zucchini auf dem Grill aber auch halbierte Knoblauchknollen und Kartoffeln mit Kräuterquark sind ein Muss und manchmal kommt auch Feta (mit ein bisschen Olivenöl und Gewürzen nach Geschmack) dazu. Und wenn es dann noch knuspriges Brot gibt mit Kräuterbutter bin ich einfach glücklich.

    Antworten
  56. Thomas sagte:

    Ich mag gegrilltes Gemüse sehr gerne. Das liegt bei uns immer auf dem Grill. Besonders mag ich gefüllte Zucchini…. Sehr zu empfehlen

    Antworten
  57. Lisa sagte:

    Man nehme einen Fetakäse und halbiere ihn, sodass zwei dünne Scheiben entstehen. Dann in ein geöltes Pfännchen oder eine geölte Steingutschale geben. Mit Knoblauch, Zwiebeln, Cocktailtomaten und Oliven bestreuen und auf dem Grill garen, bis der Feta an den Rändern leicht gebräunt ist. Guten Appetit! :)

    Antworten
  58. Jackie R sagte:

    Mit einer Vegetarierin als Schwester und zwei Kindern, die Spieße lieben, habe ich die einfachste Lösung entwickelt: Spieße mit Champignons, Zwiebeln, Paprika, Kirschtomaten, Brokkoli (ja, man kann sie endlos variieren, je nach Geschmack) und dann Wurst für die Kinder und Halloumi für die Schwester. Jederzeit gern gegessen!

    Antworten