Die 15 leckersten Low-Carb-Gerichte von Pizza bis Muffins

Low-Carb-Gerichte sind aus der gesunden Küche nicht mehr wegzudenken – gerade im Sommer fällt es leicht, kohlenhydratarm zu essen. Nutze daher diese Phase und entdecke unsere einfachen und leckeren Low-Carb-Gerichte! Von vegetarischem Mittagessen über Grill-Ideen bis hin zu süßen Desserts darfst du richtig genießen. Nebenbei erfährst du unsere fünf Top-Low-Carb-Tipps sowie hilfreiches Basiswissen – los geht’s!

Low Carb – die Basics

In der Low-Carb-Ernährung reduzierst du deinen Konsum an Kohlenhydraten bewusst auf ein Minimum und ernährst dich vermehrt von Ballaststoffen, Eiweiß und gesunden Fetten.Low Carb Gerichte gesund Diese verdauen wir langsamer als Kohlenhydrate, bleiben davon länger satt und kurbeln gleichzeitig die Fettverbrennung an. Kohlenhydrate hingegen bestehen lediglich aus vielen einzelnen Zuckerteilchen. Essen wir nun beispielsweise Pasta, so steigt unser Blutzuckerspiegel kurzfristig stark an und damit auch unsere Leistungsbereitschaft. Sobald der Körper aber anfängt, den Zucker zu verarbeiten, schüttet er das Hormon Insulin aus. Was das bedeutet? Massiver Leistungseinbruch, mangelnde Konzentration und Müdigkeit. Mit Low-Carb-Gerichten hat das ein Ende: du wirst konstanter und gleichmäßiger mit Energie versorgt und kannst nach dem Essen direkt durchstarten! Werden dem Körper nämlich Kohlenhydrate entzogen, greift er auf seine Fettreserven zurück – perfekt zum Abnehmen. Täglich weniger als einhundert Gramm Kohlenhydrate zu essen, gilt als Low Carb. Es sind jedoch nicht alle Kohlenhydrate per se „schlecht“ – komplexe Kohlenhydrate kannst du bedenkenlos und in Maßen essen. Du findest sie in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Gemüse – man nennt sie in Fachkreisen auch „Slow Carbs“. Meistens kommen sie in Kombination mit Ballaststoffen daher, welche wichtige Stoffwechselprozesse anregen.

Low Carb Gerichte BrotLow-Carb-Gerichte zum Abnehmen – schnell und einfach

Zur Reduktion der Kohlenhydrate kannst du beispielsweise Low-Carb-Gerichte mit Blumenkohlreis statt normalem Reis kochen, auch ein Püree aus Blumenkohl schmeckt ganz wunderbar und spart so die Kohlenhydrate der Kartoffel ein. Nur weil du abnehmen möchtest, musst du nicht auf dein geliebtes Brot verzichten – probiere das Low-Carb-Saatenbrot mit selbstgemachtem Hummus und frischen Tomatenscheiben. Auch ein Quark-Eiweißbrot ist schnell gemacht und für unterwegs der perfekte gesunde Begleiter. Blumenkohlreis, sowie Brotaufstriche und Dips kannst du ganz einfach mit dem KRUPS Perfect Mix Stabmixer sowie dem zugehörigen Zerkleinerer zubereiten. Cremige Dips passen wunderbar zu frischen Salad Rolls – die sind super variabel und schmecken im Sommer besonders gut. Dafür nimmst du einfach ein großes Salatblatt, füllst es mit deinem Lieblingsgemüse und beispielsweise diesem tollen Schafskäse-Dip, rollst alles zusammen und genießt! Römer- oder Eisbergsalat eignen sich für die Rolls am besten. Oder lieber Pizza? Dann versuche unbedingt unsere himmlische Low-Carb-Pizza!

Rezept Low-Carb-PizzaLow Carb Gerichte Pizza

Zubereitungszeit 40 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Zutaten
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
20 g Olivenöl
400 g Stückige Tomaten, (Dose)
1 TL Honig
1 TL italienische Kräuter
20 g Tomatenmark
2 TL Salz
50 g Parmesan, in Stücken
350 g Gouda, in Stücken
400 g Blumenkohl, in Röschen
2 Eier, Gr. L
4 kleine Tomaten, in Scheiben
2 Handvoll Rucola
4 Scheiben Parmaschinken

Zubereitung in der KRUPS Prep&Cook Küchenmaschine
Zuerst die Tomatensauce zubereiten. Dafür das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Dann die Schalotten und die Knoblauchzehe in den Behälter geben und auf Stufe 11 für 12 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Als nächstes Öl zugeben und auf Stufe 3 bei 100 °C für 3 Minuten dünsten. Stückige Tomaten, Honig, Kräuter, Tomatenmark und 1 Teelöffel Salz zugeben und auf Stufe 4 bei 100 °C für 6 Minuten kochen. Die Sauce umfüllen, den Behälter spülen und trocknen. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Parmesan in den Behälter geben und auf Stufe 12 für 40 Sekunden zerkleinern und umfüllen. Gouda ebenfalls in den Behälter geben und auf Stufe 11 für 50 Sekunden zerkleinern und umfüllen. Anschließend Blumenkohl in den Behälter geben und auf Stufe 11 für 30 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Nun 250 Gramm von dem zerkleinerten Gouda, Eier und 1 Teelöffel Salz zugeben und auf Stufe 9 für 30 Sekunden vermengen. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Masse in 4 Portionen teilen und mit einem Löffel zu Fladen drücken. Alternativ eine große Pizza formen. In den vorgeheizten Backofen geben und 10 Min vorbacken. Dann die Tomatensoße auf den Blumenkohlpizzen verteilen, mit dem restlichen Käse bestreuen und mit den Tomatenscheiben belegen. Für weitere 10 bis 12 Minuten im Backofen backen. Die Pizzen nun mit Rucola, Parmaschinken sowie Parmesan belegen und servieren.

Unser Tipp: Der Gouda muss kalt sein, um ihn gut zu zerkleinern.

Guten Appetit!

Low-Carb-Gerichte von unserer Expertin und Foodbloggerin Petra

Hilfreiche Tipps und viele Rezepte findest du auch bei unserer Low-Carb-Expertin und Foodbloggerin Petra von Holla die Kochfee. Sie zeigt dir, wie du ganz schnell und unkompliziert leckere Low-Carb-Gerichte in unserem Wunderkessel dem KRUPS Cook4Me Touch zaubern kannst, wie zum Beispiel köstliche Muscheln in Weißweinsauce oder eine schmackhafte Rinderkraftbrühe.

Low-Carb-Gerichte vegetarisch zubereiten? Aber selbstverständlich!

Die Möglichkeiten für vegetarische Low-Carb-Gerichte sind geradezu endlos. Von frischen Blattsalaten mit reichlich Gemüse bis hin zur eiweißreichen Frittata kannst du dich richtig austoben. Besonders lecker ist ein Gemüseauflauf mit frischem Basilikum – einfach köstlich. Vegetarische Suppen gehen außerdem immer! Probiere unbedingt die würzige Brokkolisuppe mit Blauschimmelkäse oder eine kühlende Gazpacho mit Basilikum, Wassermelone und Tomaten als Mittags-Snack im Home Office. Low Carb Gerichte Big Mac RolleLow Carb geht sogar vegan! Bei unserem veganen Rote-Bete-Auflauf mit Lorbeerblättern, Thymianzweigen und Balsmaico-Essig wird garantiert niemand Fleisch oder Kohlenhydrate vermissen!

Leckere Low-Carb-Gerichte zum Mittag- und Abendessen

Eine Low-Carb-Big-Mac-Rolle mit Hackfleisch ist ein stärkendes Mittagessen für die ganze Familie und macht besonders die kleinen Esser glücklich. Low-Carb-Gerichte mit Hähnchen sind aber mindestens genauso lecker – die Variante mit Kokos und Blumenkohlreis steht schnell auf dem Tisch und versorgt dich mit genügend Energie für den restlichen Tag. Du hast deine Familie oder Freunde zum Abendessen eingeladen, möchtest ein richtiges Menü kochen und gleichzeitig nicht von deiner Low-Carb-Ernährung abweichen? Dann hole dir Inspiration von Holla die Kochfee und kreiere ein lecker-leichtes 3-Gänge-Menü oder versuche mal Low-Carb-Rezepte vom OptiGrill!

Die 5 besten Low-Carb-Tipps

  1. Um ungesunde Snacks unterwegs zu vermeiden, sei vorbereitet und habe immer einen Low-Carb-Snack in deiner Tasche. Das können neben Proteinriegeln auch Nüsse oder Obst wie Beeren und Äpfel sein.
  2. Kenne dein Gemüse: bei einer Low-Carb-Ernährung darfst du bei fast jedem Gemüse richtig zugreifen. Dennoch gibt es wenige Ausnahmen, beispielsweise solltest du Kartoffeln, Pastinaken oder Mais nur in Maßen zu dir nehmen. Sie enthalten viele Kohlenhydrate und sind deshalb nicht low carb.
  3. Ersetze Mehle beim Backen: Für Low-Carb-Muffins oder Low-Carb-Pizza verwende Alternativen,wie zum Beispiel Mandelmehl statt Weizenmehl bei Muffins oder Blumenkohlreis bei der Pizza.
  4. Lege einen Refeed-Day ein, an dem du deine Kohlenhydrate für kurze Zeit wieder steigerst. Somit erhöht sich das Stoffwechselhormon Leptin und dein Körper kann sich langsam an die neue Ernährungsform gewöhnen. So vermeidest du Schwächegfühl oder vermehrten Appetit.
  5. Das große Ganze im Blick behalten: Low-Carb-Gerichte garantieren keinen Abnehmerfolg! Lebensmittel wie Nüsse, Avocado oder Lachs enthalten viel Fett, weshalb du immer deine gesamte Energiebilanz im Auge haben solltest.

Low Carb gerichte Muffins

Das Beste kommt zum Schluss – Low-Carb-Muffins

Du kennst es sicherlich auch: nach einer deftigen Speise verlangt dein Gaumen nach etwas Süßem. Da kommen diese Low-Carb-Muffins mit Zartbitterschokolade wie gerufen! Weizenmehl wird ganz einfach durch Mandelmehl ersetzt und als Süßungsmittel kommen Ahornsirup und Xucker zum Einsatz. Ein ganz besonders cremiges Dessert zauberst du mit einem Low-Carb-Chiapudding mit Mangopüree. Dank der KRUPS Prep&Cook benötigst du nur fünf Minuten Vorbereitungszeit.

Entdecke jetzt weitere kreative Rezepte in der neuen kostenlosen App von KRUPS für IOS und Android – für noch mehr Genuss im Alltag. Du hast außerdem Lust, andere Ernährungsformen auszuprobieren? Dann taste dich als nächstes an die Paleo-Diät oder Keto heran – lecker wird es garantiert!

22. Juli 2022

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.