Sommer, Sonne, Schlemmen – mit unserem köstlichen 3-Gänge-Menü

Ein sommerliches 3-Gänge-Menü bedeutet dreimal so viel Genuss und Geschmack! Wir zeigen dir die besten Tipps, wie du dein perfektes Menü planst und dafür möglichst wenig Zeit in deiner Küche verbringst, denn Vorbereitung ist das „A und O“! Also rein in die Schürze und lade deine Freunde und Familie zu deinem sommerlichen 3-Gänge-Menü ein!

3-Gänge Menü GrillenWas musst du für dein 3-Gänge-Menü beachten?

Wie wäre es mit einem Motto? So können sich deine Gäste passend kleiden und du kreierst die passenden Gerichte. Kreative Themen sind zum Beispiel mediterrane Länder, asiatisches Essen oder eine bestimmte Farbe. Im Sommer ist das „White Dinner“ sehr beliebt. Generell sollten sich bei Menüs immer leichte Gänge, wie zum Beispiel eine Gazpacho oder ein Salat, mit gehaltvolleren, wie Fleisch oder Pasta, abwechseln. Gerichte wie Risotto, welche viel Aufmerksamkeit benötigen, solltest du lieber von deiner Liste streichen. Du möchtest den Abend doch wohl nicht allein in deiner Küche verbringen? Außerdem solltest du, noch bevor deine Essensplanung beginnt, deine Gäste nach möglichen Unverträglichkeiten oder Essgewohnheiten fragen. Ist vielleicht jemand glutenintolerant oder vegan? Oder sind sogar Kinder mit eingeplant? Dann solltest du auf alle Fälle ein paar Mini-Pizzen oder Pommes parat haben, denn die Kleinen sind meistens nicht ganz so geduldig, wie die Erwachsenen.

Welches Gänge-Menü passt zu dir?

Es gibt die verschiedensten Ausführungen eines Gänge-Menüs, je nachdem wie viel Aufwand du betreiben möchtest. Noch vor der Vorspeise reichst du deinen Gästen am besten einen erfrischenden Aperitif. Das muss kein aufwendiger Cocktail sein – mit einem kühlen Bier, Prosecco, Aperol oder einer Weinschorle sind die meisten sicherlich glücklich! 3-Gänge Menü BrotZusätzlich kannst du einen Korb mit frisch gebackenem Brot auf den Tisch stellen. Mit ein paar Aufstrichen oder einfach mit Butter stillt dieser Gruß aus der Küche, auch „Amuse guele“ genannt, den ersten kleinen Hunger. Falls du es grundsätzlich lieber einfach magst, reicht ein normales 3-Gänge-Menü mit Vor-, Haupt-, und Nachspeise vollkommen aus.

Der sommerliche erste Gang im 3-Gänge-Menü

In der warmen Jahreszeit bietet sich als Vorspeise ein herrlich frischer Sommersalat an. Mische Obst und Gemüse, um eine exotische Geschmackswelt zu kreieren. Vor allem saisonales Obst und Gemüse sind perfekt für deinen Salat. Ein Melone-Feta-Salat ist herrlich erfrischend – die Süße der Melone und die Würze des Fetas harmonieren super zusammen. Oder du probierst eine köstliche Melonen-Gazpacho aus, die kühle Suppe ist ganz einfach vorzubereiten und regt den Appetit an. Die KRUPS Prep&Cook unterstützt dich dabei, nur 15 Minuten Vorbereitungszeit benötigst du für die Gazpacho, den Rest erledigt deine Küchenmaschine. So hast du viel mehr Zeit für deine Gäste! Ein Erdbeeren-Rucola-Salat ist ebenfalls zu empfehlen – hier treffen süße auf herzhafte Aromen. Wenn du es lieber klassisch magst, dann ist aromatisches Bruschetta die richtige Wahl.

Sommerliche Hauptspeisen für den großen Hunger

Unser Tipp: benutze für die Hauptspeise am besten deinen Ofen und lasse diesen für dich kochen. Denn während du die Vorspeise servierst und dich draußen mit deinen Gästen unterhalten kannst, köchelt der Hauptgang schon3-Gänge Menü Auflauf längst vor sich hin. Dafür bieten sich vor allem Aufläufe oder eine köstliche Lasagne an. Alternativ köchelt der Cook4Me Touch von KRUPS für dich eine leckere Paella oder aromatische One-Pot-Gerichte ­– das ist mit super wenig Aufwand verbunden. Die Vorbereitung der Zutaten kann schon ein paar Stunden vorher geschehen, sodass du das Gericht nur noch kochen musst. Grillrezepte, wie leckere Spieße und Steaks mit einer selbstgemachten Marinade sind das Sommergericht schlechthin. Perfekt dazu passen Kartoffelecken, die in der Tefal EasyFry Heißluftfritteuse knusprig braun werden, während du die Gemüsespieße auf dem Tefal OptiGrill wendest. Oder du probierst einmal Fisch? Nichts schmeckt mehr nach Sommer als ein lecker gebratenes Fischfilet. Mit unserem Rezept für kräftige Cevapcici erweckst du bestimmt schöne Urlaubserinnerungen vom Mittelmeer. Dazu servierst du am besten einen Salat aus Tomaten, Paprika und rohen Zwiebeln. Neben deiner Hauptspeise sind erfrischende Getränke sehr wichtig. Das kann ein einfaches Zitronenwasser mit frischer Zitronenmelisse oder ein selbstgemachter Eistee sein.

Rezept Cevapcici3-Gänge Menü Cevapcici

Zubereitungszeit 25 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Zutaten
200 g Rinderhackfleisch
200 g Schweinelende
200 g zerkleinertes Lammfleisch
1 Zwiebel, geschält und geschnitten
100 g Bacon
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Paprikapulver
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung in dem Tefal OptiGrill
Schneide den Bacon in kleine Stücke. Mische alle Zutaten in einer Salatschüssel gut zusammen. Forme kleine Kugeln und rolle diese dann zu kleinen Würstchen aus. Pinsel die Würstchen mit Olivenöl ein. Wähle das Programm „Fisch“ und drücke „OK“. Lege die Würstchen nach dem Aufheizen vorsichtig auf die Bleche. Schließe den Deckel und gare sie, bis das Licht orange wird.

Guten Appetit!

Köstliche Nachspeisen im 3-Gänge-Menü

Zu einem feinen 3-Gänge-Menü gehört natürlich auch ein Dessert. Und was passt besser zu einem Sommermenü als Eis? 3-Gänge Menü ErdbeereisWenn du ein wenig auf die schlanke Linie achten möchtest, dann probiere unbedingt Nicecream! Diese schmeckt genauso gut, hat aber nur wenige Kalorien. Leckere Brownies lassen sich auch am Tag zuvor backen. Am nächsten Tag schmecken diese meisten noch viel besser – serviert werden sie mit einer Kugel selbstgemachtem Eis. Magst du es lieber fruchtig? Dann probiere doch diese Pannacotta aus, die kannst du mit allen beliebigen Früchten verzieren und servieren. Oder du bereitest einen Tag vorher schon ein erfrischendes Erdbeer-Sorbet vor. Ein wahrer Gaumenschmaus ist Eis mit heißen Himbeeren. Für 4 Portionen einfach 160 Gramm Zucker mit 160 Milliliter Wasser in einen Topf geben und aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt 500 Gramm aufgetaute Himbeeren dazugeben. Alles verrühren und die Himbeeren verkochen lassen, sodass noch einige große Stücke sichtbar sind. Jetzt so viele Kugeln Eis wie du magst in eine Schale geben und die Himbeeren in einer Sauciere dazu servieren – fertig ist deine „Heiße Liebe“!

Brauchst du noch mehr Inspiration für dein Sommermenü? Dann schaue dir diese leckeren veganen Rezepte zum Grillen an, die perfekte Beilage dazu sind natürlich Kartoffeln in allen Variationen.

3 Kommentare
  1. Fauli65
    Fauli65 sagte:

    Ich persönlich bin so gar kein Freund von diesen 3-Gänge-Menues, finde es viel besser, ein Buffet zu zaubern, wo jeder nehmen kann, was sie/er mag, wieviel man mag und wann man mag …..

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bitten um Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir im Falle eines Gewinns Kontakt aufnehmen können.